Jour fixe

24. Februar 2016 - Prof. Dr. Alparslan Yenal

24. Februar 2016 - Prof. Dr. Alparslan Yenal

Prof. Dr. Alparslan Yenal, emeritierter Politikwissenschaftler an der FU Berlin, sprach mit den Fellows über die Beziehungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union. Darüber hinaus wurde die Rolle der Türkei in derzeitigen politischen Situationen diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

17. Februar 2016 - Rainer Eppelmann

17. Februar 2016 - Rainer Eppelmann

Der evangelische Pfarrer, frühere CDU-Politiker und Minister für Abrüstung und Verteidigung der letzten DDR-Regierung war zu Gast beim Jour fixe. Er sprach über sein Lebens als DDR-Oppositioneller, Diktatur, Freiheit und warum es sich insbesondere in der heutigen Zeit lohnt für diese Freiheit einzutreten.

Bildquelle: Nils Werner

03. Februar 2016 - Matthias Deller

03. Februar 2016 - Matthias Deller

Matthias Deller, Direktor des Amtsgerichts Königs Wusterhausen, sprach zum Thema "Das Rechtssystem der Bundesrepublik". Dabei zeigte er die Struktur des Rechtssystems auf und diskutierte mit den Fellows auch kritische Punkte innerhalb dieser Strukturen.

Bildquelle: Nils Werner

27. Januar 2016 - Dr. Gregor Mayntz

27. Januar 2016 - Dr. Gregor Mayntz

Dr. Gregor Mayntz, Vorsitzender der Bundespressekonferenz e.V. sprach mit den Fellows über die Arbeit und Wichtigkeit der Bundespressekonferenz im politischen System der Bundesrepublik Deutschland.

Bildquelle: Nils Werner

13. Januar 2016 - Wulf Schmiese

13. Januar 2016 - Wulf Schmiese

Zum ersten Jour fixe in 2016 war Wulf Schmiese, politischer Korrespondent des ZDF-Hauptstadtstudios, zu Gast. Er sprach mit den Fellows über Distanz und Nähe in der Berichterstattung über Berlin Politik. Dabei gab er viele Beispiele aus der Praxis und es entwickelte sich ein langer Dialog zwischen Gast und Fellows.

Bildquelle: Nils Werner

16. Dezember 2015 - Edda Eick

16. Dezember 2015 - Edda Eick

Der letzte Jour fixe des Jahres 2015 behandelte die Arbeit des Deutschen Presserats. Edda Eick, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Presserat, sprach dazu mit den Fellows zum Thema "Journalistische Ethik in Deutschland". Ausgehend vom Pressekodex wurde die Spruchpraxis des Presserats und seine Entscheidungsverfahren anhand unterschiedlicher Fälle präsentiert und mit den Fellows diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

09. Dezember 2015 - Konny Gellenbeck

09. Dezember 2015 - Konny Gellenbeck

Zum vorletzten Jour fixe des Jahres 2015 war Konny Gellenbeck, Vorsitzende der taz-Panther-Stiftung zu Gast. Das Gespräch behandelte die Arbeit der Stiftung, u.A. mit internationalen JournalistInnen, als auch die Besonderheiten der tageszeitung taz.

Bildquelle: Nils Werner

11. November 2015 - Christof Fischoeder

11. November 2015 - Christof Fischoeder

Kommunikationsberater Christof Fischoeder sprach mit den Fellows über das Verhältnis von Journalismus und Public Relations. Dabei wurden die Abhängigkeiten, Probleme und Chancen dieses Verhältnisses analysiert und diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

04. November 2015 - Klaus Pankau

04. November 2015 - Klaus Pankau

Der ehemalige Landesvorsitzende der IG BAU Berlin-Brandenburg und derzeitige Geschäftsführer der WISAG Polska und Personalleiter der WISAG Gebäudereinigung Holding, diskutierte mit den Fellows die Rolle der Gewerkschaftschaften im europäischen Arbeitsmarkt.

