Internationale Fachtagung „Affects – Media – Power“ am IfPuK

Keynote von Zizi Papacharissi, University of Illinois at Chicago
Keynote von Zizi Papacharissi, University of Illinois at Chicago
Bildquelle: Leonard Kamps

Mit mehr als 60 internationalen Gästen wurden vom 29.6.-1.7.17 theoretische und empirische Ansätze der Emotions- und Affektforschung diskutiert. Im Vordergrund der Fachtagung „Affects – Media – Power“ stand die Verzahnung dieser Forschungsperspektiven mit dem interdisziplinär angelegten Feld der Medien- und Kommunikationsforschung.

Gemeinschaftlich organisiert wurde die Tagung vom an der AS Journalistik angesiedelten Teilprojekt „Transkulturelle Emotionale Repertoires in und durch Reality TV“ des SFB 1171 „Affective Societies“ sowie den DGPuK-Fachgruppen Mediensoziologie und Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht.

Keynote-Vorträge hielten Jens Eder (Potsdam-Babelsberg), Brigitte Hipfl (Klagenfurt) und Zizi Papacharissi (Chicago). Prof. Papacharissi kam im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem IfPuK und dem Communication Department der University of Illinois-Chicago nach Berlin und berichtete aus ihren Forschungsprojekten zur Twitter-Nutzung politischer Protestgruppen in Ägypten und im Rahmen der Occupy-Proteste.

Weitere Informationen zur Tagungswebsite finden Sie hier.