Ada Fehr M. A.

Ada Fehr
Bildquelle: Johannes Klemt

Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgabenbereich

DFG-Projekt "Konvergenz von Fernsehen und Internet"

Adresse Ihnestraße 21
Raum 106
14195 Berlin
Sekretariat Debora Kuczera
Telefon +49 30 838-59479
Fax +49 30 838-4 59479
E-Mail ada.fehr[at]fu-berlin.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung per E-Mail

Vita

Seit 01/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Die Konvergenz von Fernsehen und Internet aus Angebots- und Nutzungsperspektive", Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Freie Universität Berlin

04/2013 - 03/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Medienanalyse/Forschungsmethoden des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin

08/2012 - 07/2013

Forschungsassistentin im Drittmittelprojekt „Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung der Fermsehprogramme der privaten Veranstalter mit Leistungsauftrag in der Schweiz", Departement für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Freiburg (Schweiz)

07/2012

Master of Arts in Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Freiburg (Schweiz)

Abschlussarbeit „Regionale Vielfalt in der Nordwestschweiz – Eine multimediale Inhaltsanalyse tagesaktueller, publizistischer Inhalte im Raum Basel im Herbst 2011“

01/2012 - 07/2012

Unterassistentin im Drittmittelprojekt „Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung der Fermsehprogramme der privaten Veranstalter mit Leistungsauftrag in der Schweiz", Departement für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Freiburg (Schweiz)

08/2010

Bachelor of Arts in Kommunikations- und Medienwissenschaft mit den Nebenfächern Betriebswirtschaftslehre und Zeitgeschichte an der Universität Freiburg (Schweiz)

Abschlussarbeit „Das Auftreten und die Intensität von Nachrichtenfaktoren in wichtigen und interessanten Überschriften“

04/2010 - 12/2011

Unterassistentin an der Arbeitsstelle Empirische Kommunikations- und angewandte Medienforschung am Departement für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universität Freiburg (Schweiz)
Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

Schweizerische Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM)

European Communication Research and Education Association (ECREA)

Freunde der Publizistik e. V.

Fort-und Weiterbildungen
04/2017 Datenmanagement, Datenvisualisierung, Deskriptive Analysen, einfache und fortgeschrittene statistische Verfahren in R (Philipp Masur)
03/2017 Betreuung von Abschlussarbeiten (Ilona Kiarang)
07/2016 Intersektionalität in der Lehre (Urmila Goel)
02/2015 Kollegiale Hospitation im Rahmen des SUPPORT Lehre-Zertifikates

09 & 12/2014 & 03/2015

Begleitung des Lehrprojekts im Bereich Forschungsorientierte Lehre (Regina Reichardt)
10/2014 Gender in der Lehre (Katrin Bohnet und Anina Mischau)
09/2014 & 05/2015 Forschendes Lehren und Lernen: Workshop zur Entwicklung und Erprobung forschungsorientierter Konzepte (Sarah G. Hoffmann)
04/2014 Gender-Kompetenz als Leitungskompetenz für NachwuchswissenschaftlerInnen (Leah Carola Czollek)
03/2014 Lehraufenthalt an der Universidad CEU San Pablo, Madrid, Spanien
03/2014 Selbst-, Zeit- und Energiemanagement (Bettina Ritter-Mamczek)
10/2013 Kollegiale Beratung im Rahmen des SUPPORT Lehre-Zertifikates
08/2013 Hochschuldidaktisches Grundlagenmodul – Lehren lernen I und II (Bettina Ritter-Mamczek)
09/2012                                1. Nachwuchstag der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft: Einstieg ins wissenschaftliche Publizieren (Betram Scheufele), Drittmitteleinwerbung für Doktoranden (Stephanie Geise, Nicole Podschuweit, Susan Schenk), Zeitmanagement (Nikolaus Jackob, Sven Engesser)
Akademische Selbstverwaltung
09/2014             Organisation des 2. Nachwuchstages der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (gemeinsam mit Christian Strippel, Leyla Dogruel, Annie Waldherr und Saskia Sell)
08/2013 Organisation und Durchführung der DGPuK-Nachwuchssprecher-Wahl 2013 (gemeinsam mit Christian Strippel)
seit 10/2012 Mitglied der Selbstverständniskommission des medien- und kommunikationswissenschaftlichen Nachwuchses der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Erarbeitung eines Selbstverständnispapiers, einer Geschäftsordnung und eines Antrags auf Änderung der Kriterien für eine DGPuK-Mitgliedschaft)