Bildquelle: Nils Werner

28. Oktober 2015 - Bernward Tuchmann

28. Oktober 2015 - Bernward Tuchmann

Bernward Tuchmann, Kulturberater und Geschäftsführer der Interessensgemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen INTHEGA, sprach mit den Fellows über die Kulturfinanzierung in Deutschland. Dabei wurden die Besonderheiten der föderalen deutschen Kulturlandschaft, als auch die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen und Probleme dieses Systems diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

21. Oktober 2015 - Dr. Tanja Kiziak

21. Oktober 2015 - Dr. Tanja Kiziak

Die stellvertretende Geschäftsführerin des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, Dr. Tanja Kiziak, diskutierte mit den Fellows das Thema "Die demografische Entwicklung in Deutschland". Neben allgemeinen Informationen zu den demografischen Daten und Trends in Deutschland und Europa war insbesondere die gegenwärtige Situation mit hohen Einwanderungszahlen geflüchteter Menschen ein wichtiges Diskussionsthema.

Bildquelle: Nils Werner

14. Oktober 2015 - Christian Humborg

14. Oktober 2015 - Christian Humborg

Zum ersten Jour fixe des Programmjahres 2015/2016 war Christian Humborg, einer der Geschäftsführer von CORRECT!V zu Gast, dem ersten gemeinnützigen Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Im Gespräch wurden die Besonderheiten der gemeinnützigen Arbeit von CORRECT!V thematisiert, einige Recherchen vorgestellt und ein Ausblick auf die Zukunft des Recherchezentrums gegeben.

Bildquelle: Nils Werner

24. Juni 2015 - Rudolf Porsch

24. Juni 2015 - Rudolf Porsch

Rudolf Porsch, der stellvertretende Leiter der Axel-Springer-Akademie sprach mit den Fellows über das Thema "Crossmedia - Anforderungen an den modernen Journalismus". Dabei wurden in der Diskussion die Veränderungen der letzten Jahre von negativer, aber auch von positiver Seite beleuchtet.

Bildquelle: Nils Werner

10. Juni 2015 - Dr. Anna-Maija Mertens

10. Juni 2015 - Dr. Anna-Maija Mertens

Dr. Anna-Maija Mertens, Geschäftsführerin von Transparency International, sprach zum Thema "Lobbyismus in Deutschland" und zur Arbeit von Transparency International. Dabei zeichnete Sie ein differenziertes Bild der Realität des Lobbyismus in Deutschland mit den Gefahren, aber auch Chancen der zivilgesellschaftlichen Positionierung und Einflussnahme im Hinblick auf politische Prozesse und Gesetzesvorhaben.

Bildquelle: Nils Werner

03. Juni 2015 - Dr. Claudia Nothelle

03. Juni 2015 - Dr. Claudia Nothelle

Dr. Claudia Nothelle, Programmdirektorin des RBB, sprach über die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Dabei wurde das duale Rundfunksystem in Deutschland thematisiert und diskutiert.

Bildquelle: Elina Valkonen

27. Mai 2015 - Prof. Dr. Alexander Görke

27. Mai 2015 - Prof. Dr. Alexander Görke

Am 27. Mai 2015 fand ein besonderer Jour fixe, gehalten von Prof. Dr. Görke zum Thema "Year 2015 - 70 years of journalism in transition" statt. Neben des aktuellen Fellows war auch eine Gruppe Journalismus-Studierender vom King's College New York und Fellows früherer Jahrgänge vor Ort. Moderiert wurde der Termin von Paul Glader, ehemaliger Fellow des Jahrgangs 2012/2013 und Professor am King's College New York.

Bildquelle: Nils Werner

21. Mai 2015 - Prof. Dr. Martina Metzger

21. Mai 2015 - Prof. Dr. Martina Metzger

Prof. Dr. Martina Metzger, Professorin für monetäre Ökonomik an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht, sprach über die Euro-Staatsschuldenkrise und das Problem Griechenland. Dabei diskutierte Sie die Entwicklung der Krise, die aktuelle Situation und verschiedene Lösungsszenarien, vom Grexit bis hin zur Umschuldung.

Bildquelle: Nils Werner

13. Mai 2015 - Philip Grassmann

13. Mai 2015 - Philip Grassmann

Philip Grassmann, Chefredakteur der Wochenzeitung der Freitag sprach zum Thema "der Freitag - Symbiose von Online und Print". Er zeigte neben dem großen Problem der Finanzierung von Qualitätsjournalismus im Internet auch die Chancen für Online und Print durch aktive Beteiligung von Leserinnen und Lesern auf.

