Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen im Wintersemester 2015/2016

Am 12. Februar 2016 wurden die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft aus den vergangenen zwei Semestern mit einer Festveranstaltung verabschiedet. Die diesjährige Rede hielt Lorenz Maroldt, der Chefredakteur des Berliner Tagesspiegel, zum Thema "Lügenpresse. Wie der gesellschaftliche Diskurs zerfällt".

Der Förderpreis des Vereins der Freunde der Publizistik  wurde in diesem Jahr für die herausragende Masterarbeit von Matthias Hartl mit dem Titel „buergerbeteiligung.de? Anforderungen der Bürger an politische Partizipation im Internet – eine qualitative Fokusgruppen-Analyse“ verliehen. Die Anerkennungspreise für die besten Bachelor-Abschlüsse erhielten Sophie Schmalenberger, Daniel Weimert und Lukas Dotzauer. 

Das Duo Jazz & Me begleitete die Feier musikalisch.

Fotos: Arne Sattler