Lehrveranstaltungen
WiSe 2017/ 18 S 28621 Datenanalyse für Abschlussarbeiten mit R (gemeinsam mit Anne Beier)
WiSe 2014/15    Ü 28831 Geschlechterbilder und Fernsehen
SoSe 2014

PS 28531 Nachrichtenwertforschung (Kurs A)

PS 28533 Nachrichtenwertforschung (Kurs C)

WiSe 2013/14 PS 28531 Nachrichtenwertforschung
SoSe 2013 Ü 28832 Datenanalyse mit SPSS (gemeinsam mit Sünje Paasch-Colberg)
Seminar- und Abschlussarbeiten

Sommer 2017

Zweitgutachten: "Erfolgsfaktoren von YouTube-Kanälen aus Anbieterperspektive. Vom viralen Zufallshit zum planbaren Erfolg? Leitfadengestützte Experteninterviews mit Multi-Channel-Netzwerken zum Erfolg auf YouTube" (Masterarbeit von Simon Lübke; Erstgutachterin: Leyla Dogruel)

Zweitgutachten: "China: wirtschaftlicher Partner statt politischer Feind? Eine Inhaltsanalyse der China-Berichterstattung am Beispiel der KUKA-Übernahme 2016" (Bachelorarbeit von Xiaocheng Zheng; Erstgutachterin: Carola Richter)

Winter 2016/17 

Zweitgutachten: "Mediale Aufbereitung von Terrorismus. Eine quantitative Inhaltsanalyse zu Nachrichtenfaktoren in der Berichterstattung über terroristische Akte am Beispiel Paris und Beirut" (Bachelorarbeit von Jacqueline Falk; Erstgutachterin: Carola Richter)

Zweitgutachten: "Fifty Shades of Data. Systematisierung eines unscharfen Begriffes" (Bachelorarbeit von Ilja Sperling; Erstgutachter: Christian Strippel)

Erstgutachten: "Objektivität in der Nahostberichterstattung? Ein inhaltsanalytischer Vergleich zur Bewertung der Akteure innerhalb der Berichterstattung der deutschen Qualitätspresse in Bezug auf die "Messer-Intifada"" (Bachelorarbeit von Annina Schmidt; Zweitgutachterin: Anne Beier)

Sommer 2016

Zweitgutachten: "Politikberichterstattung im Fernsehen in der Schweiz und in Deutschland" (Masterarbeit von Daniel Gräßer; Erstgutachter: Joachim Trebbe)

Zweitgutachten: "Konkurrenz zwischen YouTube und werbefinanziertem Programmfernsehen. Eine literaturbasierte Analyse" (Bachelorarbeit von Amelie Litwin; Erstgutachter: Klaus Beck)

Zweitgutachten: "Frauen im TATORT. Eine qualitative Inhaltsanalyse zur Darstellung von Frauen in leitenden Ermittlerrollen in der TV-Krimiserie TATORT" (Bachelorarbeit von Solveig Gode; Erstgutachterin: Elfriede Fürsich)

Zweitgutachten: "Die Journalismuskulturen in Deutschland und der Schweiz. Eine mehrfach gestufte Inhaltsanalyse von Fernsehnachrichten" (Masterarbeit von Felix Plum; Erstgutachter: Joachim Trebbe)

Winter 2015/16

Erstgutachten: "Zuschauer-Engagement auf Twitter: Interaktionsmuster der fernsehbegleitenden Kommunikation am Beispiel von #AnneWill. Eine quantitative Inhaltsanalyse der Tweets zur Talkshow Anne Will" (Bachelorarbeit von Johanna Felde; Zweitgutachter: Joachim Trebbe)

