Tätigkeitsbericht 2014

 


Hinweis: Die Tätigkeitsberichte vergangener Jahre finden Sie hier


Allgemeine Mitteilungen

Das Institut für Ethnologie konnte im Jahr 2014 zwei Professuren hinzugewinnen:
- die W2-Professur Sozialwissenschaftliche Katastrophenforschung, besetzt mit Herrn Prof. Dr. Martin Voss, und
- die Juniorprofessur mit dem Schwerpunkt Politische Anthropologie, besetzt mit Prof. Dr.Olaf Zenker, 
beides siehe nächster Punkt "Personelle Mitteilungen".


Personelle Mitteilungen

Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler
befand sich vom 1.10.2013 bis 31.3.2014 in einem Forschungsfreisemester.

Prof. Dr. Hansjörg Dilger
befindet sich vom 1.10.2014 bis 31.3.2015 in einem Forschungsfreisemester.

Prof. Dr. Martin Voss
wurde zum 1.10.2014 auf die neue W2 Professur Sozialwissenschaftliche Katastrophenforschung an unser Institut berufen. Er leitet die Katastrophenforschungsstelle der Freien Universität.

Dr. Olaf Zenker (bisher Universität Bern)
hat zum 1. Januar 2015 den Ruf der Freien Universität auf die Juniorprofessur mit dem Schwerpunkt Politische Anthropologie an unserem Institut erhalten und angenommen. Bis zum Antritt der Professur wird er als Gastdozent am Institut unterrichten.

Susanne Jung
wurde zum 1.11.2014 bis 30.09.2015 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Vertretung von Mechthild von Vacano) im Arbeitsbereich Prof. Dr. Röttger-Rössler eingestellt.



Preise, Ehrungen, Anerkennungen

  • Rudolf-Virchow-Förderpreis 2014 für Maria Elettra Griesi
    Unsere MA-Absolventin Maria Elettra Griesi hat für ihre Arbeit zum Thema "Leben in der Vertikale: Gegenseitige Beeinflussung von Raum und sozialen Praktiken am Beispiel der Plattenbauten von Pinar del Rio (Kuba)" (2013, BetreuerInnen: Hansjörg Dilger und Susann Huschke) den Rudolf-Virchow-Förderpreis 2014 erhalten. Im Zentrum der Arbeit steht die anthropologische Untersuchung der Wechselwirkung von Raum und sozialen Beziehungen, wie sie sich in Folge staatlich initiierter Umsiedlungen in Pinar del Rio / Kuba im Verlauf der 1970er und -80er Jahre herausgebildet haben. Die Verleihfeier der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte fand am Montag, den 10. März 2014 um 18 Uhr im Vortragssaal des Museums für Vor- und Frühgeschichte statt.
  • VAD-Nachwuchspreis 2014 für Annika Lehmann
    Unsere MA-Absolventin Annika Lehmann, erhielt den Nachwuchspreis der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD e.V.) für ihre Masterarbeit "Zwischen Zuschreibung und Selbstinszenierung: Konstruktionen von Geschlechteridealen und -hierarchien unter Studierenden der Universität Dar es Salaam" (Freie Universität Berlin, 2013; Betreuer: Prof. Dr. Hansjörg Dilger; Dr. Eric Heuser).
    Annika Lehmann untersucht in dieser Arbeit die komplexen Aushandlungsprozesse von Geschlechterrollen im universitären Kontext am Beispiel der Universität Dar es Salaam. Die Preisverleihung fand im Rahmen der VAD-Tagung in Bayreuth (11.-14.6.2014) statt.
  • Prof. Dr. Hansjörg Dilger
    - nahm im März 2014 eine Gastprofessur am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien wahr.
    - war im Oktober 2014 als Visiting Fellow zu Gast am African Center for Migration & Society der University of the Witwatersrand.
  • Prof. Dr. Hansjörg Dilger
    war von 2013-14 Mitglied des Beirats der Lancet Commission on Culture and Health (geleitet von Prof. David Napier, University College London; Veröffentlichung des Kommissionsberichts am 29.10.2014)



Promotionen

Im Jahr 2014 konnten sechs Promotionsverfahren abgeschlossen werden:

Axel Schäfer
Die Spur des Heiligen: Raum, Ritual und die Feier des Santiago in den südlichen zentralen Anden
Betreuung: Prof. Dr. Ute Luig (Erstgutachterin); Prof. Dr. Undine Frömming (Zweitgutachterin)
Disputation im Jan. 2014

Dauda Abubakar
"They love us because we give them": Zakat, the Distribution of Wealth and the Making of Social Relations in Jos, Nigeria
Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Erstgutachter); Prof. Dr. Roman Loimeier (Zweitgutachter)
Disputation am 20.6.2014.

