Magisterarbeiten im Fach Informationswissenschaft

Die Erst- und Zweitguchater sind nach dem Titel in Klammern angegeben (Erstgutacher/Zweitgutachter).

2001

  • Sven Kotting: Bedingungen für die Veränderungsbereitschaft von erwachsenen Arbeitnehmern in gesellschaftlichen Transformationsprozessen (Wersig)
  • Marco Neumann: Vergleich zwischen filmischem Raum und computergenerierten Bildwelten unter Berücksichtigung der Entwicklungsgeschichte der Computergrafik (Völz/Wersig)
  • Thomas Bauer: Benutzerorientierte Internetauftritte von Museen- Probleme und Möglichkeiten (Wersig/Graf)
  • Hanka Lange: Die Fuktion der öffentlich zugänglichen E-Mail-Newsletter in deutschen Großunternehmen (Wersig/Völz)
  • Jan Füllemann: Apple - Die Entstehung eines Mythos (Wersig/Völz)
  • Rainer Schmidt: Probleme des Vertriebs erklärunsbedürftiger Software über das Internet (B-t-B) (Wersig/Völz)
  • Jörg Drescher: konzeption eines semantischen Information Retrieval (Hennings/Wersig)

2000

  • Svenja Kiesewetter: Selbstbewertung (EFQM-Modell) und Benchmarking (BM) als Konzepte des Qualitätsmanagements (Wersig/Degen)
  • Barbara Thürmer: Das Museum als ein Ort der Phantasieentwicklung der Besucher (Wersig)
  • Christine Fisch: Die Entwicklung von T-Online im Kontext der Entstehung neuer Informations- und Kommunikationsstrukturen in Deutschland (Wersig/Völz)
  • Johannes Stulz: Entwicklungsprozess eines Informationsdienstes im World Wide Web: Webpräsenz unter der Lupe - Search.de (Hennings/Wersig)
  • Sabine Thänert: Die "Lange Nacht der Museen" als Form von Eventmarketing für Museen? (Wersig/Degen)
  • Sven Hörneke: Die Textverständlichkeit von Fernsehnachrichten (Wersig)
  • Daniela Theuer Linke: Qualitätskriterien für Dienstleistungsangebote im Internet (Hennings/Wersig)
  • Bernd Albrecht: Web-Engineering. Erstellen von WWW-Auftritten im Internet (Degen/Wersig)
  • Oliver Sonntag: Internetbasierte Patienteninformierung. Analyse und Redesign eines medizinischen Informationssystems im World Wide Web (Degen/Wersig)
  • Sabine Stoessel: Analyse und Konzeption einer Online-Zeitung am Beispiel des Berliner Tagesspiegels (Degen/Wersig)

1999

  • Matthias Fischer: Sind die Massenmedien ein Funktionssystem der Gesellschaft in der Systemtheorie Niklas Luhmanns? (Wersig/Degen)
  • Karsten Fischer: Beeinflussung von Zeitnutzung durch IuK-technologien vor dem Hintergrund von Lebensstilen (Wersig/Völz)
  • Beate Heycke: Workflow-Management-System: Potentiale ausgewählter Workflow-unterstützender Systeme - dargestellt am Projekt Firmenweiter InformationsVerbund (Wersig/Degen)
  • Margot Keller: Ansätze zur Strukturierung individuellen Wissens an Beispielen des Wissenskomplexes "Gärtnern" (Wersig/Degen)
  • Sven Lützen-Gärtig: Alternative Bedienkonzepte für ein alternatives Fernsehen (Degen/Wersig)
  • Arvind Maitra: Chancen und Risiken von Telearbeit - Perspektiven einer Form dezentralisierter Arbeit (Hennings/Gordesch)
  • Martin Mitterer: Ansätze der Organisationstheorie und Management-Diskussion zu einem menschenbezogenen Organisationsbegriff (Wersig/Degen)