Sommer 2015 

Erstgutachten: "Exklusiv oder "more of the same"? Der Beitrag des öffentlich-rechtlichen regionalen Online-Nachrichtenangebots zur Themenvielfalt im Online-Kommunikationsraum Schleswig-Holstein" (Bachelorarbeit von Gwendolin Gurr; Zweitgutachterin: Anne Beier)

Zweitgutachten: "E.ON in der Energiewende: geframt und argumentiert? – Eine qualitative Analyse des öffentlichen Diskurses" (Bachelorarbeit von Anna-Franziska Kiefner; Erstgutachter: Joachim Trebbe)

Zweitgutachten: "Private Fernsehnachrichten im Spannungsfeld zwischen Vielfalt und Fokussierung" (Masterarbeit von Friederike Schiller; Erstgutachter: Joachim Trebbe)

Winter 2014/15

Erstgutachten: "Junge Frauen in den Medien: Fernsehwerbung als Mittel der Stereotypenvermittlung?" (Bachelorarbeit von Ruta Wahedi Yeganeh; Zweitgutachterin: Janine Greyer)

Zweitgutachten: "Das Framing des 13. Februars 1945 in der Dresdner Lokalpresse" (Bachelorarbeit von Doreen Anders; Erstgutachter: Joachim Trebbe)

Zweitgutachten: „Bedeutet Big Data das Ende der Theorie? Eine quantitative Meta-Analyse über die Beeinflussung der Anwendung ausgewählter Wissenschaftskonventionen in der quantitativen Kommunikationsforschung“ (Bachelorarbeit von Rebecca Ciesielski; Erstgutachter: Martin Emmer)

Sommer 2014 Zweitgutachten: „Top-down oder bottom-up? Die Rolle von Community Radio in Demokratien im Entstehungsprozess. Eine kritische Analyse der Situation der Community Radios in Nepal“ (Bachelorarbeit von Anne Berger; Erstgutachterin: Saskia Sell)

seit Sommer 2013

Begutachtung von über 35 Seminararbeiten
Forschungsschwerpunkte
  • Konvergenz von Internet und Fernsehen
  • Fernsehprogrammforschung in Deutschland und der Schweiz
  • Medienanalysen (u.a. Region, Vielfalt, PSB, Migration)
  • Empirische Forschungsmethoden
Forschungsprojekte
Publikationen
2017

Trebbe, Joachim / Paasch-Colberg, Sünje / Greyer, Janine / Fehr, Ada (2017): Media Representation: Racial and Ethnic Stereotypes. In: The International Encyclopedia of Media Effects. Wiley-Blackwell: Hoboken NJ, S. 1-9.

2016

Fehr, Ada / Fiechtner, Stephanie / Trebbe, Joachim (Hrsg.) (2016): Über Grenzen hinweg. Regionale Informationsleistung und Themensetzung im Schweizer Rundfunk. Reihe Swiss: Forschung und Wissenschaft, Bd. 10. LIT Verlag: Zürich.

Fehr, Ada / Fiechtner, Stephanie / Trebbe, Joachim (2016): Über dieses Buch. In: Fehr, Ada / Fiechtner, Stephanie / Trebbe, Joachim (Hrsg.): Über Grenzen hinweg. Regionale Informationsleistung und Themensetzung im Schweizer Rundfunk. Reihe Swiss: Forschung und Wissenschaft, Bd. 10. LIT Verlag: Zürich, S. 1-4.

Fehr, Ada (2016): Die Vielfalt regionaler Kommunikationsleistungen von Fernsehen, Radio und Print im Raum Basel. In: Fehr, Ada / Fiechtner, Stephanie / Trebbe, Joachim (Hrsg.): Über Grenzen hinweg. Regionale Informationsleistung und Themensetzung im Schweizer Rundfunk. Reihe Swiss: Forschung und Wissenschaft, Bd. 10. LIT Verlag: Zürich, S. 93-122.

Greyer, Janine / Fehr, Ada / Gräßer, Daniel / Beier, Anne (2016): Im Schatten eines Riesen? Ein Vergleich der Politikberichterstattung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens im Kleinstaat Schweiz und dem Giant Next-Door Neighbor Deutschland. In: Studies in Communication Sciences (http://dx.doi.org/10.1016/j.scoms.2016.04.001).

