Tätigkeitsbericht 2013

 

 


Hinweis: Die Tätigkeitsberichte der Jahre 2005-2012 finden Sie hier


Allgemeine Mitteilungen

Institut erhält als zusätzliches Gebäude Thieallee 52
Wegen des großen Personalzuwachses der letzten Jahre stellt die Freie Universität dem Institut für Ethnologie zusätzlich zu dem bisherigen Gebäude Landoltweg 9-11 (Haus 1) das Gebäude Thielallee 52 (Haus 2) zur Verfügung.

- In Haus I (Landoltweg 9-11) verbleiben das Koordinatorinnenbüro, das Sekretariat, der Raum der Studentischen Hilfskräfte, das Büro von Prof. Dr. Undine Frömming und deren Projekte sowie die Mitarbeiter/innen des MA Visual Anthropology.

- In Haus II (Thielallee 52) sind seit Ende März 2013 vor allem die Büros von Prof. Dr. Hansjörg Dilger und Prof. Dr. Röttger-Rössler sowie deren Mitarbeiter/innen bzw. die Arbeitsstellen Medical Anthropology und Anthropologie der Emotionen untergebracht.

 


Personelle Mitteilungen

 

Herr Prof. Dr. Hansjörg Dilger
wurde am 27. 1. 2013 nach abgeschlossenem Berufungsverfahren vom Präsidenten der Freien Universität Berlin zum W2-Professor Sozial- und Kulturanthropologie ernannt.

Frau Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler
befindet sich vom 1.10.2013 bis 31.3.2014 in einem Forschungsfreisemester.

Das Alexander von Humboldt-Stipendium von Malgorzata Rajtar
wurde von der Stiftung über  den 28.2.2013  hinaus bis 31.07.2013 verlängert (Forschung zum Thema Refusal of Blood Transfusions: Religious Identity and Modern Medical Authority (Bluttransfusionen bei Zeugen Jehovas))

Die Ausschreibung einer neuen Juniorprofessur W1
mit dem Schwerpunkt Politische Anthropologie und/oder Wirtschaftsanthropologie, erschien im Mai 2013 im FU-Stellenzeiger und in der ZEIT. Die Berufungskommission reichte im November 2013 einen Besetzungsvorschlag ein.

Die Ausschreibung einer neuen W2 Professur
mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaftliche Katastrophenforschung  erfolgte im Jahr 2013. Die Berufungskommission nahm ihre Tätigkeit auf. Die Besetzung der Professur wird voraussichtlich zum SS 2014 erfolgen.

Nina Grube neue Lehrkraft im BA Sozial- und Kulturanthropologie
Zu Beginn des SS 2013 wurde Nina Grube als Wissenschaftliche Mitarbeiterin speziell für die Lehre im Bachelor Sozial- und Kulturanthropologie eingestellt.

Thomas Stodulka
übernahm zum 01.05.2013 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter die Leitung des Volkswagenprojekts "Affekte der Forscher".

Kristina Dohrn
trat zum 1.10.2013 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Prof. Dilger an.

Forrest Holmes
trat zum 1.10.2013 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Prof. Röttger-Rössler an.

Dr. Alexis von Poser
trat zum 21.10.2013 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Prof. Röttger-Rössler an.

Steffen Köhn
trat zum 11.11.2013 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Koordinator des Master Visual and Media Anthropology an.

Promotionen

Abgeschlossen wurde:

  • Thomas Stodulka
    Coming of Age on the Streets of Java – A life course perspective on coping with stigma and marginality
    Betreuung: Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler (Erstgutachterin); Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Zweitgutachter)
    Disputation am 31.05.2013

 

Die folgenden Dissertationen sind im Jahr 2013 eingereicht worden, die Disputation wird 2014 stattfinden:

  • Axel Schäfer
    Die Spur des Heiligen: Raum, Ritual und die Feier des Santiago in den südlichen zentralen Anden
    Betreuung: Prof. Dr. Ute Luig (Erstgutachterin); Prof. Dr. Undine Frömming (Zweitgutachterin)
  • Dauda Abubakar
    "They love us because we give them": Zakat, the distribution of wealth and the making of social relations in Jos, Nigeria
    Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Erstgutachter); Prof. Dr. Roman Loimeier (Zweitgutachter)
  • Hanspeter Reihling
    Vulnerable Men: Gender and Sentiment at the Margins of Cape Town
    Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Erstgutachter); Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler (Zweitgutachterin)
  • Chibuzo Agu
    The effects of family structure on physical child abuse in Igboland
    Betreuung: Prof. Dr. Ute Luig (Erstgutachterin); Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Zweitgutachter)

 

Externe Begutachtungen

demnächst hier


Habilitationen

Im Jahr 2013 wurde das Habilitationsverfahren von Dr.  Stephanie Schütze eröffnet. Vorsitzende der Habilitationskommission ist Prof. Dr. Röttger-Rössler. (Eine Liste der Habilitationen seit 1999 kann auf der Institutswebsite eigesehen werden)


Ausstellungen

demnächst hier

 

Filmvorführungen

demnächst hier

 

Radio, Fernsehen, Presse

Forschung unseres Instituts  in den Medien

demnächst hier

 

Vorträge, Konferenzorganisation, Konferenzteilnahme, Gastaufenthalte

a. Gastaufenthalte

demnächst hier

 

b. Konferenz- und Workshoporganisation

  • 18./19.10.2013 Hansjörg Dilger (gemeinsam mit Astrid Bochow und Rijk van Dijk)
    Internationaler Workshop des "Research Network Religion, AIDS and Social Transformation in Africa" am Institut für Ethnologie der Freien Universität Berlin.

