Leberecht Funk

funk 2013

Freie Universität Berlin

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Doktorand & Lehrbeauftragter

Aufgabenbereich

Promotionsforschung "Society, Cosmology, and Socialization of Emotions" (Betreuung: Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler)

E-Mail Leberecht.Funk@fu-berlin.de

Beruflicher Werdegang

seit 10/2014

Projektmitarbeiter im Arbeitsbereich Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler, Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin

04/2014 - 09/2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler, Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin

09/2009 - 10/2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Sozialisation und Ontogenese von Emotionen im Kulturvergleich“ (Leitung: Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler), Cluster Languages of Emotion, Freie Universität Berlin

02/2007 – 02/2009

Wissenschaftlicher Volontär für Ostasien, Museum für Völkerkunde Dresden, Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen


Akademischer Abschluss

10/2005

M.A. in Ethnologie, Freie Universität Berlin
Nebenfächer: Europäische Ethnologie, Sinologie


Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde (DGV)
  • International Association for Cross-Cultural Psychology (IACCP)

SoSe 2015

(mit Birgitt Röttger-Rössler) Sozial- und Kulturanthropologisches Colloquium: Ethnologische und kulturpsychologische Perspektiven auf Kindheit

WiSe 2014/15

MA: Seminar: (New) Kinship Studies
BA: Seminar: Einführung in die Sozial- und Kulturanthropologie

SoSe 2014

BA: Seminar: Kindheit in China

SoSe 2013

BA: Seminar: Erfahrungen als „Selbst“ und Vorstellungen von „Person“

SoSe 2012

(mit Susanne Jung) BA: Seminar: Kindheit und Sozialisation im Kulturvergleich

Promotionsvorhaben

Society, Cosmology, and Socialization of Emotions

 

The Tao are a group of about 3.500 people living on an island south east of Taiwan. They share close cultural affinities with the northernmost inhabitants of the Philippines.

My doctoral dissertation emerges from the interdisciplinary research project “Socialization and Ontogeny of Emotions in Cross-Cultural Perspective” which was located at the cluster “Languages of Emotion” at the FU Berlin and lead by Prof. Birgitt Röttger-Rössler from the FU Berlin and the developmental psychologist Manfred Holodynski from the University of Münster. Apart from the Tao, research was carried out among the Minangkabao in Indonesia and the Bara in Madagascar.

Central research questions were formulated from the joint theoretical perspective of our project. Among others these questions were:

  • What are the culturally approved display rules of emotional expression in Tao society?
  • What is the local meaning of emotion words?
  • How do Tao children learn the emotional repertoire of their society?
  • How do caretakers make use of emotionally arousing socialization practices?
  • Which emotions play a leading role in the process of socialization?
  • How do emotions develop in the course of ontogeny and how do they influence each other?

While being in the field (10/2010 – 08/2011) I learned that the answers to these questions may only be given if one considers the “animist framework” in which thinking and feeling takes place among the Tao. It was thus necessary to explore in great detail the Tao’s cultural models of person, emotion, and development as well as the conception of souls found among them. A further challenging aspect of my dissertation is the dynamic transformation process which started in the 1970s and persists until today.

The analysis of my data revealed that an initially induced anxious disposition is actively overcome by means of hardening exercises which start from toddlerhood onwards and are introduced by care-givers. Interactional patterns differ significantly within bilateral kin groups, peer groups, and between antagonistic descent groups. All three social dimensions have considerable influence on children’s emotional development. The socialization goal among the Tao is constant attentiveness and carefulness. People are always on the guard to avoid dangers from the social, natural, and supernatural realms which according to them cannot be clearly separated but are rather interlinked in multiple ways.

Concepts and methods from social & cultural anthropology and developmental psychology are combined within a mixed method approach.

 

Feldforschungen

10/2010 – 08/2011

Lanyu, Taiwan

01 – 02/2010

Lanyu, Taiwan

 

Objektforschung

02/2007 – 02/2009

Ostasiatische Sammlungen des Völkerkundemuseums Dresden und des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig (SES)

 

Forschungsinteressen

Regional

  • Ostasien (China)
  • angrenzende Pazifikregionen (Südostasien)

 

Thematisch

  • Emotion
  • Kindheit und Sozialisation
  • Personenkonzepte
  • Animismus
  • Interdisziplinäres Forschen
  • Kulturvergleich
  • Objektforschung

 

Publikationen

2015 (mit Martin Voss) Participative Vulnerability and Resilience Assessment and the Example of the Tao People (Taiwan). In: Krüger, Fred, Bankoff, Greg, Cannon, Terry & Lisa Shipper (eds.): Cultures and Disasters. Understanding Cultural Framings in Disaster Risk Reduction. Routledge, 255-276.
2015

(mit Birgitt Röttger-Rössler, Gabriel Scheidecker & Manfred Holodynski) Learning (by) feeling: A Cross-Cultural Comparison of Socialization and Development of Emotions. In: Ethos 43 (2): S. 187-220.

