Annabelle Ahrens M.A.

Annabelle_quer_WWW

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Drittmittelprojekt "Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung" bis August 2013

Mai 2012 - August 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (50%) an der Arbeitsstelle Medienanalyse/Forschungsmethoden des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin im Drittmittelprojekt "Kontinuierliche Fernsehprogrammanalyse der Medienanstalten".

 

Seit Februar 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (25%) am Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft I der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Verbundprojekt Barometer Sicherheit in Deutschland (BaSiD).

 

 
2009 - 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der GöfaK Medienforschung GmbH, Potsdam.

 

 
2009 Magistra Artium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Neuere Geschichte an der FU Berlin und der HU Berlin. Abschlussarbeit " Das Russlandbild der deutschen Tagespresse (2001–2008). Eine Analyse der politischen Kommentierung von Frankfurter Allgemeiner Zeitung und Süddeutscher Zeitung"

Schwerpunkte

  • Fernsehprogrammforschung
  • Methoden der Inhaltsanalyse
  • Öffentlichkeitskonzepte

Publikationen

Ahrens, Annabelle / Bertil Schwotzer / Hans-Jürgen Weiß (2012): Konzeption, Methode und Basisdaten der ALM-Studie 2010/2011. In: Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (ALM) (Hrsg.): ALM-Programmbericht. Fernsehen in Deutschland 2011. Programmforschung und Programmdiskurs. Berlin.

Weiß, Hans-Jürgen & Annabelle Ahrens (2012): Scripted Reality – Fiktionale und andere Formen der neuen Realitätsunterhaltung. In: Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (ALM) (Hrsg.): ALM-Programmbericht. Fernsehen in Deutschland 2011. Programmforschung und Programmdiskurs. Berlin.

Ahrens, Annabelle & Weiß, Hans-Jürgen (2012): The Image of Russia in the Editorials of German Newspapers (2001 – 2008). In: Krumm, Reinhard / Sergei Medvedev / Hans-Henning Schröder (Hrsg.): Constructing Identities in Europe. German and Russian Perspectives. (Internationale Politik und Sicherheit, Bd. 66) Baden-Baden, S.147-169.

Vorträge

2012

9/11 - Ein Schlüsselereignis für das mediale Metropolenbild. Ergebnisse einer Inhaltsanalyse der Berichterstattung zum 10. Jahrestag. Vortrag auf der 57. Jahrestagung der DGPuK, in Berlin, 16.05.2012 (zusammen mit Tobias Nolting, Bertil Schwotzer  und Prof. Dr. Gerhard Vowe).

 

Image of Russia in the German Press - Issues, Frames and Biases in Political Newspaper Editorials (2001–2008). Vortrag beim Symposium: Transcultural Media Research – New Challenges in the Context of Digital Communication and Social Change in St. Petersburg, 28.2.2012.