Bildquelle: Nils Werner

22. April 2015 - Pascal Thibaut

22. April 2015 - Pascal Thibaut

Pascal Thibaut, Deutschlandkorrespondent des französischen Auslandsrundfunks Radio France Internationale (RFI) sprach mit den Fellows über das Thema "Als Auslandskorrespondent in Berlin". In seiner Rolle als Vorsitzender des Vereins der ausländischen Presse in Deutschland (VAP) beschrieb er den Arbeitsalltag und die Probleme der Auslandskorrespondenten in Berlin und wie der VAP seine Mitglieder bei ihrer Arbeit unterstützen kann.

Bildquelle: Nils Werner

15. April 2015 - Dr. Christoph Mecking

15. April 2015 - Dr. Christoph Mecking

Zum Beginn des Sommersemesters 2015 war Rechtsanwalt Dr. Christoph Mecking vom Institut für Stiftungsberatung zu Gast. Er sprach über die Stiftungslandschaft in Deutschland mit ihren rechtliche Rahmenbedingungen, Besonderheiten und den Veränderungen denen sie unterworfen ist.

Bildquelle: Nils Werner

18. Februar 2015 - Dr. Tanja Kiziak

18. Februar 2015 - Dr. Tanja Kiziak

Dr. Tanja Kiziak, stellvertretende Geschäftsführerin des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, sprach über die Herausforderungen der demografischen Entwicklung in Deutschland und diskutierte diese mit den Fellows, die Perspektiven ihrer Heimatländer im Bezug zum Thema einbrachten.

Bildquelle: Nils Werner

11. Februar 2015 - Rainer Eppelmann

11. Februar 2015 - Rainer Eppelmann

Der evangelische Pfarrer, frühere CDU-Politiker und Minister für Abrüstung und Verteidigung der letzten DDR-Regierung war zu Gast beim Jour fixe. Er sprach über sein Lebens als DDR-Oppositioneller, Diktatur, Freiheit und warum es sich lohnt für diese Freiheit einzutreten. Der Besuch war ein besonders eindrucksvoller, da Herr Eppelmann mit seiner Lebensgeschichte ein Stück deutscher Geschichte repräsentiert und lebt.

Bildquelle: Nils Werner

26. Januar 2015 Jour fixe vor Ort: Bundespressekonferenz

26. Januar 2015 Jour fixe vor Ort: Bundespressekonferenz

Am 26. Januar 2015 besuchten die Fellows die Bundespressekonferenz. Dort bekamen sie einen Einblick in die regelmäßige Kommunikation zwischen JournalistInnen und der Regierung, bzw. ihrer SprecherInnen.

Bildquelle: Nils Werner

22. Januar 2015 - Oliver Schlappat

22. Januar 2015 - Oliver Schlappat

Zu Gast war Oliver Schlappat, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Presserat. Mit den Fellows wurden neben der allgemeinen Information über die Arbeit des Deutschen Presserats auch  medienethische Grenzfälle besprochen. Insbesondere im Hintergrund der Angriffe auf die Pressefreiheit in Europa.

17. Dezember 2014 - Matthias Deller

17. Dezember 2014 - Matthias Deller

Am 17. Dezember 2014 war der Direktor des Amtsgerichts Königs Wusterhausen Matthias Deller zu Gast. Er gab eine Einführung in das deutsche Rechtssystem und seine Besonderheiten. Diese wurden im Anschluss vergleichend mit den Rechtssystemen der Herkunftsländer der Fellows diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

19. November 2014 - Klaus Pankau

19. November 2014 - Klaus Pankau

Zu Gast war Klaus Pankau, ehemaliger Vorsitzender der IG BAU und derzeitig Niederlassungsleiter bei der WISAG Gebäudereinigungs Holding. Er sprach zur Arbeit der Gewerkschaften in Deutschland und deren Herausforderungen im Zuge der Veränderung des Arbeitsmarktes.

Bildquelle: Nils Werner

12. November 2014 - Christof Fischoeder

12. November 2014 - Christof Fischoeder

Kommunikationsberater Christof Fischoeder diskutierte mit den Fellows die Beziehungen zwischen Journalismus und Public Relations, wobei er die Verantwortung und Sorgfalt der journalistischen Arbeit in den Mittelpunkt rückte. Diese solle sich immer über die Interessen der Informationsquellen im klaren sein und Material, als auch dessen Quelle ausreichend überprüfen.