Trebbe, Joachim / Wagner, Matthias / Fehr, Ada / Spittka, Eva / Beier, Anne (2016): Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung in der Schweiz. Die Programme der SRG SSR im Jahr 2015. Zusammenfassender Schlussbericht. Berlin.

2015

Greyer, Janine / Fehr, Ada / Fiechtner, Stephanie / Trebbe, Joachim (2015): Fernsehnachrichten in Deutschland und der Schweiz. Der Einfluss mediensystemischer Kontextfaktoren auf Nachrichteninhalte. In: Publizistik 60(4), S. 423-442.

2013

Fehr, Ada / Kust, Harald / Baeva, Gergana / Kolb, Steffen (2013): Theoretische Grundlagen des Qualitätsbegriffs. In: Kolb, Steffen / Baeva, Gergana / Schwotzer, Bertil (Hrsg.): Gebühren gleich Qualität? Inhaltsanalyse der Schweizer Regionalfernsehprogramme. Zürich/Chur, S. 47-73.

Kolb, Steffen / Schwotzer, Bertil / Fehr, Ada / Kust, Harald (2013): Die Fernsehprogramme der privaten Veranstalter mit Leistungsauftrag in der Schweiz. Kontinuierliche Programmforschung: Phase 4, Schlussbericht 2013 (Berichtzeitraum Jahr 2012). Freiburg i. Ue.

Vorträge & Poster

2017

One Country – One Public Sphere? The Pillarization of Switzerland's Language Regions in the Swiss Media. Vortrag auf der Tagung "Interventions: Communication Research and Practice" der International Communication Association (ICA) in San Diego, USA, Mai 2017 (mit Anne Beier, Valerie Marouche und Joachim Trebbe).

2016

The Complexity of Media Multitasking: How Viewers Distribute their Attention Between First and Second Screen. Posterpräsentation auf der Tagung "Mediated (Dis)Continuities: Contesting Pasts, Presents and Futures" der European Communication Research and Education Association (ECREA) in Prag, Tschechien, November 2016 (mit Christian Strippel).

Ethnic Diversity in Entertainment: The Representation of Minorities in Fictional and Non-Fictional Television Programs. Vortrag auf der Tagung "Mediated (Dis)Continuities: Contesting Pasts, Presents and Futures" der European Communication Research and Education Association (ECREA) in Prag, Tschechien, November 2016 (mit Anne Beier und Sünje Paasch-Colberg).

Towards an Integrative Approach of Media Use and Media Content in the Context of the Convergence of Television and the Internet. Vortrag im Rahmen des Workshops "Digital Interfaces" der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der Hebrew University of Jerusalem, Berlin, 10.10.2016 (mit Christian Strippel).

Integrative Klassifikation konvergenter Bewegtbildangebote. Vortrag im Rahmen des Workshops "Konvergenz von Fernsehen und Internet" des DFG-Projekts "Die Konvergenz von Fernsehen und Internet aus Angebots- und Nutzungsperspektive", Berlin, 16.09.2016.

Zuschauereinbindung im deutschen Fernsehen. Vortrag auf der Pre-Conference "Technische Innovationen – Medieninnovationen?" zur 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) "100 Jahre Kommunikationswissenschaft in Deutschland: Von einem Spezialfach zur Integrationsdisziplin", Leipzig, 30.03.2016 (mit Christian Strippel).

 2015

Verteilte Aufmerksamkeit: Formen des Umgangs mit Komplexität während der Second-Screen-Nutzung. Vortrag auf der Jahrestagung "Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung. Konzepte, Methoden, Praxis" der DGPuK-Fachgruppen "Computervermittelte Kommunikation" und "Soziologie der Medienkommunikation", Berlin, 05.-7.11.2015 (mit Christian Strippel und Alexandra Keiner).

"Who Will Stop the Tide of these Desperate People?" – The Attribution of Responsibility in European News Coverage of Key Events Regarding Immigration Policy Issues. Vortrag auf der Tagung "Hegemony or Resistance? On the Ambiguous Power of Communication" der International Association for Media and Communication Research (IAMCR), Montréal, Kanada, 12.-16.07.2014 (mit Janine Greyer). 