Arne Harms
Dwelling in Loss: Environment, Displacement and memory in the Indian Ganges Delta
Betreuung: Prof. Dr. Ute Luig (Erstgutachterin); Prof. Dr. Shalini Randeria (Zweitgutachterin)
Disputation am 10.07.2014

Chibuzo Agu
"Nwaja": The effects of family structure on physical child abuse in Igboland
Betreuung: Prof. Dr. Ute Luig (Erstgutachterin); Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Zweitgutachter)
Disputation am 18.07.2014

Hanspeter Reihling
Vulnerable Men: Gender and Sentiment at the Margins of Cape Town
Betreuung: Prof. Dr. Hansjörg Dilger (Erstgutachter); Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler (Zweitgutachterin)
Disputation am 24.10.2014

Benedikt Pontzen
Islam in the Zongo: An Ethnography of Islamic Conceptions, Practices and Imaginaries among Muslims in Asante (Ghana)
Betreuung: Prof. Dr. Kai Kresse (Erstgutachter); Prof. Dr. Roman Loimeier (Zweitgutachter)
Disputation am 1.11.2014.

Externe Begutachtungen

demnächst hier


Habilitationen

Am 30.04.2014 wurde Dr.  Stephanie Schütze im Fach Ethnologie am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin habilitiert. Vorsitzende der Habilitationskommission war Prof. Dr. Röttger-Rössler.

Hinweis: Eine Liste aller Habilitationen seit 1999 kann auf der Institutswebsite eigesehen werden.


Ausstellungen

  • 5.11.2014 - 29.01.2015
    Omar Kasmani (Doktorand unseres Instituts) und Stefan Maneval kuratieren die Ausstellung:
    framing muslims. Fotos und Alltagsobjekte.
    Ort: Universitätsbibliothek der FU Berlin, Garystr. 39

 

Filmvorführungen

  • FUCKING DIFFERENT XXY
    realized by KRISTIAN PETERSEN Germany 2014, col. 83 min. Production: Kristian Petersen Filmproduktion 7
    short films by: Buck Angel (USA/Mexico) J. Jackie Baier (Germany) Felix Endara & Sasha Wortzel (USA) KAy Garnellen (France) Gwen Haworth (Canada) Jasco Viefhues (Germany) Mor Vital (Israel). Break stereotypes. Create confusion. Celebrate diversity.
    In order to create even more gender confusion as in his latest compilation “Fucking Different XXY”, Kristian Petersen asked for only trans*filmmakers to contribute a short film about something that is alien from their own gender concepts.
    World Premiere: Berlinale Panorama 2014
  • Days of Ethnographic Film in Ljubljana, Slovenian (10th-14th March '14)
    Books with Remoulade /
    30 Min. Greenland 2012 / Danish (OmeU) von Halla Mia, Master Abschlussfilm der Studentin des MA Visual and Media Anthropology
    Coffee Talks /
    Germany and Cameroon 2012/ French, English (OmeU) von Katharina Frucht Master Abschlussfilm der Studentin des MA Visual and Media Anthropology
  • "NAPPS. Memoire of an Invisible Man"
    Der Master Abschlussfilm von Tami Liberman (Absolventin des MA Visual and Media Anthropology, FU Berlin, Okt. 2013)  wurde auf der Duisberger Filmwoche (3.-9. Nov. 2014) and auf dem Kasseler Dokfest (11.-16. Nov. 2014) gezeigt.

 

Radio, Fernsehen, Presse

siehe Medienspiegel auf der Website unseres Instituts.

 

Konferenzorganisation, Gastaufenthalte

a. Gastaufenthalte

Prof. Dr. Hansjörg Dilger
- nahm im März 2014 eine Gastprofessur am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien wahr.
- war im Oktober 2014 als Visiting Fellow zu Gast am African Center for Migration & Society der University of the Witwatersrand.

 

b. Konferenz- und Workshoporganisation

  • 28.-30.11.2014
    Workshop „What to do with/in Global Health?“
    der AG Medical Anthropology der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde
    Ort: Freie Universität Berlin, Institut für Ethnologie
    Organisation: Dr. Kristine Krause (University of Amsterdam), Dominik Mattes (Freie Universität Berlin)

 

Publikationen

siehe separate Publikationsliste 2014

 Hinweis: Die Publikationsliten aller vergangenen Kalenderjahre finden Sie  h i e r.

