Master GCIJ

Masterstudiengang Global Communication and International Journalism

Der Masterstudiengang Global Communication and International Journalism ist ein gemeinsamer Studiengang mit der Saint Petersburg State University (SPbU).

Die Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden bietet im Rahmen des Moduls Introduction to Communication Studies i. d. R. ein Seminar zum Themenbereich "Methods of Media Research" mit einem begleitenden Tutorium sowie im Rahmen der Betreuung der Masterarbeit ein begleitendes Mastercolloquium an.

Inhalte (Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung 2014)

Im Rahmen der Vorlesung erhalten die Studentinnen und Studenten einen Überblick über verschiedene Forschungsansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Allgemeine Grundlagen werden vermittelt, der Fokus liegt dabei auf inter- und transnationalen Ansätzen und damit zusammenhängenden Fragen im Bereich globaler Kommunikation. Die Vorlesung sensibilisiert für verschiedene Phänomene der inter- und transnationalen Kommunikation in sich kontinuierlich wandelnden medialen Räumen. Diskutiert werden sowohl Forschungsergebnisse der beiden Kooperationsländer als auch zentrale Studien, die in anderen Länderkontexten entstanden sind.
Im Folgesemester wird im Rahmen eines Seminars Grundlagenwissen im Bereich qualitativer und quantitativer empirischer Forschungsmethoden der Medien- und Kommunikationswissenschaft vermittelt. Formen der Produktionsanalyse, der Inhalts- und Diskursanalyse sowie verschiedene Methoden der Rezeptions- und Nutzungsforschung werden diskutiert. Die so erworbenen Datenerhebungs- und Analysefähigkeiten werden in einer das Modul abschließenden Hausarbeit geprüft, die den Charakter einer eigenen Fallstudie haben kann oder in Form einer kritischen Sekundäranalyse existierender Studien angefertigt werden kann.

Die Studienordnung kann hier eingesehen werden.

Das aktuelle Lehrangebot der Arbeitsstelle in diesem Studiengang befindet sich hier.