Konferenzprogramm

Programmflyer (pdf, 292 kB)

Plakat (pdf, 155 kB)

 

Donnerstag, 27. September 2007


18.00 - 19.00 Uhr

Treffen der DGPuK Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht (Hörsaal E, Otto-Suhr-Institut, Ihnestraße 21, 14195 Berlin)

 ab 19.30 Uhr

Get Together (Restaurant Alter Krug, Königin-Luise-Straße 52, 14195 Berlin)


Freitag, 28. September 2007


9.00 - 9.20 Uhr

Begrüßung und Einführung

Margreth Lünenborg (FU Berlin)

9.20 - 10.50 Uhr

Personalisieren - Emotionalisieren - Intimisieren: (Re)Präsentationschancen für Frauen oder Demokratieverlust?

Moderation: Elisabeth Klaus (Universität Salzburg)

Liesbet van Zoonen (Universiteit van Amsterdam):
A Women’s Guide to Celebrity Politics, or how Women Survive the Popular Media Democracy

Tissy Bruns (Tagesspiegel):
Vom Verlust der politischen Erzählung. Ist Personalisierung Frauensache?

10.50 - 11.20 Uhr

Pause

11.20 - 12.20 Uhr

PolitikerInnen als Medienstars I

Moderation: Kerstin Goldbeck (FU Berlin)

Susanne Kinnebrock/Thomas Knieper (LMU München/TU Braunschweig):
Männliche Angie und weiblicher Gerd? Visuelle Geschlechter- und Machtkonstruktionen auf Titelseiten von politischen Nachrichtenmagazinen

Jörg-Uwe Nieland (Universität Duisburg/Essen):
Boulevardisierung in Frauenhand - ein Vergleich der Medienstrategien von Angela Merkel und Claudia Roth

12.20 - 13.40 Uhr

Mittagspause

13.40 - 14.40 Uhr

PolitikerInnen als Medienstars II

Moderation: Katrin Döveling (FU Berlin)

Marlène Coulomb (Université Toulouse):
Beauty and the Beast: Body Politics on Television in the 2007 French Presidential Election Campaign

Sabine Seggelke (Brüssel):
Das Präsidentenpaar auf dem Boulevard - Privatheit und politische PR in Frankreich


14.50 - 15.50 Uhr

Rezeptionsperspektiven: BürgerInnen im medialen Diskurs

Moderation: Jutta Röser (Universität Lüneburg)

Katrin Döveling/Dagmar Hoffmann (FU Berlin/HFF Potsdam):
Politische Mobilisierung durch Emotionalisierung. Genderspezifische Wahrnehmung von Politik

Corinna Peil (Universität Lüneburg):
Popularisierung durch Personalisierung: Tagesthemen und Nachrichtenmoderation aus Sicht der Zuschauerinnen und Zuschauer


15.50 - 16.20 Uhr

Pause


16.20 - 17.20 Uhr

Historische Perspektiven: Öffentlichkeit durch Popularisierung

Moderation: Ulla Wischermann (Universität Frankfurt)

Susanne Kinnebrock (LMU München):
Popularisierung von Politik durch politische Frauenzeitschriften. Öffentlichkeiten im Wandel vom Kaiserreich bis zum Nationalsozialismus

Martina Thiele (Universität Salzburg):
»Das Leben ist kein Wunschkonzert«. Die Popularisierung von Politik als historisches Phänomen.


18.00 - 19.30 Uhr

Podiumsdiskussion: Veränderte Kommunikationskulturen - Perspektiven für Geschlechter und Demokratie

Moderation: Margreth Lünenborg

Teilnehmerinnen
Ulrike Herrmann (taz)
Eva Kohlrusch (Vorsitz Journalistinnenbund, Kolumnistin Bunte)
Renate Künast (Fraktonsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen) [tbc],
Barbara Pfetsch (Universität Hohenheim)
Elisabeth Klaus (Universität Salzburg)
Michaele Schreyer (ehem. EU-Kommissarin, FU Berlin)


anschließend

Transfer zum gemeinsamen Abendessen
(Cum Laude, Universitätsstraße 4, 10117 Berlin)


Samstag, 29. September 2007

9.30 Uhr - 11.00 Uhr

Popularisierung durch Journalistinnen? AkteurInnen und Strukturen des populären Diskurses

Moderation: Petra Werner (FH Köln)

Margreth Lünenborg (FU Berlin):
Der Gender-Diskurs in der Journalismusforschung

Tarja Savolainen (Universität Helsinki):
Gender Structures and Commercialization in Scandinavian Television

Claudia Riesmeyer/Martina Thiele (LMU München/Universität Salzburg):
Sabine Christiansen - Will Anne sie ersetzen?


11.00 - 11.30 Uhr

Pause


11.30 - 12.30 Uhr

Gender Agenda. Die Mediatisierung des Gender-Diskurses

Moderation: Tanja Thomas (Universität Lüneburg)

Gabriele Dietze (Universität Graz):
Islamophobie und Bilderpolitik

Andrea Nachtigall (Berlin):
Von Cowboys, Staatsmännern und Terroristen. Männlicheitskonstruktionen in der printmedialen Inszenierung des 11. September


12.30 - 13.00 Uhr

Abschlussdiskussion

Schlusskommentar: Barbara Pfetsch (Universität Hohenheim)


13.00 Uhr Mittagessen/Abreise


[Stand 10.7.2007]