Gelungener Projekt-Workshop zur Konvergenz von Fernsehen und Internet

Programm des Workshops
Programm des Workshops

News vom 20.09.2016

Am Freitag, den 16. September 2016, fand im Rahmen des DFG-Projekts "Die Konvergenz von Fernsehen und Internet aus Angebots- und Nutzungsperspektive" ein Workshop mit geladenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und angewandter Medienforschung statt. Einen ganzen Tag diskutierte das Projektteam um Prof. Dr. Martin Emmer, Prof. Dr. Joachim Trebbe, Ada Fehr und Christian Strippel mit Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher (Uni Hamburg), Mareike Dötsch (ZeMKI Bremen), Dr. Florian Kerkau (Goldmedia), Prof. Dr. Michael Latzer (IPMZ Zürich) und Prof. Dr. Lothar Mikos (Filmuni Babelsberg) über den aktuellen Stand des Projekts und erste Ergebnisse. Als Grundlage für diese Diskussion diente ein 25-seitiges Arbeitspapier, das im Vorfeld allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zugeschickt wurde, sowie drei Vorträge des Projektteams. Zum Ziel hatte der Workshop, die bisherige Arbeit nach Ablauf der ersten Hälfte der Projektlaufzeit zu evaluieren und die weiteren Schritte vorzubereiten.

1 von 2