Auf dem Weg zur Macht

 

Dissertationsprojekte von Mareike Kutt

 

Die Dissertation untersucht politische Kommunikation im Wahlkampf im deutsch-französischen Vergleich am Beispiel der Darstellung von Angela Merkel und Ségolène Royal in überregionalen Tageszeitungen. Es zeigt sich, dass in beiden Ländern verschiedene Anforderungen an die beteiligten Akteure bei der Politikvermittlung gestellt werden, die aus geschichtlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen resultieren. Der Ländervergleich macht zudem deutlich, dass sich bislang weder in Deutschland noch in Frankreich ein medienattraktiver Populismus abzeichnet. Dennoch stellt die Verfügung über und der Umgang mit Informationen ein Machtmittel beträchtlichen Ausmaßes dar. Verstärkte Medienpräsenz gilt daher als effizientes Instrument der politischen Stimmenmaximierung. In diesem Rahmen gewinnen auch Darstellungskompetenzen von Politikern an Bedeutung.