Besonderheiten der Second Screen Nutzung. Exploration konkreter Formen des Second-Screen-Nutzungsverhaltens. Vortrag im Rahmen des Workshops "Ko-Orientierung in der Medienrezeption: Praktiken der Second Screen Nutzung" des DFG-Projekts "Mediatisierte Medienrezeption" im SPP 1505 "Mediatisierte Welten", Friedrichshafen, 12.06.2015 (mit Christian Strippel und Alexandra Keiner).

"Is Anyone Responsible?": Die Attribution von Verantwortung bei asylpolitischen Schlüsselereignissen in der deutschen Printberichterstattung am Beispiel Lampedusa. Vortrag auf der 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) "Verantwortung – Gerechtigkeit – Öffentlichkeit. Normativität in den Medien und in der Kommunikationswissenschaft", Darmstadt, 14.05.2015 (mit Janine Greyer).

So nah und doch so fern? Inhaltsanalytischer Vergleich von Fernsehnachrichten in Deutschland und der Schweiz unter Berücksichtigung der geopolitischen Lage. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) "Kontexte und Konsequenzen: Ansätze und Erträge der vergleichenden Kommunikations- und Medienwissenschaft", Bern, 14.03.2015 (mit Janine Greyer, Stephanie Fiechtner und Joachim Trebbe).

2014                                                                     

Operationalization and Measurement of Regional Media Diversity on German Public Service Broadcasting. Vortrag auf der Tagung "Media Diversity: Concept, Analysis, Policy" des Institute of Media Studies and Brussels Centre for Journalism Studies der KU Leuven und dem Centre for Culture, Media & Governance der Jamia Millia Islamia in Delhi, Indien, 26.11.2014 (mit Janine Greyer und Joachim Trebbe).

Regional Diversity in Television: How Does German Public Service Broadcasting Provide Its Audience With Regional and Diverse Information? Posterpräsentation auf der Tagung "Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations" der European Communication Research and Education Association (ECREA) in Lissabon, Portugal, 13.11.2014 (mit Janine Greyer, Sünje Paasch-Colberg, Annett Heft und Joachim Trebbe).

Integration, Cultural Background or Social Factors? Explaining Media Use Patterns of Young People with Migration Background in Germany. Vortrag auf der Tagung "Communication for Empowerment: Citizens, Markets, Innovations" der European Communication Research and Education Association (ECREA) in Lissabon, Portugal, 13.11.2014 (mit Sünje Paasch-Colberg, Annett Heft und Janine Greyer).

Regional Diversity as Content: How German Public Service Broadcasting Provides its Audience with Regional Information. Vortrag auf der Tagung "Region as Frame: Politics, Presence, Practice" der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) in Hyderabad, Indien, 16.07.2014 (mit Janine Greyer, Sünje Paasch-Colberg und Joachim Trebbe).

Mediated Public Diplomacy: Foreign Policy in German Television in 2013. Vortrag im Rahmen des "2nd FU-Koreanet International Workshop" der EWHA Womans University in Seoul, Korea, 09.07.2014.

Of Pretty Women and Desperate Housewives – Representations of Women in Television. Lehrvortrag im Rahmen der "5. International Week" der CEU San Pablo in Madrid, Spanien, 10. – 14.03.2014.

2013 Fernsehforscher – Fernsehmacher – Fernsehregulierer. Operationalisierung, Messung und Diskussion von Qualitätskriterien bei regionalen Fernsehveranstaltern in der Schweiz. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) „Transdisziplinarität in der Kommunikations- und Medienwissenschaft – Return on Investment oder vergebliche Liebesmüh?“, Winterthur, 13.04.2013 (mit Steffen Kolb, Harald Kust, Bertil Schwotzer und Jost Aregger).
Sonstige Publikationen
2017                   

Fehr, Ada / Strippel, Christian (2015): Viel positives Feedback. Erfolgreicher Nachwuchstag in Berlin. In: Aviso (60), S. 19.