Bildquelle: Nils Werner

29. Oktober 2014 - Haus der Wannsee-Konferenz

29. Oktober 2014 - Haus der Wannsee-Konferenz

Der Besuch im Haus der Wannsee-Konferenz war der erste Jour-fixe-vor-Ort Termin für den neuen EJF-Jahrgang. Die Führung durch Haus und Ausstellung veranschaulichte deutlich die technokratische Herangehensweise an die sogenannte "Endlösung der Judenfrage" und gab tiefe Einblicke in die menschenverachtende Ideologie der Nationalsozialisten.

Bildquelle: Nils Werner

22. Oktober 2014 - Elke Pohl

22. Oktober 2014 - Elke Pohl

Am 22. Oktober 2014 war die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration zu Gast bei den Europäischen Journalisten-Fellowships.

Bildquelle: Nils Werner

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

Der Besuch des Hauptgebäudes des ehemaligen Flughafen Tempelhof zeigte Einblicke in die Geschichte dieses Ortes und seine Rolle vor, im und nach dem zweiten Weltkrieg.

Bildquelle: Nils Werner

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

Die Führung durch das Flughafengebäude ging vom vorderen Rollfeld über die Abfertigungshalle, die Innenhöfe und geheimnisvollen Orte im Untergrund...

Bildquelle: Nils Werner

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

11. Juni 2014 - ehem. Flughafen Tempelhof

...bis auf das ehemalige Basketballfeld der stationierten amerikanischen Soldaten zur Zeit des kalten Krieges.
Die Führung zeigte, dass der Flughafen kaum dem Flugverkehr diente, sondern eine vielfältige Nutzung und Geschichte erlebt hat und diese wahrscheinlich auch nicht so bald enden wird.

Bildquelle: Nils Werner

4. Juni 2014 - Haus der Wannsee-Konferenz

4. Juni 2014 - Haus der Wannsee-Konferenz

Im Rahmen eines Jour fixe vor Ort ging es für die Fellows in das Haus der Wannsee-Konferenz. Während einer Führung wurde ihnen die Geschichte dieses Ortes und die Konsequenzen der sogenannten Wannsee-Konferenz anhand der Ausstellung näher gebracht.

Bildquelle: Nils Werner

28. Mai 2014 - Markus Meckel

28. Mai 2014 - Markus Meckel

Am 28. Mai 2014 war Markus Meckel, der Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. zu Gast im Journalistenkolleg. Rund um das Thema Aufarbeitung von Geschichte als europäische Aufgabe wurde die Arbeit des Vereins thematisiert, als auch ein geschichtlicher Rundumschlag um die beiden Weltkriege und deren Folgen versucht. Davon ausgehend wurden aktuelle politische Themen, als auch Geschichte und Geschichten aus den Herkunftsländern der Fellows diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

21. Mai 2014 - Pascal Thibaut

21. Mai 2014 - Pascal Thibaut

Am 21. Mai 2014 war Pascal Thibaut, Vorsitzender des Vereins der Ausländischen Presse in Deutschland e.V. zu Gast im Journalistenkolleg. Dabei wurde die Arbeit des Vereins im Allgemeinen und die Arbeit der Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten im Speziellen diskutiert

Bildquelle: Nils Werner

07. Mai 2014 - Philip Grassmann

07. Mai 2014 - Philip Grassmann

Philip Grassmann, Chefredakteur der Wochenzeitung der Freitag, thematisierte am 7. Mai 2014 die Symbiose zwischen Online und Print am Beispiel seiner Zeitung. Er stellte das Konzept des Freitags vor und damit eine Folie, wie der Printjournalismus die Möglichkeiten des Internets als Chance und nicht nur als Gefahr für den Journalismus verstehen kann.

Bildquelle: Nils Werner

22. Januar 2014 - Pavel Richter

22. Januar 2014 - Pavel Richter

Pavel Richter, Vorstand der Wikimedia Deutschland sprach in seinem Vortrag über die Wichtigkeit freien Wissens und gab Einblicke in die Welt der Wikipedia. Dabei wurden die positiven Besonderheiten, Mechanismen aber auch Probleme in der Wikipedia anhand exemplarischer Artikel aufgeworfen und diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

11. Dezember 2013 - Christof Fischoeder

11. Dezember 2013 - Christof Fischoeder

Der Kommunikationsberater Christof Fischoeder regte mit der These "Warum macht ihr es uns so leicht?" eine Diskussion über das Spannungsverhältnis zwischen Journalismus und Public Relations an. Dabei appellierte er an die Journalisten trotz des Kräfteungleichgewichts ihrer Verantwortung als vierte Macht im Staate gerecht zu werden und unabhängige Berichterstattung zu gewährleisten; lieber eine Frage mehr als zu wenig zu stellen.

