Jonas Bens

Jonas Bens

SFB 1171 Affective Societies

Teilprojekt B04 "Gerechtigkeits-Gefühle und transitional justice: Affektive Transkulturalität in Verfahren des Internationalen Strafgerichtshofs"

Wiss. Mitarbeiter (Projektleitung: Prof. Dr. Olaf Zenker)

Adresse Habelschwerdter Allee 45
Raum JK24 122c
14195 Berlin
Telefon (030) 838 59310
Fax (030) 838 459310
E-Mail jonas.bens@fu-berlin.de

Abschlüsse

2015
Promotion (Dr. phil) in Ethnologie/Altamerikanistik (Universität Bonn)

2013
Erstes Juristisches Staatsexamen (Dipl.-Jur.)

2012
Magister Artium (M.A.) in Ethnologie/Altamerikanistik, Systematische Theologie und Völkerrecht (Universität Bonn)

 

Akademischer Werdegang

seit 2015
Gastwissenschaftler, Van Vollenhoven Institute for Law, Governance, and Development, Universität Leiden

seit 2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc) im Teilprojekt B04 “Gerechtigkeitsgefühle und Transitional Justice”, DFG-Sonderforschungsbereich 1171 “Affective Societies”

2014-2015
Visiting Fellow, Department of Anthropology, University of Wisconsin-Madison

2014
Gastwissenschaftler, Abteilung Ethnologie und Recht, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle/Salle

2013-2014
Wissenschaftliche Hilfskraft und Lehrbeauftragter, Abteilung für Altamerikanistik, Universität Bonn

 

2014               
Postkolonialer Feminismus (Abteilung für Altamerikanistik, Universität Bonn)

2013/14          
Schlüsselkonzepte Globalisierung und Ethnizität (Abteilung für Altamerikanistik, Universität Bonn)

Forschungsprojekte

seit 2015
Gerechtigkeitsgefühle und Transitional Justice: Affektive Transkulturalität in Verfahren des Internationalen Strafgerichtshofs (Freie Universität Berlin)
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft, Sonderforschungsbereich 1171

2012-2015
Die Erfindung des Indigenen vor Gericht: Souveränität und Kultur in der Dogmatik indigener Rechte der Amerikas (Universität Bonn)
Förderung: Promotionsstipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

 

Thematische Forschungsschwerpunkte

  • Rechtsanthropologie (insb. internationales Strafrecht, Transitional Justice, Indigene Rechte, Internationale Gerichte, Rechtstheorie)
  • Politikanthropologie (insb. Indigenität, Ethnizität, kollektive Identitätspolitiken, politische Theorie)
  • Ethnohistorie
  • Fach- und Wissenschaftsgeschichte

 

Regionale Forschungsschwerpunkte

  • Östliches Afrika (Uganda)
  • Nordamerika (USA)

Publikationen (Auswahl)

2013               
Ethnie als Rechtsbegriff: Kulturanthropologische Problembeschreibungen zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz. BAS 49, Aachen: Shaker

Vollständige Publikationsliste [pdf]

 

Vorträge (Auswahl)

2015               
„Cherokee Nation v. Georgia: A Supreme Court Case as a Legal Auto Ethnography“
American Society for Ethnohistory Conference, Las Vegas, USA

2015             
„Multiple Legal Ontologies? Indigenous Rights and the Noble Savage“
Trans-Environmental Dynamics: Understanding and Debating Ontologies, Politics, and History in Latin America, München, Deutschland

2015              
„Gerechtigkeitsgefühle als Legitimationsfaktor des Internationalen Strafrechts?“
Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Marburg, Deutschland

2015              
„Legitimate Justice in International Criminal Law in Africa: Towards an Emotional Approach?“
6th European Conference on African Studies, Paris, Frankreich

2014          
“Translating Indigeneity in Courts in the Americas: A Study of Legal Texts”
Latin American Colloquium, University of Wisconsin-Madison, USA

Vollständige Liste der Vorträge [pdf]