2014

Entanglements between Tao People and Anito on Lanyu Island, Taiwan. In: Musharbash, Yasmine & Geir-Henning Presterudstuen (eds.): Monsters and Anthropology in Australasia and Beyond. New York: Palgrave Macmillan, S. 143-157.

2012

Fühlen(d) lernen: Zur Sozialisation und Entwicklung von Emotionen im Kulturvergleich. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaften 15: S. 217–238. DOI 10.1007/s11618-012-0302-z. Artikel lesen [pdf]

2010

’Halte den Sarg bereit, und der Mann wird nicht sterben’ – Der chinesische ‚Langlebigkeitssarg’ des Völkerkundemuseums zu Leipzig. In: Jahrbuch der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen 45: S. 269 – 288.

2009a

’Kindespietät’ und ‚langes Leben’ in China. In: Carolin Kollewe & Karsten Jahnke (eds.), FaltenReich - Vom Älterwerden in der Welt. Leipzig: Völkerkundemuseum, S. 88-93.

2009b

Yaotoufo [Wackelpagode]. In: Bai ying zhi guang. Sakesen - bolan gongting wenwu jingpin ji (1670 - 1763 nian) [Im Zeichen des weißen Adlers. Höfische Kunst aus Sachsen-Polen (1670-1763)],Beijing: Zijincheng chubanshe [The Forbidden City Publishing House]. S. 74.
 2009c Ein formaler Vergleich der institutionalisierten Geschlechterbeziehungen bei den Moso (China) und den Nayar (Indien). Eine Antwort auf Roland Hardenberg. In: Paideuma 55: S. 221-240. Artikel lesen: [pdf]
 2008a Wackelpagode. In: Cordula Bischoff (ed.): Goldener Drache, Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644 – 1795); [anlässlich der Ausstellung Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795), Staatliche

Kunstsammlungen Dresen, Residenzschloss, 11.10.2008 – 11.01.2009], S. 73-74.

 2008b Mandschurisches Generalsgewand. In: Cordula Bischoff (ed.): Goldener Drache, Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644 – 1795);[anlässlich derAusstellung Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht amKaiserhof vonChina und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795), StaatlicheKunstsammlungen Dresen,Residenzschloss, 11.10.2008 – 11.01.2009], S. 184.
 2008c Damenschuhe für Lotosfüße. In: Cordula Bischoff (ed.): Goldener Drache, Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644 – 1795);[anlässlich derAusstellung Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht amKaiserhof vonChina und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795),

StaatlicheKunstsammlungen Dresen,Residenzschloss, 11.10.2008 – 11.01.2009], S. 294.

 2008d Drei Specksteinfiguren. In: Cordula Bischoff (ed.): Goldener Drache, Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644 – 1795); [anlässlich der Ausstellung Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795), Staatliche Kunstsammlungen Dresen, Residenzschloss, 11.10.2008 – 11.01.2009], S. 312.
 2008e Deckeldose. In: Cordula Bischoff (ed.): Goldener Drache, Weißer Adler: Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am sächsisch-polnischen Hof (1644 – 1795); [anlässlich der Ausstellung Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795), Staatliche

Kunstsammlungen Dresen, Residenzschloss, 11.10.2008 – 11.01.2009], S. 329.


Vorträge

2015 Seelenvorstellungen und Sozialisation von Emotionen bei den Tao (Taiwan). Sozial- und Kulturanthropologisches Colloquium, Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin.
2013 Angst vor bösartigen Geistwesen bei den Tao in Taiwan. Anthropologie der Emotionen, Langen Nacht der Wissenschaften, Freie Universität Berlin.
2012 Socialization of “anxiety” and “shame” among the Tao (Taiwan). 21st Congress of the International Association of Cross-Cultural Psychology (IACCP), Stellenbosch, Südafrika.
2012 Kulturelle Modelle von “Katastrophe” und Emotionsregulation bei den Tao (Taiwan). Sozialanthropologisches Colloquium „Zum Umgang mit Unglück, Leid und Katastrophen“, Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin.
2011 (mit Susanne Jung) Mit Kindern im Feld: Zur Sozialisation von Emotionen bei Tao und Minangkabao. Sozialanthropologisches Colloquium, Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin.
2011 Feldforschung unter Geistern: methodische Zugänge bei den Tao. Workshop: Ontogenese von Emotionen im Kulturvergleich: Methodische Zugänge, Cluster Languages of Emotion, Freie Universität Berlin.
2009 Führungen durch den chinesischen Teil der Ausstellung FaltenReich. GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig.
2008 Der chinesische Wunsch nach Langlebigkeit. Vortragsreihe Kultur am Mittag, Museum für Völkerkunde Dresden.
2008

Kindespietät in China – Vom Umgang mit den Eltern. Seniorenakademie, Museum für Völkerkunde Dresden.


Beteiligung an Ausstellungen (Auswahl)

19.03.2009 – 04.10.2009   FaltenReich: Vom Älterwerden in der Welt, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig.
11.10.2008 – 11.01.2009 Goldener Drache – Weißer Adler. Kunst im Dienste der Macht am Kaiserhof von China und am Sächsisch-Polnischen Hof (1644 – 1795), Staatliche Kunstsammlungen Dresen, Residenzschloss.