NATO und EU aus der Perspektive Ostmitteleuropas. Meinungsbilder der Eliten in Polen, der Tschechischen Republik, Estland und Lettland

Bedarff, Hildegard / Schürmann, Bernd— 1998

Der vorliegende Band enthält die Ergebnisse eines Forschungsprojektes, in dem das Meinungsbild der außenpolitischen Eliten zur NATO und EU in Polen, der Tschechischen Republik, Estland und Lettland untersucht worden ist. Die Eliten stehen vor der Aufgabe, ihre Länder auf die Mitgliedschaft in den beiden internationalen Organisationen zu vertiefen. Wie die ostmitteleuropäischen Eliten diese Aufgaben bewältigen, hängt von ihren Motiven für die NATO und EU-Mitgliedschaft und von den Erwartungen ab, die sie mit den beiden Organisationen verbinden. Die Untersuchung zeigt, daß eine breite Mehrheit der außenpolitischen Eliten in Polen, der Tschechischen Republik, Estland und Lettland das Streben ihrer Regierungen nach Aufnahme in die NATO und die EU unterstützt. Die Eliten hegen nüchtern-realistische Erwartungen an die beiden internationalen Institutionen. Die Argumentation der ostmitteleuropäischen Interviewpartner ähnelt der Diskussion in Westeuropa. Die in der Vergangenheit geäußerte Vermutung, daß in Ostmitteleuropa überzogene Erwartungen an die westlichen Organisationen gehegt würden und das Problembewußtsein noch nicht genügend ausgeprägt sei, läßt sich zumindest für die Eliten nicht aufrechterhalten.

TitleNATO und EU aus der Perspektive Ostmitteleuropas. Meinungsbilder der Eliten in Polen, der Tschechischen Republik, Estland und Lettland
AuthorBedarff, Hildegard / Schürmann, Bernd
PublisherLit-Verlag (http://www.lit-verlag.de)
LocationMünster et al.
Date1998
IdentifierISBN: 3-8258-4110-3, 144 S., 15.90 EUR, br.
Appeared InForschungsberichte internationale Politik Bd. 24
Languageger
TypeText
Formatapplication/pdf