1998

  • Ingmar Decker: Dokumentensuche über Bilder. Konzeption und Aufbau eines Image Retrieval Service für die Electronic Library (Degen/Hennings)
  • Sabine Dill: Standort und Funktion einer Messe am Beispiel Leipzig (Wersig/Graf)
  • Carsten Goepp: Alternative Teilnehmerendzugänge im Ortsnetz im Zuge der Liberalisierung des Deutschen Telekommunikationsmarktes (Degen/Wersig)
  • Angela Oehler: Informationssuche im Internet. In welchem Ausmaß entsprechend existierende Suchwerkzeuge für das World Wide Web Anforderungen für die wissenschaftliche Suche? (Degen/Wersig)
  • Hubert Rolfes: Konzeption und Entwicklung einer Internetanwendung zur Unterstützung der Rinderzucht in der Weser-Ems-Region (Degen/Wersig)
  • Marita Schürhoff: Die EU-Umwelt-Audit-Verordnung als Möglichkeit der Intensivierung betrieblicher Kommunikationsvorgänge (Wersig/Degen)
  • Annette Warzecha: Multimedia als neuer Qualifizierungsbereich (Wersig/Degen)

1997

  • Marion Beck: Marketing für Museen (Wersig/Degen)
  • Uta Kreft: Technisierung im privaten Alltag. Nutzungsmuster alltäglichen Technikeinsatzes in privaten Haushalten und Anwendungspotentiale kommerzieller Online-Dienste am Beispiel von T-Online (Wersig/Degen)
  • Caroline Meynen: Die Diskussion um die "Datenautobahn" am Beispiel der Nachrichtenmagazine Der Spiegel und Focus (1993-1996) (Wersig/Degen)
  • Sabine Roese: Virtuelle Unternehmen: Ein Organisationskonzept der Zukunft? (Wersig/Degen)
  • Georg Schieche-Dirik: Projektion im Zusammenhang der visuellen Kommunikation (Wersig/Degen)
  • Heike Strutzenberger: Perspektiven kommunikativer Dezentralisierung von Arbeit in Deutschland (Wersig/Degen)
  • Maximilian Vogel: Geschenkökonomie im Internet (Wersig/Degen)

1996

  • Cathrin Bonhoff
  • Ein Sozial-Sponsoring-Konzept als Finanzierungsmöglichkeit für soziale Organisationen am Beispiel des Service Civil International (SCI) (Wersig/Degen)
  • Magdalena Delp
  • Coaching als Instrument der Aus- und Weiterbildung bei Arbeitern. Ein Ansatz zum Transfer einer innerbetrieblichen Bildungsmaßnahme auf eine neue Zielgruppe (Wersig/Degen)
  • Gebriele Dreke
  • Mitarbeiterakzeptanz bei der Einführung von Bürokommunikationssystemen (BKS) in Unternehmen (Wersig)
  • Sabine Engelhard
  • Das Projekt HyperCom als mnemotechnisches Unterstützungsinstrument in einer Umgebung der Industrieforschung (Wersig/Degen)
  • Philipp Gottschalk
  • Analyse von Spielfilmszenen mit Hilfe neuer Technikkombinationen (Wersig/Degen))
  • Manuela Hoffmann
  • Informationsmanagement in internationalen Organisationen am Beispiel der Personalabteilung der Vereinten Nationen (Wersig)
  • Gerfried Kröger
  • Digitales Satellitenfernsehen in den USA (Wersig/Degen)
  • Karsten Krüger
  • Der Beitrag des Informations-Managements zur Handlungsrationalisierung im Unternehmen (Wersig/Degen)
  • Christiane Lünskens
  • Fragmentarisierung und neue Text-Ansätze in textuellen Medien (Wersig/Degen)
  • Anja Stephanie Maas
  • Individualisierung in der Informationsgesellschaft (Wersig/Degen)
  • Berte Millhagen
  • Integration von Szenario-Arbeit in den strategischen Planungsprozeß (Wersig/Degen)
  • Doris Reichel
  • Die lernfähige Organisation (Wersig/Degen)
  • Cornelia Rupp
  • DV-Einführung in einer Wissenschaftlichen Bibliothek: Ist-Analyse und Planungsszenario für die Bibliothek der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin (Wersig/Degen)
  • Heike Savci
  • Konzeptionierung hypermedialer Lernsysteme für die universitäre Aus- und Weiterbildung (Wersig/Degen)
  • Renate Schneider
  • „Wie sicher sind Computer?" (Hennings)
  • Alexandra Stein
  • Rolle und Funktion von Kurierdiensten im Zeitalter digitaler Netze (Wersig/Degen)
  • Jochen Wagner
  • Digitale Massenmedien - Die Zukunft von Print, Radio und TV (Wersig)
  • Michaela Wölk
  • Entwicklungstendenzen im Umweltmonitoring: Ziele - Technologien - Anwendungsbereiche (Wersig/Degen)
  • Stefan Zorn
  • Komponenten der Entwicklung multimedialer Einzelplatzanwendungen (Wersig/Degen)

1995

  • Ina Abraham: Produktlogik oder Anwenderlogik? Eine Untersuchung zur Diskussion um das „ideale" Software-Handbuch (Wersig)
  • Monika Bergmann: Dimensionen der Glaubwürdigkeit von Bildern (Wersig)
  • Semir Bineytioglu: Potentiale multimedialer Systeme an der Kundenschnittstelle (Wersig) Joachim Blank: Urbane Strukturen im Internet (Hennings)
  • Simone Jürgens: Organisationsstrukturen japanischer Unternehmen unter Berücksichtigung des Einsatzes von IuK-Technologien (Hennings)
  • Frank Heinlein: Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung hypermedialer Lernumgebungen mit Autorensystemen (Hennings)
  • Anja Hinrichs: Der andere Blick: Die feministische Technikdebatte (Wersig)
  • Katrin Kalischer: Anwendung digitaler Technologien in der Filmindustrie (Wersig)
  • Ralf Klevemann: Selbstorganisation teilautonomer Gruppen in kommerziellen und nichtkommerziellen Bereichen (Hennings)
  • Yeun-Gu Lee: Telekommunikationsnetze und -dienste in der Republik Korea (Hennings)
  • Britta Oertel: Telekommunikation in den fünf neuen Bundesländern. Der Aus- und Aufbau der Telekommunikationsinfrastruktur in Ostdeutschland (Hennings)
  • Arne Pingel: Exemplarische Betrachtung der problemgetriebenen Integration uni- und multimedialer Wissensverarbeitung (Hennings)
  • Tanja Rosenberg: Technikgenese: Eine Untersuchung der Anwendbarkeit der Ergebnisse der Technikgeneseforschung für die Analyse und Steuerung betrieblicher Innovationsprozesse (Wersig)
  • Andrea Rosenkranz: Informationsmarketing. Ein Marketingkonzept für die Informationsvermittlungsstelle Technik der Technischen Universität Berlin (Wersig)
  • Andrea Schneider: Netzwerke zur Telekommunikation. Der Informationsverbund Berlin/Bonn (Wersig)
  • Karla Schöttler: Sprach-Mehrwertdienste in anwenderorientierten und „intelligenten" Netzstrukturen (Hennings)
  • Stefanie Thies: Neue Qualifizierungsbedingungen in High-Tech-Unternehmen (Wersig)
  • Jörn Turner: Gestaltung und Weiterentwicklung eines Informationssystems am Beispiel des Umweltmarkt Berlin/Brandenburg (Wersig)
  • Sophie Vidal: Neue Museumsentwicklungen in Québec - unter besonderer Berücksichtigung der Museumspädagogik (Wersig)
  • Markus Wrobel: Computer vision - Bilderkennen und -verstehen (Hennings)