„Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge (NeuENV)“ – Teilvorhaben Kommunikation

Leitung:

Förderung:

BMBF

Projektlaufzeit:

01.08.2012 — 30.11.2015

BMBF-Forschungsprojekt „Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge (NeuENV)“ – Teilvorhaben Kommunikation

Das vom BMBF geförderte Verbundprojekt „Neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge (NeuENV)“ beschäftigt sich mit der Sicherung der Kritischen Infrastruktur Lebensmittelversorgung im Krisenfall. Ziel des Projektvorhabens ist es, unter Einbeziehung von und in Zusammenarbeit mit allen relevanten Akteuren neue Strategien der Ernährungsnotfallvorsorge zu entwickeln. Die übergeordnete Forschungsfrage lautet: Wie kann die Lebensmittelversorgung auch in Krisen aufrechterhalten werden? Ein interdisziplinärer Verbund aus verschiedenen Projektpartnern widmet sich in einzelnen Teilvorhaben dieser Frage.

Inwiefern zuständige Behörden und deren Stakeholder, die Medien sowie die Bevölkerung in kommunikativer Hinsicht auf eine Ernährungsnotfallsituation vorbereitet sind und mit dieser umgehen würden, ist die zentrale Fragestellung des Teilvorhabens Kommunikation, das die Arbeitsstelle Organisationskommunikation bearbeitet. Auf Grundlage der Ergebnisse verschiedener Analysen und Befragungen (u. a. Experteninterviews, Journalisten- und Bevölkerungsbefragung) wird ein flexibles Strategiemodell für die Krisenkommunikation erstellt. Dieses beschreibt situative Kommunikationsstrategien zur Sicherung der Lebensmittelversorgung im Krisenfall.

Laufzeit: August 2012 – November 2015
Projektmitarbeiterin: Julia Drews
Projektwebsite: www.neuenv.de