 

Publikationen 2013

Siehe die Liste der Publikationen 2013.

 

Drittmittelprojekte

Im Jahr 2013 starteten die folgenden neuen Drittmittelprojekte:

  • VolkswagenStiftung
    Summer School "Well-Being at the Margins" 22.-27.7.2013

    Organisator/innen: Claire Beaudevin (CNRS/Cermes3, Villejuif/Paris, France), Hansjörg Dilger (Institut für Ethnologie, FU Berlin), Katerina Vidner Ferkov (University of Nova Gorica, Slovenia), Anita Hardon (University of Amsterdam, The Netherlands), Kristine Krause (Max Planck Institute for Socio-Cultural Diversity, Germany), Dominik Mattes (Institut für Ethnologie, FU Berlin), Susann Huschke (Queen's University Belfast, UK & Freie Universität Berlin), Ursula Probst (Freie Universität Berlin). Siehe auch Artikel in campus.leben
  • Volkswagenstiftung
    Die Affekte der Forscher.
    Leitung des interdisziplinären Forschungsprojekts: Katja Liebal (Vergleichende Psychologie, FU Berlin), Oliver Lubrich (Literaturwissenschaft, Universität Bern), Thomas Stodulka (Ethnologie, FU Berlin).
    Laufzeit: 01.07.2013 - 30.06.2016
    Kontakt: Thomas.Stodulka[at]fu-berlin.de

  • DFG
    African Medical Migration
    Projektleitung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger
    Mitarbeiter/in: Judith Schühle
    Laufzeit. 1.4.2013 - 31.03.2015
    Kontakt: hansjoerg.dilger[at]berlin.de; j.schuehle[at]fu-berlin.de

Hinweis: Eine Liste aller laufenden Drittmittelprojekte finden Sie HIER.


Exkursionen

Unter der Leitung des Gastprofessors Tilo Grätz machten im WS 2012/13 drei Master-Studierende eine Exkursion nach Bénin zum Thema "Medienwandel in Benin". Bericht dazu hier.

Außerdem erschien ein Artikel über diese Exkursion am 28.3.2013 in der FU-Online-Zeitung campus.leben unter dem Titel: "Medienwandel in Benin. Drei Ethnologie-Studentinnen reisten nach Benin, um zu untersuchen, wie sich die Medienlandschaft nach Jahrzenten der staatlichen Zensur entwickelt hat".

 

Gäste an unserem Institut

a. Gastprofessuren

  • Herr PD Dr. Tilo Grätz übte vom 1. 10. 2010 bis 31.3.2013 die Vakanzprofessur Luig am Institut aus.
  • Herr Dr. Martin Voss nimmt vom 1.10.2011 - 31.03.2014 eine Gastprofessur für das Fachgebiet Katastrophenforschung am Institut für Ethnologie aus.

b. Forschungsstipendiaten und Gastforscher

  • Dr. Malgorzata Rajtar arbeitet  vom 01.09.2011 - 31.07.2013 als Postdoc-Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt -Stiftung an unserem Institut (Projektleitung: Hansjörg Dilger); sie führt eine Forschung zum Thema Refusal of Blood Transfusions: Religious Identity and Modern Medical Authority (Bluttransfusionen bei Zeugen Jehovas) durch
  • Prof. Heike Becker (Department of Anthropology, University of the Western Cape) ist von Mai bis Juli 2013 zu Gast am Institut für Ethnologie. Sie arbeitet an einem Buchmanuskript zum Thema "Performing the Rainbow Nation? Cultural performance, belonging and citizenship in contemporary South Africa" und wird Vorträge zu ihren aktuellen Forschungen präsentieren. Desweiteren dient der Besuch von Prof. Becker der Intensivierung der Kooperationen zwischen den Ethnologie-Instituten in Kapstadt und Berlin.

 

c. Gastvorträge

07.01.2013 Mechthild von Vacano, FU Berlin
Katastrophenbewältigung aus psychologisch-anthropologischer Perspektive - Erschütterung und ReKonstruktion im Kontext des Erdbebens 2006 auf Java

14.01.2013 Thomas Stodulka, Victoria Kumala Sakti, FU Berlin
'Forgetting' and 'Thinking Too Much' - Two actor-centred perspectives on stress and coping from Indonesia and Timor Leste

21.01.2013 Bettina Wenzel, FU Berlin
Umgang mit Risiken in Kirgistan

28.01.2013 Prof. Dr. Tilo Grätz, FU Berlin
Zum Umgang mit Unglücksfällen und Risiken im Kontext des handwerklichen Goldabbaus

04.02.2013 Dr. Anita von Poser, FU Berlin
Soziale Beziehungen und ihre Bedeutung im Katastrophenfall - Beispiele aus Papua-Neuguinea

11.02.2013 Dr. Eric Heuser, FU Berlin
Katastrophen, Leid und die Frage der Ethik: Reflexionen und Positionierungen nach einer entgrenzten Feldforschung

04.07.2013 Prof. Dr. Brigit Obrist, Basel
Caring for frail older persons in coastal Tanzania