Forschungsprojekte

Konvergenz von Fernsehen und Internet

Prof. Dr. Joachim Trebbe, Prof. Dr. Martin Emmer

01.01.2015 — 31.12.2017

Zusammen mit der Arbeitsstelle Mediennutzung (Prof. Emmer) gehen wir ab Januar 2015 aktuellen Fragen zum Zusammenwachsen von Internet- und Fernsehangeboten nach. Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsstelle in dem Projekt ist Ada Fehr.

RAI-Projekt Teilvorhaben 2 Arbeitsschwerpunkt 3

01.02.2015 — 31.01.2018

Das Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft ist mit mehreren Arbeitsstellen im Verbundprojekt "InfectControl 2020" vertreten. Unter anderem beteiligt sich die Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden an dem Teilprojekt "RAI - Rationaler Antibiotikaeinsatz durch Information und Kommunikation". Projektmitarbeitende in der Forschungsgruppe sind Evgeniya Boklage und Markus Lehmkuhl. Das Ziel des Teilvorhabens „Rationaler Antibiotikaeinsatz durch Information und ...

Strategievorhaben Medienmonitoring

Prof. Dr. Joachim Trebbe

01.01.2016 — 31.12.2018

In einem das Gesamtprojekt InfectControl 2020 begleitenden Medienmonitoring wird von Januar 2016 bis Dezember 2018 mit Hilfe qualitativer und quantitativer Inhaltsanalysen die Berichterstattung über multiresistente Keime und Antiinfektionsstrategien in der Presse, im Fernsehen und in stark frequentierten Internetquellen untersucht. Dabei stehen die Themenstruktur der Informationsgebung, die Berichterstattung über die Teilvorhaben des Verbundes sowie die Repräsentation relevanter Akteure und ...

Dritte Programme im Vergleich

Im Jahre 2012 wurden erstmals durch die Arbeitsstelle (mit Unterstützung der Otto-Brenner-Stiftung) die Fernsehprogramme des SWR und NDR inhaltsanalytisch untersucht und verglichen. Die Studie befindet sich hier. Im Jahr 2014 wurde die Untersuchung für die Programme des WDR und des MDR wiederholt. Die Publikation dazu ist hier zu finden. Die daran anschließende Studie aus dem Jahr 2016 für die Programme des BR und hr kann hier eingesehen werden.

GöfaK-Kooperationen

In mehreren Forschungsprojekten kooperiert die Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden mit der Fa. GöfaK-Medienforschung, Potsdam. Diese betreffen vor allem aktuelle Programmanalysen deutscher und Schweizer Fernsehprogramme.