Bildquelle: Nils Werner

04. Dezember 2013 - Ulrich Deppendorf

04. Dezember 2013 - Ulrich Deppendorf

Der Leiter des ARD-Hauptstadtstudios gab Einblicke in seine tägliche Arbeit unter dem Thema "Zwischen Nähe und Distanz: Hauptstadtberichterstattung". Dabei beschrieb er die Veränderungen der Beziehung von Journalismus und Politik seit dem Umzug des Parlaments nach Berlin und wie heutzutage die Balance zwischen Nähe und Distanz zur Politik für eine qualitativ hochwertige und professionelle Berichterstattung hergestellt werden kann.

Bildquelle: Nils Werner

27. November 2013 - Klaus Pankau

27. November 2013 - Klaus Pankau

Der ehemalige Vorsitzende der IG Bau sprach zum Thema "Gewerkschaften und ihre Rolle in Europa". Die Fellows erfuhren dabei viel über die Arbeit, Struktur und Entwicklung von Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und die Tarifbildung in Deutschland. Anschließend wurde darauf aufbauend unter anderem die Folgen eines Mindestlohnes für die Arbeit der Gewerkschaften und den deutschen, sowie europäischen Arbeitsmarkt diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

20. November 2013 - Christian Mihr

20. November 2013 - Christian Mihr

Der Geschäftsführer der Deutschen Sektion vom Reporter ohne Grenzen e.V. sprach zum Thema "wie Überwachungstechnik weltweit die Pressefreiheit bedroht". Dabei ging es von der Beschreibung der alltäglichen Arbeit von Reporter ohne Grenzen über die Gefahren von Journalusten in Krisengebieten bis zum Appell zu einem sensiblen und sicheren Umgang mit digitaler Kommunikation, auch um Quellenschutz zu gewährleisten zu können.

Bildquelle: Nils Werner

13. November 2013 - Prof. Dr. Alparslan Yenal

13. November 2013 - Prof. Dr. Alparslan Yenal

Thema des Jour Fixe war "die Rolle der Türkei zwischen Ost und West", aber auch innenpolitische Perspektiven sowie Prognosen wurden verhandelt und diskutiert.

Bildquelle: Nils Werner

17. Juli 2013: Thomas Krüger zur Stärkung der Zivilgesellschaft

17. Juli 2013: Thomas Krüger zur Stärkung der Zivilgesellschaft

Zum letzten Jour fixe im Sommersemester 2013 war Thomas Krüger, der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), eingeladen. Er referierte zur Zivilgesellschaft und widmete sich vor allem den Problemen der fehlenden Partizipation verschiedener Bevölkerungsgruppen und wie die bpb mit neuen innovativen Initiativen versucht, für mehr Teilnahme zu motivieren.

Bildquelle: Hanna Pfüller

03. Juli 2013: Prof. Dr. Gudrun Krämer zur Lage in Ägypten

03. Juli 2013: Prof. Dr. Gudrun Krämer zur Lage in Ägypten

Anfang Juli war Prof. Dr. Grudrun Krämer, Direktorin des Instituts für Islamwissenschaft der FU Berlin, zu Gast beim Jour fixe und sprach über die aktuellen Ereignisse in Ägypten. Vor allem informierte sie über die ägyptische Bevölkerung und die verschiedenen politischen und religiösen Strömungen, die das Land spalten.

Bildquelle: Hanna Pfüller

26. Juni 2013: Prof. Dr. Peter Schiwy zu Gast beim Jour fixe

26. Juni 2013: Prof. Dr. Peter Schiwy zu Gast beim Jour fixe

Am 26. Juni 2013 war Jurist und NDR-Intendant a.D. Peter Schiwy als Gastredner zum Jour fixe eingeladen. Er referierte zum europäischen Medienrecht und zu den Regulierungsanstrengungen der EU-Politik. Er diskutierte mit den Fellows vor allem dazu, wie der Staat sich bei der TV-Programmgestaltung verhalten sollte.