Drittmittelprojekte

Im Jahr 2014 starteten die folgenden neuen Drittmittelprojekte:

  • Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
    Steuerungsmöglichkeiten für einen zukunfts- und leistungsfähigen Katastrophenschutzdienst in Schleswig-Holstein unter den Gesichtspunkten der Ehrenamtlichkeit sowie veränderter gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen
    (OrgaStudieSH)
    Leitung: Prof. Dr. Martin Voss
    Laufzeit: 01.06.2014 - 31.12.2015

  • BMBF
    Aspekte einer gerechten Verteilung von Sicherheit in der Stadt (VERSS)
    Teilprojekt: Vulnerabilität und Sicherheit in der gerechten Stadt
    Leitung: Prof. Dr. Martin Voss; Wiss. Mitarbeiterinnen: Daniela Krüger, Kristina Seidelsohn
    Laufzeit: 15.06.2014 — 14.06.2017
  • BMBF- Indo-German Institative for Civil Security Research.
    Katastrophenkultur in Deutschland und Indien im Klimawandel
    Leitung: Prof. Dr. Martin Voss
    Laufzeit: 01.07.2014-30.06.2017


Hinweis: Eine Liste aller laufenden und abgeschlossenen Drittmittelprojekte seit 2005 finden Sie HIER.

 

Gäste an unserem Institut

a. Gastprofessuren

  • Herr Dr. Martin Voss übte vom 1.10.2011 - 30.09.2014 eine Gastprofessur für das Fachgebiet Katastrophenforschung am Institut für Ethnologie aus.


b. Forschungsstipendiaten und Gastforscher

  • Prof. Mathangi Krishnamurthy vom Department of Humanities and Social Sciences des Indian Institute of Technology Madras war von 13.06. bis 18.7. zu Gast bei der Arbeitsstelle Medical Anthropology. Sie führt hier ein durch den Wellcome Trust gefördertes Forschungsprojekt zum Thema "Future Bodies: The Politics and Ethics of High-End Diagnostic Testing and Genetic Engineering in India" durch.
  • David Chigholasvili (Tbilisi State University, Georgien) war von Juni bis Juli 2014 Gastforscher  im Arbeitsbereich Visual and Media Anthropology.
  • Vicente Sandoval (University College London) ist von 2014 - 2015 Gast an der Katastrophenforschungsstelle. Er forscht zu dem Thema: The progression of vulnerability: multi-scalar interpretation of disasters.

  • Samantha Fox (Columbia University, New York) ist mit Fellowships des DAAD und der Wenner Gren Foundation Gast an unserem Institut im Arbeitsbereichj Visual and Media Anthropology von Ende 2014 bis Ende 2015. Sie bearbeitet für ihr PhD Projekt ein visuell-anthropologisches Forschungsvorhaben in Eisenhüttenstadt und ist in die Lehre im MA Visual and Media Anthropology eingebunden.

c. Gastvorträge

29.04.2014 Dorothea Schulz und Wilfried Hinsch (Universität zu Köln)
'Authenticating Religious Authority': Conceptual and Ethnographic Perspectives

08.05.2014 Claire Beaudevin und Jean-Paul Gaudilliere (Centre national de la recherche scientifique, Paris)
"From international to global? Circulating biomedical and traditional medical knowledge"

13.05.2014 Omar Kasmani (Freie Universität Berlin)
'The Earth has been Made Transparent to me': Entanglements of Space and Authority in Sehwan Sharif

20.05.2014 William Sax (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
Anthropology Meets Psychiatry: The Cultural Epidemiology of Ritual Healing


22.05.2014 Wenzel Geissler (University of Oslo & London School of Hygiene and Tropical Medicine)
Fieldwork as Stage: Re-Enacting Post-Colonial Science in an African Research Station

03.06.2014 Andrew Strathern and Pamela Stewart (University of Pittsburgh)
On the Concept of Balance in Studies of Health and Illness: Examples from Papua New Guinea and China

10.06.2014 Stefan Ecks (University of Edinburgh)
Medicating Moods: India and Germany

17.06.2014 Thomas Kirsch (Universität Konstanz)
Immediate Mediation. Religious Power as Assemblage in African Christianity

26.06.2014 Bernhard Hadolt (Universität Wien)
Medizin, Praxis, Materialität: Überlegungen zur Anthropologie der Biomedizin

01.07.2014 Laila Prager (Universität Hamburg)
'Wahrheit als Geheimnis' - Opferrituale, Seelenwanderung und islamische Gnosis bei den Alawiten der Südosttürkei (Hatay)

03.07.2014 Claudia Liebelt (Universität Bayreuth)
Ästhetische Körpermodifikationen und Weiblichkeit in Istanbul

08.07.2014 Gertrud Hüwelmeier (Humboldt-Universität zu Berlin & Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity, Göttingen)
Transnational Religious Practices in Berlin´s 'Asiatown'

15.07.2014 Marloes Janson (School of African and Oriental Studies, London)
'Muslims are Sleeping and we Have to Wake them up': Moving Toward Born-Again Islam?

17.07.2014 Pamela Feldman-Savelsberg (Carleton College, USA & Käte Hamburger Centre for Advanced Study "Law as Culture", Bonn)
Reproducing Belonging: Affective Circuits between Cameroon and Berlin