Saskia Sell M.A.

Saskia Sell

Arbeitsstelle Journalistik

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgabenbereich

Forschung, Lehre, Webmaster

Adresse Garystr. 55
Raum 273
14195 Berlin
Telefon +49 (0)30 838-57-351
E-Mail saskia.sell@fu-berlin.de

Sprechstunde

Während der vorlesungsfreien Zeit im Wintersemester 2015/2016: Nach Vereinbarung

Vita:

  • seit April 2016 zusätzlich LbA für die journalistische Praxislehre an der AS Journalistik (Onlinejournalismus)
  • seit April 2015 Mittelbauvertreterin im Institutsrat des IfPuK
  • seit April 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AS Journalistik (Forschung, Lehre, Webmaster)
  • April 2011 - August 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Journalisten-Kolleg (Internationalisierung, Studiengangsentwicklung)
  • September 2011 - April 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Journalisten-Kolleg (Projektleitung internXchange)
  • September 2010 - August 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AS Journalistik (Forschung, Lehre, Webmaster)
  • April 2010 Betreuerin ehemaliger israelischer Häftlinge der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück im Rahmen des 65. Jahrestages der Befreiung, Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
  • 2009 - 2010 Studentische Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Spitzenfrauen im Fokus der Medien - Die mediale Repräsentation von weiblichen und männlichen Führungskräften in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft" der Leuphana Universität Lüneburg und der Freien Universität Berlin
  • 2003 - 2008 Onlineredakteurin und Kulturreporterin (Text und Bild), Übersetzerin (deutsch-englisch, englisch-deutsch)

Studium:

  • seit 2012 Doktorandin an der AS Journalistik des IfPuK
  • 2004 - 2010 Magisterstudium der Anglistik/Amerikanistik (HF) und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (HF, Schwerpunkt Journalismus) an der Humboldt Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin, der University of Warwick/Coventry und der New York University. Magisterarbeit zum Thema "Cyberfiction as Social Fiction - Im Spannungsfeld von Sozialkonstruktivismus und Technikdeterminismus" bei Prof. Dr. Martin Klepper
  • 2008 Summerschools gameslab, HTW Berlin; Medienphilosophie, HU Berlin

Auslandsaufenthalte:

  • 2014 Visiting Researcher am Institutt for medier og kommunikasjon der Universitetet i Oslo (CIC-gefördert)
  • 2007 Humboldt-Stipendiatin am Department of Media, Culture and Communication der Steinhardt School of Culture, Education and Human Development der New York University
  • 2007 Zusatzausbildung Fotojournalismus bei Prof. Kathy Willens (NYU/Associated Press)
  • 2005 - 2006 Stipendiatin der Europäischen Union an der University of Warwick/Coventry

Mitgliedschaften: 

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • Reporter ohne Grenzen
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Saskia Sell twittert fachaffin (aber privat) unter @_scs und sorgt mit dem @TagungsTweet fürs #Konferenzgezwitscher im Fach.

  • externe Lehraufträge:

      • Diversity in German Media (internationale Journalistenweiterbildung, Goethe Institut Berlin, 2014)
      • Cultural Journalism - Trends and Development (internationale Journalistenweiterbildung, Goethe Institut Berlin, 2014)

Lehrqualifikation:

Abschluss des hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramms des Berliner Zentrums für Hochschullehre (BZHL) im Sommersemester 2013: Saskia Sell hat die Weiterbildung zur zertifizierten Hochschullehrerin mit Schwerpunkt auf die Bereiche der Konzeption von Lehrveranstaltungen, des Wissenschaftlichen Schreibens und Schreibdenkens für die Lehre, der Beratung von Studierenden, der Moderation von Lehrveranstaltungen, des Forschenden Lernens in der Lehre und der Berücksichtigung von Gender und Diversity Aspekten in der Lehre absolviert. Ihr englischsprachiges Seminar Freedom of the Press - Normative Origins and Global Challenges wurde vom BZHL als innovatives Best Practice Projekt ausgezeichnet.

Forschungsschwerpunkte

  • Kommunikationsfreiheiten

  • Medien- und Demokratietheorie

  • IuK-Technologie und Gesellschaft

  • Onlineforschung

  • Kritische Theorie

  • Crossmedialer Journalismus

Dissertationsprojekt zu Kommunikationsfreiheitsdiskursen

Projektbeschreibung

Erstbetreuung: Prof. Dr. Margreth Lünenborg (AS Journalistik)

Zweitbetreuung: Prof. Dr. Klaus Beck (AS Kommunikationspolitik/Medienökonomie)

Publikationen

Sell, Saskia (in Vorbereitung): Agenda Setting. in: Heesen, Jessica (Hg.): Handbuch Informations- und Medienethik. Stuttgart/Weimar: Metzler Verlag.

Nagenborg, Michael/Sell, Saskia (in Vorbereitung): Hackerethik. in: Heesen, Jessica (Hg.): Handbuch Informations- und Medienethik. Stuttgart/Weimar: Metzler Verlag.

Sell, Saskia (2015): Martha Kuhnhenn: Glaubwürdigkeit in der politischen Kommunikation. Rezension im r:k:m Journal.

Berghofer, Simon/ Sell, Saskia (2015): Online debates on the regulation of child pornography and copyright: two subjects, one argument? in: Internet Policy Review, 4(2). DOI: 10.14763/2015.2.363

Sell, Saskia (2015): Neuvermessung der Kommunikationsfreiheit: Dimensionen eines normativen Prinzips. in: Marlies Prinzing/ Matthias Rath/ Christian Schicha/ Ingrid Stapf: Neuvermessung der Medienethik. Weinheim: Beltz Juventa, 125-139.

Sell, Saskia/ Berghofer, Simon (2015): Netzwerte: Emergente transnationale Normen im Internetregulierungsdiskurs. Eine vergleichende Analyse netzbasierter Aushandlungsprozesse zu SOPA (USA, 2011-12) und dem Zugangserschwerungsgesetz (D, 2009-11). in: Emmer, Martin/ Strippel, Christian: Kommunikationspolitik für die digitale Gesellschaft. Open Access Reihe Digital Communication Research. DOI 10.17174/dcr.v1.11

Sell, Saskia (2014): Doing Gender im IT-Design - Zur Problematik der (Re-)Konstruktion von Differenz. in: Marsden, Nicola/ Kempf, Ute (Hg.): Gender-UseIT - HCI, Usability und UX unter Gendergesichtspunkten. Berlin/München/Boston: de Gruyter, 53-64.

Sell, Saskia (2013): "We are Anonymous." Anonymity in the Public Sphere – Challenges of Free and Open Communication. in: Global Media Journal 3/1, German Edition, Special Issue: Russian and German Perspectives on Transcultural Communication.

Sell, Saskia (2012): Matthias Becker: Datenschatten. Auf dem Weg in die Überwachungsgesellschaft? Rezension im r:k:m Journal.                             

Sell, Saskia (2011): Kommunikation ist Macht. Das soziale Netzwerk und seine Revolution. in: Paradigmata – Zeitschrift für Menschen und Diskurse, Themenheft Medien, Ausgabe 4.

Sell, Saskia (2010): Structure and Dynamics of the Telematic Society – Reinventing  Vilém Flusser's Communicology. in: Taylor, Kimberley Jane (Hg.): Regeneration and Reinvention – Practices of 'the New'. The European Studies Research Institute, University of Salford, 89-110.

Fachvorträge

(geplant) Nov. 2016: Continuity and Transformation of the Freedom of Communication Discourse in Online Technology Journalism: (Re‐)Claiming Internet Freedom. Vortrag im Rahmen der 6th European Communication Conference der ECREA, Prague Congress Centre, Karls-Universität Prag.

(geplant) Aug. 2016: Berufsfelder von Journalistinnen und Journalisten. Vortrag im Rahmen des Journalisten International Programms für russische und osteuropäische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Mrz. 2016: "Netzfreiheit ist Daseinsvorsorge" – Argumentationsmuster normativer Debatten in technikjournalistischen Onlinemedien. 61. Jahrestagung der DGPuK, Universität Leipzig.

Feb. 2016: Weiterentwicklung des Prinzips Kommunikationsfreiheit: Netzfreiheit als Bedingung für journalistische Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Fachgruppentagung Freiheit und Journalismus der FG Journalistik/Journalismusforschung der DGPuK, Jade Hochschule, Wilhelmshaven.

Feb. 2016: Wahrheitsfindung und Interessenausgleich im offenen Diskurs: Demokratietheoretische Argumentationen für journalistische Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Fachgruppentagung Freiheit und Journalismus der FG Journalistik/Journalismusforschung der DGPuK, Jade Hochschule, Wilhelmshaven.

Okt. 2015: Press Freedom in Germany. Auswärtiges Amt/Goethe Institut Besucherprogramm Berlin.

Aug. 2015: Berufsfeld Journalismus in Deutschland. Vortrag im Rahmen des Journalisten International Programms für russische und osteuropäische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Mai 2015: Podiumsdiskussion der UnAufgefordert: Der Vorwurf der "Lügenpresse" - Was bedeutet verantwortungsvoller Journalismus? Humboldt-Universität zu Berlin.

Aug. 2014: Freedom of Communication in the Context of Media Technological Development. Vortrag am Institutt for Medier og kommunikasjon der Universitetet i Oslo.

Feb. 2014: Kommunikationsfreiheit im Kontext des medientechnologischen Wandels. Vortrag im Rahmen des Methodenworkshops der FG Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht der DGPuK, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Feb. 2014: Freedom of Communication and ICT Development - Analyzing Online Discourse on Normative Communication Principles. Vortrag im Rahmen des Joint Workshops Are We Putting New Wine Into Old Wineskins? Reflecting On Fieldwork In International/Multicultural Settings der University of Tokyo und der Freien Universität Berlin, Institut für Koreastudien, Freie Universität, Berlin.

Jan. 2014: Hackers: Defenders or Enemies of Privacy?. Panelteilnahme im Rahmen der 7th International Conference on Computers, Privacy & Data Protection (CPDP), mit: Christian Horchert (fukami), Chaos Computer Club (DE), Prof. Tim Jordan, Kings College London (UK), Prof. Bert-Jaap Koops, University of Tilburg (NL); Chair: Prof. Michael Nagenborg (NL), Les Halles de Schaerbeek, Brüssel.

Sept. 2013: Cyberfiction as Social Fiction – Digital Imaginaries between Art and Artifact. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Digital Culture – Promises and Discomforts der ECREA Digital Culture and Communication Section, Institut für Sprach-, Medien- und Musikwissenschaft, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn.

Juli 2013: Normative Aspects of Communications Research – Analyzing Freedom of Communication in the Global Digital Network Society. Vortrag im Rahmen der Tagung Arab and German Perspectives on Communication Studies. Workshop on Communication Studies in Interregional Perspectives: Developments and Challenges in Research and Teaching for Arab and German Communication Studies Scholars, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Juni 2013: Journalistinnen und Journalisten in Deutschland. Berufsfeld und Rollenbilder: Entwicklungen, Befunde, Trends. Vortrag im Rahmen des internXchange Programms für nordamerikanische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Mai 2013: Journalisten und Journalistinnen in Deutschland. Berufsfeld und Rollenbilder: Entwicklungen, Befunde, Trends. Vortrag im Rahmen des Journalisten International Programms für russische und osteuropäische NachwuchsjournalistInnen, Internationales Journalisten-Kolleg, Freie Universität, Berlin.

Feb. 2013: Neuvermessung der Kommunikationsfreiheit. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Neuvermessung der Medienethik: Bilanz, Themen und Herausforderungen seit 2000 der FG Kommunikations- und Medienethik der DGPuK und des Netzwerks Medienethik, Hochschule für Philosophie, München.

Feb. 2013: Kommunikationsfreiheit im Kontext des medientechnologischen Wandels. Vortrag im Rahmen des Doktorandencolloquiums der FG Journalistik der DGPuK, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Okt. 2012: ICT and Freedom of Communication: From Technological Determinism to the Process of Socio-Technological Co-Evolution. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Internet Research 13: Technologies der Association of Internet Research (AoIR), University of Salford/Manchester.

Okt. 2012: Two Subjects, one Argument? Comparing Argumentation Patterns of the SOPA Debate in the USA with the German “Zensursula” Case. Vortrag im Rahmen der 4th European Communication Conference der ECREA, Mimar Sinan Fine Arts University Istanbul. (Kooperationsprojekt mit Simon Berghofer, AS Komm.pol./Med.oek., FU Berlin)

Mrz. 2012: "We are Anonymous." Challenges of Free and Open Communication. Vortrag im Rahmen des Symposiums Transcultural Media Research – New Challenges in the Context of Digital Communication and Social Change, Faculty of Journalism, Staatliche Universität St. Petersburg.

Feb. 2012:  "We are Anonymous. We are authentic." Authentizität durch Anonymität innerhalb netzöffentlicher Aushandlungsprozesse um kommunikative Freiheiten. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Echtheit, Wahrheit, Ehrlichkeit. Die ethische Frage nach ‚Authentizität’ in der computervermittelten Kommunikation der FG CvK und Kommunikations- und Medienethik der DGPuK und des Netzwerks Medienethik, Hochschule für Philosophie, München.

Nov. 2011: Kommunikationsfreiheiten im Kontext medientechnologischen Wandels Analyse und Theorieentwicklung. Vortrag im Rahmen des Doktorandencolloquiums der FG CvK und der Deutschen Gesellschaft für Onlineforschung, Hans-Bredow-Institut der Universität Hamburg.

Sept. 2008:  Vilém Flusser‘s Communicology. Origins of the New Dimension of Idealised Information. Vortrag im Rahmen der Regeneration and Reinvention, Practices of "the New" Conference, University of Salford/Manchester.

Außeruniversitäre Diskursbeiträge

Nov. 2015: Elektrischer Reporter, Folge 136: Scheidung, ein Schrei nach Liebe und Filterblasen. Blinkenlichten Produktionen und ZDF info.

Okt. 2014: Algorithmus is watching for you - droht die "Filter Bubble"? Vortrag und Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe Digitale Kompetenzen, Wikimedia Deutschland e.V., Berlin.

Juni 2014: Zurück in die Zukunft. Interview mit der UnAufgefordert zu den Themen Zensur und Überwachung.

Feb. 2013: Digitaler Salon: Das Netz als offener Raum für freie Meinungsäußerung? Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft/ Netzreporter DRadio Wissen, Berlin.

Juli 2011: Revolution Angestupst. Mit neuen Medien zur Macht. Wie steht es um die Pressefreiheit in der arabischen Welt? Interview mit der UnAufgefordert zum Thema Pressefreiheit.