Lokale und Transnationale Dimensionen von Bürgerkriegen (Local and Transnational Dimensions of Civil Wars)

(15152)

Type

Proseminar

Room

Ihnestr. 21

21/E

Time

freitags 12.00-14.00 Uhr

Start

Apr 16, 2010

Die Analyse von Bürgerkriegen, dem nicht erst seit dem Ende des Kalten Krieges dominanten Kriegstyp weltweit, hat sich lange Zeit damit begnügt, mit der allzu simplen Dichotomie Staat vs. Rebellen zu arbeiten. Erst in den letzten Jahren ist die Black Box Bürgerkrieg von der Forschung zunehmend aufgebrochen und der Fokus auf die sozialen, politischen und militärischen Prozesse und Dynamiken von Bürgerkriegen gelegt worden. In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen, etwa der Ethnographie und Geographie, sind spannende Untersuchungen entstanden, die Einblicke in die lokalen (u.a. zum Verhältnis von Gewaltakteuren und Zivilbevölkerung) und transnationalen (u.a. Interventionen durch benachbarte Staaten) Dimensionen und Prozesse von Bürgerkriegen geben. In dem Proseminar sollen die jeweiligen Analyseebenen (lokal bis transnational) sowohl separat als auch in ihren Interaktionen analysiert werden.
Die übergreifenden Ziele des Proseminars sind a) die Vermittlung theoretischer und empirischer Kenntnisse der aktuellen Bürgerkriegsforschung, b) der kritische Umgang mit Theorien und Methoden der Friedens- und Konfliktforschung, sowie c) die kritische Einordnung gegenwärtiger und zukünftiger Probleme internationaler Friedens- und Sicherheitspolitik.