Bildquelle: Hanna Pfüller

29. Mai 2013: Martin Heller zu Gast beim Jour fixe

29. Mai 2013: Martin Heller zu Gast beim Jour fixe

Zum letzten Jour fixe im Mai war der Leiter der crossmedialen Ausbildung der Axel-Springer-Akademie, Martin Heller, als Referent geladen. Er sprach mit den Fellows über die multimedialen Herausforderungen für den Journalismus, die die digitale Gesellschaft heute an ihn stellt.

Bildquelle: Hanna Pfüller

08. Mai 2013: Bärbel Romanowski zu Gast beim Jour fixe

08. Mai 2013: Bärbel Romanowski zu Gast beim Jour fixe

Der erste gemeinsame Jour fixe mit den Fellows von Journalisten International wurde von der freien Journalistin sowie Politik- und Medienberaterin Bärbel Romanowski zum Thema "Rolle von JournalistInnen im Transformationsprozess" gestaltet. Als frühere Journalistin in der DDR erzählte sie den Fellows von den schwierigen Bedingungen für Journalisten in der DDR und sprach auch über ihre ganz persönlichen Erfahrungen als ostdeutsche Journalistin nach der Wiedervereinigung.

Bildquelle: Annekathrin Günther

20. Februar 2013: Heinz Buschkowsky zu Gast im Jour fixe

20. Februar 2013: Heinz Buschkowsky zu Gast im Jour fixe

Am 20. Februar 2013 war der Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowski, als letzter Jour fixe Referent für das Wintersemester 2012/2013 geladen. Er diskutierte mit den Fellows zu Fragen der Integrationspolitik und über die Probleme und Chancen des Multikulti-Bezirks Neukölln.

Bildquelle: Hanna Pfüller

6. Februar 2013 - Dr. Martina Metzger zur Zukunft des Euro

6. Februar 2013 - Dr. Martina Metzger zur Zukunft des Euro

An diesem Jour Fixe Termin erklärte die Geschäftsführerin des Berliner Instituts für Finanzmarktforschung die Ursachen der sogenannten Euro-Krise und gab nach ihrer Analyse einen Ausblick auf mögliche Lösungsansätze, die anschließend unter den Fellows diskutiert wurden.

Bildquelle: Nils Werner

Letzter Jour fixe im Januar: Dr. Gregor Mayntz beim EJF

Letzter Jour fixe im Januar: Dr. Gregor Mayntz beim EJF

Am 30. Janaur 2013 war der Vorsitzende der Bundespressekonferenz, Dr. Gregor Mayntz, als Referent zu Gast beim Jour fixe. Er sprach mit den Fellows über die Geschichte der Bundespressekonferenz sowie über ihre herausragende Bedeutung als international einmalige Institution ihrer Art.

Bildquelle: Hanna Pfüller

23. Januar 2013: Wolfgang Grenz zu Gast beim Jour fixe

23. Januar 2013: Wolfgang Grenz zu Gast beim Jour fixe

Zum Jour fixe am 23. Januar war Wolfgang Grenz, der Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International als Gastreferent geladen. Er diskutierte mit den Fellows zur Lage der Menschenrechte in Europa. Insbesondere die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union sowie die religiöse Diskriminierung wurden thematisiert und kritisiert.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe in der Adventszeit: Christian Mihr zu Gast beim EJF

Jour fixe in der Adventszeit: Christian Mihr zu Gast beim EJF

Am 5. Dezember 2012 war Christian Mihr, der Geschäftsführer der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen e.V., als Gastreferent zum Jour fixe geladen. Er sprach mit den Fellows über das Thema "Netzneutralität als Voraussetzung für Pressefreiheit im Internet".

Bildquelle: Hanna Pfüller

21. November 2012: Rainer Eppelmann zum Thema "Opposition in der DDR"

21. November 2012: Rainer Eppelmann zum Thema "Opposition in der DDR"

Am 21. November war Rainer Eppelmann, Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, zu Gast beim Jour fixe. Er sprach mit den Fellows über sein Engagement für Freiheit und Demokratie in der DDR und gab lebhafte Einblicke in die Zeit der friedlichen Revolution.

