Prof. Dr. Juliana Raupp

J. Raupp

Organizational Communication

Professor

Address Garystr. 55
Room 281
14195 Berlin
Telephone +49-30-838-57-820/-880
Fax +49-30-838-57732
Email prfocus@zedat.fu-berlin.de

Office hours

Consultation hour:  Wednesday 13-14.30 h - please contact the office in advance

Juliana Raupp is professor of Organizational Communication at the Institute for Media and Communication Studies, Free University of Berlin, since 2006. She studied Communication Science and Political Science at the University of Amsterdam, and then worked as communication consultant, as lecturer in public relations professional education and as scientific assistant. She earned her PhD at the Free University of Berlin in 2000. From 2004 to 2006 she was investigator in a DFG-research project on political polling within and guest lecturer at the universities of Zürich (CH), Fribourg (CH) and Paris XII (F).

  • Organizational Communication
  • Political Communication
  • Social Network Analysis
  • Crisis Communication
  • Media Relations
  • Evaluation Research

Medienresonanzanalysen. Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Wiesbaden: VS Verlag 2009 (mit Jens Vogelgesang)

Medalisierung als Parameter einer PR-Theorie. In: Röttger, Ulrike (Hg.) (2008): Theorien der Public Relations. Grundlagen und Perspektiven der PR-Forschung. 2., akt. und erw. Aufl., Wiesbaden: VS Verlag, S. 265-284.

Evaluating Strategic Communication: Theoretical and Methodological Requirements. In: Zerfass, Ansgar; Betteke van Ruler; Krishnamurthy Sriramesh (Hg.) (2008): Public Relations Research. Wiesbaden: VS Verlag.

Der Einfluss von Wissenschafts-PR auf den Wissenschaftsjournalismus. In: Hettwer, Holger; Markus Lehmkuhl; Holger Wormer; Franco Zotta (Hg.) (2008): WissensWelten - Wissenschaftsjournalismus in Theorie und Praxis. Gütersloh: Bertelsmann S.379-392.

Determination Theory in Public Relations. In: Donsbach, Wolfgang (Hg.) (2008): The International Encyclopedia of Communication. Malden, MA, u.a.: Blackwell Publishing, Vol.III, S.1222-1226.

Ellerbeck, Thomas; Klaus Siebenhar (Hg.) (2007): Vernetzte Welt - Veränderungen der Kommunikation durch neue Medien und Mobilfunk. Berlin: B&S Siebenhaar, S.79-94.

Demoskopie als Instrument der Interessenvermittlung. In: Jarren, Otfried; Dominik Lachenmeier; Adrian Steiner (Hg.) (2007): Entgrenzte Demokratie? Herausforderungen für die politische Interessenvermittlung. Baden-Baden: Nomos, S. 247-261.

Politische Meinungsforschung. Die Verwendung von Umfragen in der politischen Kommunikation. Konstanz: UVK 2007.

Politische Personalisierung. Disziplinäre Zugänge und theoretische Folgerungen. In: Publizistik, Heft 4, Dez. 2006, 51. Jg., S. 456-478 (mit Jochen Hoffmann).

Kumulation oder Diversifizierung? Ein Beitrag zur Wissenssystematik der PR-Forschung. In: Pühringer, Karin; Sarah Zielmann (Hg.) (2006): Vom Wissen und Nicht-Wissen einer Wissenschaft. Berlin: Lit Verlag, S. 21-50.

Zwei Welten, aber ein Ziel – Das Verhältnis zwischen Journalismus und Meinungsforschung aus Sicht der Akteure. In: Weischenberg, Siegfried; Michael Beuthner; Wiebke Loosen (Hg.) (2006): Medienqualitäten. Öffentliche Kommunikation zwischen ökonomischem Kalkül und Sozialverantwortung. Konstanz: UVK, S. 329-343.

Trends in public relations and communication management research: A comparison between Germany and the Netherlands (mit Betteke van Ruler). In: Journal of Communication Management, Vol. 10, Nr. 1/2006, S. 18-26.

Determinationsthese. In: Bentele, Günter; Romy Fröhlich; Peter Szyszka (Hg.) (2008) Handbuch Public Relations. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 192-208.

Public Relations. Lexikonbeitrag in: Althaus, Marco; Michael Geffken; Sven Rawe (Hg.) (2005) Handlexikon Public Affairs. Münster: Lit (Bd. 1 der Reihe Public Affairs und Politikmanagement des Dt. Instituts für Public Affairs), S.147-150.

Qualitative Meinungsforschung. Lexikonbeitrag in: Althaus, Marco; Michael Geffken; Sven Rawe (Hg.) (2005) Handlexikon Public Affairs. Münster: Lit (Bd. 1 der Reihe Public Affairs und Politikmanagement des Dt. Instituts für Public Affairs), S.45-48.

Evaluation. Lexikonbeitrag in: Althaus, Marco; Michael Geffken; Sven Rawe (Hg.) (2005): Handlexikon Public Affairs. Münster: Lit (Bd. 1 der Reihe Public Affairs und Politikmanagement des Dt. Instituts für Public Affairs), S. 19-22.

Quo Vadis Public Relations? Auf dem Weg zum Kommunikationsmanagement: Bestandsaufnahme und Entwicklungen (Hg., mit J. Klewes) (2004) Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Kommunikationsraum Europa? Die Kommunikationsstrategie zur EU-Osterweiterung und die Konstitution einer europäischen Öffentlichkeit. In: Raupp, Juliana; Joachim Klewes (Hg.) (2004): Quo Vadis Public Relations? Auf dem Weg zum Kommunikationsmanagement: Bestandsaufnahme und Entwicklungen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 223-237.

Medialisierung von Politik durch politische PR. In: Röttger, Ulrike (Hg.) (2004): Theorien der Public Relations. Grundlagen und Perspektiven der PR-Forschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 217-237.

Berufsethische Kodizes als Konfliktvermeidungsprogramme – PR-Kodizes und Pressekodizes im Vergleich. In: Altmeppen, Klaus-Dieter; Ulrike Röttger; Günter Bentele (Hg.) (2004) Schwierige Verhältnisse: Interdependenzen zwischen Journalismus und PR. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 181-195.

The Public Sphere as a Central Concept of PR. In: Van Ruler, Betteke; Dejan Vercic (Hg.) (2004): Public Relations and Communication Management in Europe. A Nation-by-Nation Introduction to Public Relations Theory and Practice. Berlin, New York: Mouton de Gruyter, S. 309-316.

Information, Instrumentalisierung, Reflexion: die widerspruchsvolle Verwendung von Umfragen in der Wahlberichterstattung. In: Holtz-Bacha, Christina (Hg.) (2003): Die Massenmedien im Wahlkampf. Die Bundestagswahl 2002. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S.116-137.

PR als Rezipient – Zum Einfluss massenmedialer Berichterstattung auf politische Organisationen. In: Donsbach, Wolfgang; Olaf Jandura (Hg.) (2003): Chancen und Gefahren der Mediendemokratie. Konstanz: UVK, S. 97-108.

Kunstöffentlichkeit in der DDR als Gegen-Gegenöffentlichkeit. In: Rittersporn, Gábor; Malte Rolf; Jan C. Behrends (Hg.) (2003) Sphären von Öffentlichkeit in Gesellschaften sowjetischen Typs. Public Spheres in Sovjet-Type Societies. Frankfurt/Main: Peter Lang, S. 217-238.

Concepts of Communication Studies in Public Relations Theory and Practice – Problems of the Transfer of Knowledge. In: Niznik, Jozef; Sue Wolstenholme (Hg.) (2002) Public Relations Education in Europe. Warsaw: IfiS, S. 55-72.

Modelling and Evaluating Public Relations Campaigns (mit B. Baerns). In: Klingemann, Hans-Dieter; Andrea Römmele (Hg.) (2002): Public Information Campaigns & Opinion Research. London, Thousand Oaks, New Delhi: Sage, S. 21-35.

Kunstöffentlichkeit im Systemvergleich. Selbstdarstellung und Publikum der Nationalgalerien im geteilten Berlin. (2001) Münster: Lit.

Information und Kommunikation in Europa – Forschung und Praxis. Transnational Communication in Europe – Practice and Research (Hg. mit B. Baerns) (2000) Berlin: Vistas.
Defizite der Forschung und Öffentlichkeitsdefizite in Europa (mit B. Baerns). In: Baerns, Barbara; Juliana Raupp (Hg.) (2000) Information und Kommunikation in Europa – Forschung und Praxis. Transnational Communication in Europe – Practice and Research, Berlin: Vistas, S. 39-42.

Analyse und Bewertung von Erfahrungen (mit B. Baerns). In: Baerns, Barbara; Juliana Raupp (Hg.) (2000) Information und Kommunikation in Europa – Forschung und Praxis. Transnational Communication in Europe – Practice and Research, Berlin: Vistas, S. 155-157.

Zur Durchschaubarkeit transnationaler Kommunikationsprozesse (mit B. Baerns). In: Baerns, Barbara; Juliana Raupp (Hg.) (2000) Information und Kommunikation in Europa – Forschung und Praxis. Transnational Communication in Europe – Practice and Research, Berlin: Vistas, S. 259-261.

Öffentlichkeit zwischen Akteur und System – Eine organisationsbezogene Perspektive. In: Szyszka, Peter (Hg.) (1999) Öffentlichkeit. Diskurs zu einem Schlüsselbegriff der Organisationskommunikation. Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 113-130.

Papers & Lectures:

  • Antrittsvorlesung: Organisationaler Wandel und die Entgrenzung von Kommunikation. Berlin, FU, 6. Juli 2006
  • „Die Bedeutung von politischer Kommunikation im Kontext nationaler und europäischer regulatorischer Herausforderungen“. Vortrag auf dem Vodafone-Kolleg „Vernetzte Welten“ der Berlin Media Professional School, Berlin, 27. Februar 2007
  • „Fragmentierte Öffentlichkeiten und die Folgen für die Öffentlichkeitsarbeit“. Vortrag auf der Zukunftswerkstatt 2007 „Fragmentierte Öffentlichkeiten – fragmentierte Gesellschaft“ der Ulrich-Saxer-Stiftung, Zürich, 5. März 2007-03-07
  • „Schlüsselbegriffe des Politikbetriebs: Strategie – Kommunikation –Management“. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Wege und Strategien erfolgreicher Reformkommunikation in der modernen Demokratie“ an der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 29. Mai 2007
  • „Berater, Coach, Therapeut? Die Rolle des Sprechers im Unternehmen“ Impulsreferat auf dem Kommunikationskongress, Berlin, 11. Oktober 2007

 

Last Update: Nov 05, 2013

News