Prof. Dr. Martin Voss

Martin Voss

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Katastrophenforschungsstelle (KFS)

Universitätsprofessor, Fachgebiet Sozialwissenschaftliche Katastrophenforschung

Aufgabenbereich

Leitung des Arbeitsbereichs Katastrophenforschung

Adresse Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
Raum 025
12165 Berlin
Telefon (030) 838 72613
E-Mail martin.voss@fu-berlin.de

Sprechstunde

Nur nach Vereinbarung über Sekretariat / Office Hours: via secretary
Tel. +49 (0)30 838 72611; E-mail: kfs-sekretariat@polsoz.fu-berlin.de

Sprechzeiten von Prof. Dr. Martin Voss in der vorlesungsfreien Zeit:

Donnerstag, 28.7.2016, 10.30-12 Uhr

Donnerstag, 15.9.2016, 10.30-12 Uhr

Eine Anmeldung per E-Mail unter kfs-sekretariat@polsoz.fu-berlin.de ist erforderlich.

Studium

  • Dr. phil. („summa cum laude“), Soziologie, Universität Kiel (2006)
  • Magister (M.A.), Soziologie, Psychologie und Pädagogik (2001)
  • Projektmanagement (2009)
  • VIPP-Fascilitator (Visualization in Participatory Programmes), Moderation partizipativer Prozesse (2007)

Akademische Positionen

  • 10/2011- Gastprofessur für Katastrophenforschung an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften; Leiter der    Katastrophenforschungsstelle Berlin (KFS) an der FU-Berlin
  • 08/2012- Universitärer Kooperationspartner im Leibniz-Forschungsverbund „Krisen einer globalisierten Welt“, Projekt „Governance-Prozesse, Konfliktverarbeitungen und Krisendynamiken im Klimawandel. Bundesrepublik Deutschland und Vereinigtes Königreich im Vergleich“
  • 11/2009-09/2011 Leiter der Katastrophenforschungsstelle Kiel (KFS)
  • 11/2010-07/2011 Fellow am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld, Forschergruppe „Communicating Disaster“
  • 02/2008-10/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katastrophenforschungsstelle Kiel, BMBF-Projekt „Critical Parts“ (Optimierung der Sicherheitsprozesse beim Zugang zu sicherheitsempfindlichen Bereichen auf Verkehrsflughäfen), Sozialwissenschaftliches Teilprojekt „Interaction, Interrelations, and Interfaces“, Arbeitsschwerpunkt: Technikakzeptanz
  • 05/2007-04/2008 Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung an der Universität Passau, Projekt „Diskursanalyse der Verhandlungen zum Klimawandel – das Beispiel Europäische Union und Indonesien“
  • 01/2006-04/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau am Lehrstuhl für Südostasienkunde
  • 04/2002-03/2007 Lehrbeauftragter an der Muthesius Kunsthochschule Kiel
  • 04/2003-03/2005 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) Hamburg
  • 01/2005-12/2006 Freier Mitarbeiter TuTech GmbH in Hamburg, wissenschaftliche Beratung bei der Drittmitteleinwerbung
  • 01/2002-12/2005 Promotion zum Dr. Phil., Institut für Soziologie der Universität Kiel, Titel der Dissertationsschrift: „Die Theorie der symbolischen Formen als Grundlage einer Katastrophensoziologie“ („opus eximium“)
  • 01/2000-12/2006 Freier Mitarbeiter an der Katastrophenforschungsstelle Kiel

Förderungen

  • 2013 Reisemittel zum “5. Indo-German Frontiers of Engineering Symposium”, 14.-17. März, Hyderabad, Indien
  • 2012 Forschungsfördermittel (FU-intern)
  • 2012 Reisemittel „Fact-Finding-Reise“ nach Bangalore, Indien, 05.-11.11., finanziert durch das Center for International Cooperation der FU Berlin
  • 2010 „e-Learning und Neue Medien“ – Aufbau einer Plattform für ein virtuelles Studienangebot. Gefördert durch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2007-2008 Diskursanalyse der Verhandlungen zum Klimawandel – das Beispiel Europäische Union und Indonesien“ (finanziert durch die Thyssen Stiftung)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Sektion Umweltsoziologie der DGS
  • Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie der DGS
  • Vorstandsvorsitzender des „Katastrophennetz e.V.“, „Internationales, inter- und transdisziplinäres Netzwerk zwischen Katastrophenforschung und -Praxis (Katastrophennetz)“
  • Gründungsmitglied Nachwuchsgruppe Umweltsoziologie (NGU) der DGS

Forschungsschwerpunkte

  • inhaltlich: Katastrophenforschung, Globaler Umweltwandel (insbes. Klimawandel, Nachhaltigkeit, Governance), Vulnerabilitäts- und Resilienzforschung, Sicherheitsforschung, Transdisziplinarität/Partizipation, Wissenschafts- und Techniksoziologie, Stadtsoziologie

  • regional: Alpenraum, Indien, Südostasien, Zentralamerika

Forschungsprojekte

Publikationen (Auswahl)

  • Jessica Heesen; Daniel F. Lorenz; Martin Voss and Bettina Wenzel (2015): Reflections on Ethics in Mapping as an Instrument and Result of Disaster Research. In: Max Wyss und Silvia Peppoloni (Hg.): Geoethics. Ethical challenges and case studies in earth sciences. Amsterdam: Elsevier, S. 251–262.

  • Voss, Martin/Funk, Leberecht (2014, eingereicht): „Participative Vulnerability and Resilience Assessment and the Example of the Tao People (Taiwan)“, in: Krüger, Fred/Bankoff, Greg/Cannon, Terry/Shipper, Lisa (eds.): Cultures and Disasters. Understanding Cultural Framings in Disaster Risk Reduction. Routledge.
  • Egner, Heike/Schorch, Marén/Voss, Martin (2014): „Introduction“. In: Egner, Heike/Schorch, Marén/Voss, Martin (Eds.): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns, Routledge.

  • Heesen, Jessica; Lorenz, Daniel F.; Nagenborg, Michael; Voss, Martin; Wenzel, Bettina (2014): "Blind Spots on Achilles’ Heel. On the Limitations of Vulnerability and Resilience Mapping in Research", International Journal of Disaster Risk Science. Vol. 5 (1), S. 74-85, DOI: 10.1007/s13753-014-0014-5
  • Lorenz, Daniel F./Voss, Martin (2013): „Not a Political Problem. Die Bevölkerung im Diskurs um Kritische Infrastrukturen“, in: Hempel, Leon/Bartels, Marie (Hrsg.): Aufbruch ins Unversicherbare. Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart, Transcript, , S. 53-94.
  • Dombrowsky, Wolf R./Voss, Martin/Goersch, Hennung/Schildhauer, Sascha/Lorenz, Daniel (2012): Abschlussbericht zum durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekt „Optimierung der Sicherheitsprozesse beim Zugang zu sicherheitsempfindlichen Bereichen auf Verkehrsflughäfen – Critical Parts (CriPa)“, Teilprojekt „Interaction, Interrelations, and Interfaces“, eingereicht, 137 Seiten
  • Voss, Martin (2012):“Wie gut sind wir in Deutschland auf Katastrophen vorbereitet?“ In: „Der Notarzt“, Thieme Journals 01/2012
  • Voss, Martin (2012): „Ambiente, disastro e catastrofi nel XXI secolo. Beitrag zum Tagungsband „Catastrofe Ambientale, Immaginario e potere“, Beitrag zur internationalen Konferenz, 08.-09. Oktober 2010, Rom, Italien. Donatella Capaldi Hrsg. [eingereicht, Januar 2011]
  • Voss, Martin (Hrsg.): „Der Klimawandel. Sozialwissenschaftliche Perspektiven”, Wiesbaden: VS-Verlag 2010.
  • Voss, Martin/Wagner, Klaus (2010) “Learning from (small) disasters”, in: Natural Hazards Special Volume "Extreme Events: Vulnerability, Environment and Society, Glade, Thomas; Felgentreff, Carsten; Birkmann, Jörn (Hrsg.), Natural Hazards, Springer, http://www.springerlink.com/content/36k1300085616280/ [04.02.2010].
  • Lorenz, Daniel (2010) (Projektleiter Martin Voss): „Kritische Infrastrukturen aus Sicht der Bevölkerung“. Schriftenreihe Forschungsforum Öffentliche Sicherheit 3.
  • Schröter, Klaus/Voss, Martin (2010): „Virtuoser Freidenker, soziologischer Schriftsteller und Diener der Wissenschaft. In memoriam Lars Clausen (8.4.1935 – 20.5.2010)“, Soziologie (39) 3, S. 378-383.
  • Voss, Martin (2010): „Resilienz, Vulnerabilität und transdisziplinäre Katastrophenforschung“, in: Siedschlag, Alexander (Hrsg.): Jahrbuch für europäische Sicherheitspolitik 2009/2010, Baden-Baden: Nomos, S. 67-84.
  • Voss, Martin (2010): „Einleitung: Perspektiven sozialwissenschaftlicher Klimawandelforschung“, in: Voss, Martin (Hrsg.): Der Klimawandel – Sozialwissen­schaft­liche Perspektiven, Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 9-40.
  • Voss, Martin (2009): „Vulnerabilität“, in: Hammerl, Christa/Kolnberger, Thomas: „(Natur)Katastrophen. Rezeption – Bewältigung - Verarbeitung“, Wien: Studien-Verlag, S. 103-121.
  • Voss, Martin (2008) “The vulnerable can't speak. An integrative vulnerability approach to disaster and climate change research”, Behemoth (3), S. 39-71.
  • Voss, Martin (2008): „Globaler Umweltwandel und lokale Resilienz am Beispiel des Klimawandels“, in: Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, Frankfurt a. M.: Campus 2008, S. 2860-2876.
  • Voss, Martin (2008): „Krisendiagnosen und ihre Konsequenzen: Das Beispiel »Globaler Klimawandel«“, in: Rehberg, Karl-Siegbert (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, Frankfurt a. M.: Campus, S. 3591-3600.
  • Scheffer, Jörg/Voss, Martin (2008): „Die Privatisierung der Sozialisation. Der soziale Raum als heimlicher Lehrplan im Wandel“, in: Genkova, Petia (Hrsg.), Erfolg durch Schlüsselqualifikationen? „Heimliche Lehrpläne“ und Basiskompetenzen im Zeichen der Globalisierung, Berlin, Bremen, Miami et. al.: Pabst Science Publishers, S. 102-115.

Click here to view this profile in English