Bildquelle: Hanna Pfüller

14. November 2012: Als Auslandskorrespondentin in Berlin

14. November 2012: Als Auslandskorrespondentin in Berlin

Zu diesem Jour Fixe besuchte uns Birgit Baumann, die Vorsitzende des Vereins der ausländischen Presse in Deutschland e.V. und berichtete den Fellows aus der Arbeit des Vereins, sowie auch über die Arbeit der ausländischen Journalisten und ihren eigenen Erfahrungen als Korrespondentin in der deutschen Hauptstadt.

Bildquelle: Nils Werner

24. Oktober 2012: Der erste Jour fixe im 14. EJF-Jahrgang

24. Oktober 2012: Der erste Jour fixe im 14. EJF-Jahrgang

Am 24.10.2012 war es wieder soweit: Der erste Jour fixe für den neuen Fellowships-Jahrgang fand statt. Als Referent sprach Christof Fischoeder, Kommunikationsberater, und diskutierte mit den neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten kritisch zum Verhältnis zwischen PR und Journalismus.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Macht ohne Mandat - Prof. Dr. Günther von Lojewski zu Gast beim Jour fixe

Macht ohne Mandat - Prof. Dr. Günther von Lojewski zu Gast beim Jour fixe

Zum letzten Jour fixe im Mai war am 30.05.2012 der ehemalige SFB Intendant Prof. Dr. Günther von Lojewski als Redner eingeladen und sprach mit den Fellows über die Entwicklungen des Journalismus in den letzten 50 Jahren.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 23. Mai 2012

Jour fixe am 23. Mai 2012

Zum vierten Jour fixe im Mai war Philip Grassmann, der Chefredakteur der Wochenzeitung der Freitag eingeladen. Er sprach mit den Fellows über das meinungsorientierte Konzept und die zukünftige, online-fokussierte Ausrichtung der Zeitung.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 09. Mai 2012

Jour fixe am 09. Mai 2012

Zum Jour fixe am 09. Mai war Dr. Martin Salm, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) zu Gast. Er sprach mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten über die Aufgaben der Stiftung und über ihre zukünftige Perspektive.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 02. Mai: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre...

Jour fixe am 02. Mai: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre...

Am 02. Mai war Prof. Manfred Güllner, Geschäftsführer des forsa-Instituts, zu Gast beim Jour fixe. Er gab spannende Einblicke in die aktuelle deutsche Meinungsforschung und sprach über den Zustand der politischen Parteien in Deutschland. Außerdem ist die Zahl der Jour fixe-Teilnehmer gestiegen: Ab Mai nehmen auch die Stipendiaten des Programms Journalisten International ( JIL) teil.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 25. April: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger zu Gast beim EJF

Jour fixe am 25. April: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger zu Gast beim EJF

Zum letzten Jour fixe im April war der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger eingeladen. Er sprach mit den Fellows über den Hintergrund, aktuelle Projekte sowie über die Zukunftsperspektive der Stiftung.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe-Auftakt zum Sommersemester 2012

Jour fixe-Auftakt zum Sommersemester 2012

Markus Meckel, Außenminister a.D. und MdB von 1990-2009, sprach am 18. April mit den Fellows über die Aufarbeitung von Vergangenheit als europäische Aufgabe.

Bildquelle: Alexander Görke

Jour fixe am 25. Januar 2012

Jour fixe am 25. Januar 2012

Uwe Rada, Buchautor und taz-Journalist, sprach mit den Fellows über "Geschichte im Fluss" - also über Flüsse, die grenzüberschreitend durch verschiedene Staaten fließen und dabei ihre ganz eigene Geschichte erzählen.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 18. Januar 2012

Jour fixe am 18. Januar 2012

Dr. Martina Metzger, Geschäftsführerin des Berliner Instituts für Finanzmarktforschung, diskutierte mit den Fellows über die Zukunft des Euros.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe zum Jahresauftakt im Januar 2012

Jour fixe zum Jahresauftakt im Januar 2012

Matthias Deller, Direktor des Amtsgerichts Königs Wusterhausen, mit den Fellows im Gespräch zur Situation der Justiz in Deutschland.

Bildquelle: Hanna Pfüller

Jour fixe am 3. November 2010

Jour fixe am 3. November 2010

Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) spricht über "Deutsche Sicherheitspolitik".

Bildquelle: Anja Lehmann