Gabriel Scheidecker

Gabriel Scheidecker

SFB 1171 Affective Socities

Wiss. Mitarbeiter (Prof. Dr. Röttger-Rössler)

Aufgabenbereich

Mitarbeit im SFB-Teilprojekt A01 "Gefühlsbildungen im Vietnamesischen Berlin"

Adresse Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 24/112
14195 Berlin
Telefon (030) 838 57852
E-Mail gabriel.scheidecker@fu-berlin.de

Akademische Ausbildung

03.07.2015 Promotionsverfahren an der FU Berlin mit Disputation abgeschlossen

06/2008

M.A. in Historischer Anthropologie und Philosophie, Universität Freiburg

 

Anstellungen

ab15.04.2015

Wiss. Mitarbeiter am Institut für Ethnologie im Arbeitsbereich Prof. Dr. Röttger-Rössler

seit 11/2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe „Gefühlsbildung im Kulturvergleich“, gefördert durch Clusters Languages of Emotion der Freien Universität Berlin

06/2009 – 10/2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Sozialisation und Ontogenese von Emotionen im Kulturvergleich“, gefördert durch Cluster Languages of Emotion der Freien Universität Berlin

 

Mitgliedschaften

  • International Association for Cross-Cultural Psychology (IACCP)
  • AG „Kognitive und linguistische Anthropologie“ der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV)
SS 14
BA: Übung: Methoden der Sozial- und Kulturanthropologie
MA: Hauptseminar: Kindheit, Körper und Emotionen: Perspektiven anthropologischer Sozialisationsforschung
WS 11/12
BA: Proseminar: Ethnographie Madagaskars, am Institut für Ethnologie, FU Berlin

Promotionsforschung

„Fürchte deine Eltern!” Zur Sozialisation moralischer „Furcht” und „Wut“ im Süden Madagaskars

Wie erlernen Kinder das emotionale Repertoire des soziokulturellen Milieus, in dem sie aufwachsen? Welche Emotionen werden von ihren Bezugspersonen als moralisch bedeutsam beschrieben und als Erziehungsziele herausgehoben? Welche Erziehungsmethoden, Sozialisationspraktiken und Kommunikationsformen setzen Bezugspersonen ein, um Kindern das entsprechende emotionale Wissen und Verhalten zu vermitteln? Wie erleben und beschreiben Kinder ihre Sozialisationserfahrungen? Mit diesen und anderen Fragen untersuche ich Aspekte der Emotionssozialisation in einer ländlichen Gemeinschaft der Bara im südlichen Madagaskar. Der Fokus liegt dabei auf den Emotionen tahotsy (in etwa: Furcht) und seky (in etwa: Wut). Beide emotionalen Dimensionen, die jeweils mehr als ein Dutzend konkreter Emotionen umfassen, sind in alltäglichen Interaktionen und Kommunikation sehr präsent. Die „Furcht“ der Jüngeren vor dem „Zorn“ der Älteren (einschließlich der Ahnengeister) ist zudem ein vielfach geäußertes Sozialisationsziel und wird mit der Vermittlung von zentralen Normen und Werten der lokalen Gemeinschaft in Verbindung gebracht.

 

Feldforschungen

07 - 08/2012 

Region Ihorombe, südliches Madagaskar 

05 - 08/2011  

Region Ihorombe, südliches Madagaskar 

08/2009 - 05/2010 

Region Ihorombe, südliches Madagaskar 

 

Forschungsinteressen

Regional

  • Madagaskar
  • Ostafrika


Thematisch:

  • Anthropologie der Emotionen
  • Anthropologie der Kindheit und Sozialisation
  • Kognitionsethnologie
  • Interdisziplinäre Forschung (vor allem Kulturanthropologie und Entwicklungspsychologie)

Artikel

Im Druck

(mit Birgitt Röttger-Rössler, Leberecht Funk, Manfred Holodynski) Learning (by) feeling: A Cross-Cultural Comparison of the Socialization and Development of Emotions. In: Ethos.

2014

Cattle, Conflicts and Gendarmes in Southern Madagascar: A Local Perspective on fihavanana gasy. In: Peter Kneitz (Hrsg): Fihavanana — La vision d'une société en paix à Madagascar. Perspectives anthropologiques, historiques et socio-économique. Halle-Wittenberg: Universitätsverlag Halle-Wittenberg, 129-156.

2013 (mit B. Röttger-Rössler, S. Jung, M. Holodynski) Socializing Emotions in Childhood: A Cross-Cultural Comparison between the Bara in Madagascar and the Minangkabau in Indonesia. In: Mind, Culture, and Activity 20(3), 260-287.
2012 (mit B. Röttger-Rössler und L. Funk) Fühlen(d) Lernen: Zur Sozialisation und Entwicklung von Emotionen im Kulturvergleich. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Vol. 15(1):217-238.


Vorträge

 2013 Hierarchische und Egalitäre Beziehungsformen im Süden Madagaskars: Beispiele aus der frühen Kindheit, In: Institutskolloquium, Institut für Psychologie, Osnabrück.
 2013 Cattle, Conflicts and Gendarmes in Southern Madagascar: A Local Perspective on fihavanana gasy. In: Fihavanana: The Vision of a Peaceful Society on Madagascar Anthropological, Historical, and Political Perspectives, Institut für Ethnologie und Philosophie, Halle.
 2013 Regeln und Praktiken des Emotionalen im südlichen Madagaskar. In: Anthropologie der Emotionen, Lange Nacht der Wissenschaften, Berlin
 2012 Sozialisierende Emotionen bei den Bara in Madagaskar. Zur kulturspezifischen Entwicklung der Furcht (matahotsy). In: 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.
 2012 Fear the Wrath of your Ancestors! In: 21st Congress of the International Association of Cross-Cultural Psychology (IACCP), Stellenbosch, Südafrika.
 2011 Socializing Emotions in Bara Culture. In: 2011 Biennial Meeting of the Society for Psychological Anthropology, Santa Monica, CA, USA.
 2011 Experimente im Feld –Ein Erfahrungsbericht zur Forschungspraxis bei den Bara auf Madagaskar. In: Ontogenese von Emotionen im Kulturvergleich. Methodische Zugänge. Cluster Languages of Emotions, Freie Universität Berlin.
 2010 Faces of Anger: Analyzing Emotion Concepts of the Bara, Madagascar. In: EmotionNet – 6th Workshop of the German Network, Berlin.
 2010 Eine Bedeutungsanalyse des Ärgervokabulars der Bara, Madagaskar. In: KogWis 2010 – The 10th Biennual Meeting of the German Society for Cognitive Science, Potsdam.


Audiovisuelle Medien

2012 Beitrag in: Projekt Zukunft – Das Wissenschaftsmagazin, Sendung vom 9. September. Wissenschaftsmagazin des DW-TV.
2012 Beitrag in: Quarks & Co. Was Gesichter Verraten, Sendung vom 13. März. Wissenschaftsmagazin des WDR-Fernsehens. 
2011  Beitrag in: Durchschaut. Das Rätsel der Gesichter. Dokumentarfilm von Andrea Cross und Luise Wagner, 53 Min., ARTE. 

Links: