Claudia Töpper

Claudia Töpper

Arbeitsstelle Journalistik

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Aufgabenbereich

SFB Projekt Affective Societies

Adresse Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 24/116
14195 Berlin
Telefon +49 30 838-59416
E-Mail c.toepper@fu-berlin.de

VITA

  • seit September 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 'Affective Societies'
  • November 2010 – September 2013: Mitarbeiterin der Film- und Fernsehproduktion filmpool
  • Oktober 2009 – August 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Journalistik der Freien Universität Berlin im Projekt „Skandalisierung im Fernsehen“
  • Oktober 2005 – Januar 2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang Audiovisuelle Medienwissenschaft an der Filmuniversität Babelsberg
  • Januar 2004 – August 2005: Wissenschaftliche Hilfskraft im Studiengang Europäische Medienwissenschaft der Universität Potsdam

 

Studium

  • 2000-2003 Diplomstudium der Medienwissenschaft an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Diplomarbeit zum Thema „Formen und Funktionen ästhetischer Wissensrepräsentationen im Kinderfernsehen“ bei Prof. Dr. Lothar Mikos
  • 1998-2000 Grundstudium der Soziologie (HF), Psychologie und Medienwissenschaft (NF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (bis zur Zwischenprüfung)

Forschung

  • Mai 2010 – Oktober 2010: Mitarbeit an einer DVD zur deutschen Fernsehgeschichte für das Grimme Institut und die Bundeszentrale für politische Bildung
  • Februar 2008 – September 2009: Studie zum Familienfernsehen und zu Erzählstrukturen im Kinder- und Jugendfernsehen im internationalen Vergleich für das Internationale Zentralinstitut für das Jugend und Bildungsfernsehen (IZI)
  • Februar 2004 - April 2004: Rezeptionsstudie zum Umgang von Kindern und Jugendlichen mit der Fernsehsendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ für RTL und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)
  • August 2005 – September 2005: Wissenschaftliche Evaluation der Aktion „Frag doch mal“ der Sendung mit der Maus für den Westdeutschen Rundfunk
  • September 2005 – Dezember 2005: Evaluation der Projekte medienvermittelter politischer Bildung für die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)                  

Publikationen

  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (im Ersch.): Visuelle Attraktionen und ihr Reiz für ein globales Publikum. In: Wedel, Michael (Hrsg.): Special Effects in der Wahrnehmung des Publikums. Beiträge zur Wirkungsästhetik und Rezeption transfilmischer Effekte. Heidelberg: Springer VS.
  • Töpper, Claudia (2013): Inszenierung weiblicher Geschlechtskonstruktionen im Reality TV. In: Petra Grimm/Oliver Zöllner (Hrsg.): Gender im medienethischen Diskurs. Schriftenreihe Medienethik, Band 12. Stuttgart: Franz Steiner Verlag. S. 103-113
  • Töpper, Claudia (2012): Wir schaffen eine neue Welt. Reality TV zwischen Realität und Fiktion. In: Brockhaus, Horizonte (Hrsg.): Irrtümer und Täuschungen. München/Gütersloh, S. 460-465
  • Lünenborg, Margreth/Töpper, Claudia (2012): Inszenierung von Sexualität und Nacktheit in Castingshows und Reality Soaps. In: Schuegraf, Martina/Tillmann, Angela (Hrsg.): Pornografisierung von Gesellschaft. Perspektiven aus Theorie, Empirie und Praxis. Konstanz: UVK, S. 115-124
  • Lünenborg, Margreth/Töpper, Claudia (2011): Skandalisierung in Castingshows und Coachingsendungen. In: Hajok, Daniel /Selg, Olaf /Hackenberg, Achim (Hrsg.): Auf Augenhöhe? Rezeption von Castingshows und Coachingsendungen. Konstanz: UVK, S. 179-192
  • Lünenborg, Margreth/Martens, Dirk/Köhler, Tobias/Töpper, Claudia (2011): Skandalisierung im Fernsehen. Strategien, Erscheinungsformen und Rezeption von Reality TV Formaten.“ Berlin: Vistas.
  • Lünenborg, Margreth/ Töpper, Claudia (2011): Gezielte Grenzverletzungen – Castingshows und Werteempfinden. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Nr. 3, S. 35-41
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2009): Erfolgreiche Familienformate. In: TelevIZIon 22/2009/1, S. 39-43
  • Mikos, Lothar/Prommer, Elizabeth/Töpper, Claudia (2009): Die Verbindung von dramaturgisch-ästhetischer Analyse und Rezeptionshandeln. Studien und ihre praktischen
  • Konsequenzen. In: Trepte, Sabine/Hasebrink, Uwe/Schramm, Holger (Hsrg.): Strategische Kommunikation und Mediengestaltung – Anwendung und Erkenntnisse der Rezeptions- und Wirkungsforschung. Baden-Baden.
  • Töpper, Claudia (2008): Filmforschung als Medienkompetenz – das Babelsberger Modell“. In: Bischoff, Johannes/Brandi, Bettina (Hrsg.) (2008): Kultur verstehen – Kultur vermitteln. Kulturkompetenzvermittlung in der Hochschulausbildung. Aachen. S. 59-64
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2007): Fernsehen und Internet als konvergierende Wissensinstanzen für Kinder.In: Medienpädagogik Online 13/2007. Online verfügbar unter http://www.medienpaed.com/ 13/mikos_toepper0710.pdf
  • Töpper, Claudia (2006): Deutungsräume öffnen. In: Schnitt, Das Filmmagazin 4/2006, S. 16-19
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2006): Man müsste das Gefühl haben, dass ich was verändern kann. Jugend, Medien, Politik. In: TelevIZIon, 19, 2, 2006, S. 11-15
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2006): Chancen und Grenzen medienvermittelter politischer Bildung für bildungsbenachteiligte Jugendliche.In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1, 3, 2006, S. 403-416
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2006): Kinderinteressen und Wissensvermittlung im Fernsehen. In: tv diskurs, 10, 1, 2006, S. 64-69
  • Mikos, Lothar/Töpper, Claudia (2006): Lexikon populärer Unterhaltungsformate im deutschen Fernsehen & Glossar medienwissenschaftlicher Fachbegriffe. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Einschalten und Verstehen. Was warum wie gesendet wird. Videos, Dokumentationen und Unterrichtsmaterialien zum populären Fernsehen für den Einsatz in Schule und Jugendarbeit. Bonn: bpb (DVD)
  • Mikos, Lothar/Kaiser, Silke/Töpper, Claudia (2006): Orientierung durch Unterhaltung zwischen Fakt und Fiktion. Kinder und die Nutzung des Kinderfernsehens. In: Schramm, H./Wirth, W./Bilandzic, H. (Hrsg.): Empirische Unterhaltungsforschung: Studien zu Rezeption und Wirkung von medialer Unterhaltung. München. S 47-65
  • Töpper, Claudia (2004): Erzählte Wirklichkeiten. Beobachtungen und Überlegungen zu dokumentarischen Fernsehformen für Kinder. In: TV Diskurs, Heft 30, 4/2004, S. 70-75
  • Prommer, Elizabeth/Töpper, Claudia (2004): Dramaturgie heißt Räume schaffen. Erzählmodi in Lernsendungen. In: TelevIZIon, 17/2004/1, S. 27-28
  • Mikos, Lothar/Haible, Evelin/Töpper, Claudia/Verspohl, Lars (2001): Big Brother als globales Fernsehformat. Ein Vergleich länderspezifischer Inszenierungen.In: medien praktisch, Nr.4/2001, S. 57-64
  • Töpper, Claudia (2002): Kinder verbringen viel Freizeit mit Computerspielen. Kriterien zur Bewertung/Beurteilung von Kindersoftware für das Alter von 3 bis 8 Jahre.
In: KitaDebatte 1/2002 , S. 102-105
  • Töpper, Claudia (2001): Perspektiven auf Big Brother. Fachtagung der Universität Bologna über das Medienereignis Big Brother. In: tv diskurs, Heft 18, 2/2001, S. 106-107


Vorträge

  • Mai 2009: Civic Education through the media. Zusammen mit Prof. Lothar Mikos, International Communication Association (ICA), Preconference “Affective Audiences: Analyzing Media Users, Consumers, and Fans”, Chicago
  • April 2009: The Global Appeal of Visual Attraction: VFX and SFX as Blockbuster Strategies. Zusammen mit Prof. Lothar Mikos
 , Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Bremen
  • Dezember 2008: Wetten, dass …?, Sandmann, Maus und DSDS – Analyse erfolgreicher Familienformate. Zusammen mit Prof. Lothar Mikos
 , Tagung „Gemeinsam fernsehen – Fernsehen in der Familie“ des Internationalen Zentralinstitutes für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) beim Bayerischen Rundfunk, München
  • Mai 2008: The Global Appeal of Visual Attraction: VFX and SFX as Blockbuster Strategies.Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos
 , International Communication Association (ICA), Montréal
  • März 2008: Entwicklungs- und kognitionspsychologische Aspekte der Medienentwicklung von Kindern und Jugendlichen
 Filmothek der Jugend NRW e.V., Köln
  • Mai 2007: Challenges of Comparative Media Research. Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos, International Communication Association (ICA), Preconference „Methodologies of Comparative Media Research in a Global Sphere“, San Francisco
  • November 2006: Die DVD - Text und Nutzung. Theoretische und methodische Herausforderungen. Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos
, Tagung "Digitalisierung als Medienwandel: Medientechnologie - Medienkommunikation - Medienkultur" der Fachgruppe Soziologie der Medienkommunikation in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) im Haus der Wissenschaft Bremen
  • September 2006: Challenges of Comparative Media Research Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos, International Conference "Internationalizing Media Studies. Imperatives and Impediments" of the Communication and Media Research Institute (CAMRI) at the University of Westminster, London
  • März 2006: Medienumgang und Medienvorlieben in ‚bildungsfernen' Milieus. Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos
, Tagung "Arbeit, Politik und Vergnügen in Jugendkulturen" der Sektionen Jugendsoziologie und Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Medienpädagogik und Medienforschung (IZMM) an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • November 2005: Medienvermittelte politische Bildung für bildungsferne Jugendliche. Zusammen mit Prof. Dr. Lothar Mikos & Dr. Dagmar Hoffmann, Expertenworkshop "Medial vermittelte politische Bildung für Jugendliche aus bildungsfernen Milieus" der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn