Gerechtigkeits-Gefühle und Transitional Justice

ICC - International Criminal Court
ICC - International Criminal Court

B04 (Olaf Zenker)

Gerechtigkeits-Gefühle und Transitional Justice: affektive Transkulturalität in Verfahren des Internationalen Strafgerichtshofs

Dieses (rechts-)ethnologische Teilprojekt untersucht die affektiven Dynamiken in einem Verfahren des Internationalen Strafgerichtshofs sowie deren Transformationen durch die mediale Übersetzung und lokale Aneignung im Rahmen von Outreach Events im afrikanischen Herkunftsland der Prozessbeteiligten. Da die Strafverfolgung als „Übergangsgerechtigkeit“ (transitional justice) in ihrer Wirksamkeit entscheidend von deren gefühlter Gerechtigkeit abhängig ist, entwickelt das Teilprojekt eine neue Theorie der „Gerechtigkeits-Gefühle“ und leistet damit für den Bereich des Rechts einen SFB-relevanten Beitrag zur Analyse transkultureller Emotionsrepertoires insgesamt.