Univ.-Prof. Dr. Christian Volk

volk

Arbeitsbereich Politik und Recht

Professor

Adresse Ihnestraße 22
Raum 202
14195 Berlin
Telefon +49 30 838-61455
Fax +49 30 838-4-61455
E-Mail sekretariat-polre@polsoz.fu-berlin.de

Sprechstunde

Herr Prof. Dr. Volk befindet sich im Sommersemester 2017 im Forschungsfreisemester.

Er nimmt keine Abschlussarbeiten an.

Die Sprechstunde findet unregelmäßig statt, bitte wenden Sie sich an das Sekretariat.

E-Mail: sekretariat-polre@polsoz.fu-berlin.de

Tel.: (030) 838-50645

Hinweise für Studierende

Anfragen für die Betreuung von B.A. und M.A.-Arbeiten (auch als Zweitgutachter) können nicht per Email gestellt werden. Dasselbe gilt für Anfragen bzgl. Empfehlungsschreiben. Für beides ist ein Vorsprechen in der Sprechstunde obligatorisch.

Studium und Promotion

2010: Promotion an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen im Bereich der Politischen Wissenschaft (Summa cum laude) - Titel der Dissertation: Die Ordnung der Freiheit. Recht und Politik im Denken Hannah Arendts

1999-2004: Studium der Politischen Wissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der RWTH Aachen (Abschluss: Magister Artium)

Beruflicher Werdegang

seit 2016: Univ.-Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politik und Recht, Freie Universität Berlin

2012-2016: Juniorprofessor für Politische Theorie und Ideengeschichte, Universität Trier

2011-2012: Leiter des DFG-Forschungsprojekts "The Concept of Sovereignty in the International Constellation", Humboldt-Universität zu Berlin

2011: Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum zu Berlin (WZB), Research Unit: "Transnational Conflicts and International Institutions"

2010-2011: Postdoktorand und wissenschaftlicher Koordinator im Projekt "Internationale Dissidenz. Widerstand und Herrschaft in der globalen Politik", Exzellenzcluster "Formation of Normative Orders", Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main

2009-2010: Postdoktorand und wissenschaftlicher Koordinator am Graduiertenkolleg "Verfassung jenseits des Staates: Von der europäischen zur globalen Rechtsgemeinschaft?", Humboldt-Universität zu Berlin

2009: Lehrbeauftragter an den Universitäten in Aachen, Augsburg und der FU Berlin

2008/2009: Teaching Fellow am European Inter-University Centre in Venedig (Italien)

2005-2008: Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2002-2004: Tutor am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen

Forschungs- und Lehrtätigkeiten im Ausland

2014: Gastprofessor an der University of Colorado Boulder; März/April 2014

2008/2009: Teaching Fellow am European Inter-University Centre in Venedig (Italien)

2007: Visiting Assistant in Research; Yale University (USA); Zusammenarbeit mit Seyla Benhabib und Robert Post

2007: Visiting Scholar; New School for Social Research (USA); Zusammenarbeit mit Andrew Arato und Jerome Kohn

2006: Visiting Assistant in Research; Yale University (USA); Zusammenarbeit mit Seyla Benhabib

Weitere Lehrtätigkeiten/Lehraufträge

2010/2011: Lehrtätigkeit an der Goethe-Universität Frankfurt

2010: Lehrbeauftragter am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2009/2010: Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin

2009/2010: Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Augsburg

2009: Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen

Vorträge
  • The Hidden Dialogue between the Transnational State and the Modern Nation-State, ECPR, Prag, 7.-10. September 2016.
  • Protest and Politicization. Critical Theory in Times of Resistance, Center for Global Constitutionalism, University of St. Andrews, 8. März 2016.
  • The meaning of political protest for modern democracies,  Eröffnungsvortrag bei der Konferenz „Hannah Arendt: Forty Years Later“, Paris, SciencesPo/CEVIPOF, 3. Dezember 2015.
  • Politisierung durch Protest [Politicization through protest], Eröffnungsvortrag anlässlich der Gründung des Hannah-Arendt-Instituts für politische Gegenwartsfragen, Stuttgart, 20. November 2015.
  • Arendtian Constitutionalism, ICON-S Inaugural Conference ‘Rethinking the Boundaries of Public Law and Public Space’, Florenz, 26.-28. Juni 2014.
  • Depoliticization and Repoliticization in the transnational constellation, ECPR, Bordeaux, 4.-7. September 2013.
  • Constitutionalism without Politics? Conference on ‚Global Constitutionalism: Legal Concepts and Emerging Transnational Orders‘, TU Dresden, 18.-19. Juli 2013.
  • Domination, Rule and Resistance in (international) politics. A theoretical conception, International Studies Association, 53rd Annual Convention, San Diego (USA), 1.-4. April 2012.
  • Why global constitutionalism does not live up to its promises, Precursors to International Constitutionalism, Universität Göttingen, 9.-10. März 2012.
  • After the end of the Holy Trinity. Competing narratives on state, statehood & sovereignty in the transnational constellation, 6th General Conference of ECPR, Reykjavik, 25.-27. August 2011.
  • Sovereignty and Transnationalisation, Norwegian Institute on Human Rights, Oslo, 25.-28. Mai 2011.
  • The Order of Freedom: Hannah Arendt on Politics and Human Rights, Political Philosophy Workshop der Yale University, New Haven (USA), 12. Februar 2008.
Organisierte Konferenzen und Workshops
  • 2017: Formwandel der Demokratie, Jährliche Konferenz der Sektion "Politische Theorie und Ideengeschichte" der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), 29.-31. März 2017, Universität Trier (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Winfried Thaa)
  • 2014: Boundaries in the Public: Inherent Exclusions and the Presence of the Barred Other. Panel at the ICON-S Inaugural Conference ‘Rethinking the Boundaries of Public Law and Public Space’, Florenz, 26.-28. Juni 2014.
  • 2014: Transnational Process and the Modern State: Changing Modes of Socio-Political Organization through Transnationalization. An International Interdisciplinary Workshop, 24.-26. April 2014, Universität Trier.
  • 2013: What does Transnationalization do with Sovereignty and the State?, Panel at the 7th General Conference of ECPR, Bordeaux, 4.-7. September 2013.
  • 2009: The Rule of Law in a World of Multilevel Jurisdiction, 2. Oktober 2009, HU Berlin.
  • 2009: Human Rights Diplomacy, 30.-31. Januar 2009, European Inter-University Centre, Venedig.
  • 2006-2008: Aachener Herbstgespräche, RWTH Aachen, jährliche Vorlesungsreihe im November/Dezember.

(2017): Why we protest – Zur politischen Dimension transnationaler Protestbewegungen, in: Daase, Christopher & Deitelhoff, Nicole (Hg.): Internationale Dissidenz. Frankfurt. (i. E.)

(2016): Towards a Critical Theory of the Political, in: Philosophy and Social Criticism, 42 (6), 549-575.

(2015): Arendtian Constitutionalism. Law, Politics, and the order of freedom, Hart: Oxford.

(2015): Konzeptualisierungen der Weltordnung. Eine Literaturschau im Bereich der Internationalen Politischen Theorie, in: Neue Politische Literatur, 60, H 2, 2015

(2015): Hannah Arendt and the constitutional theorem of de-hierarchization. Origins, Consequences, Meaning, in: Constellations, 22. Jg., Heft 2, S. 175–187.

(2014): Das Problem der Souveränität in der transnationalen Konstellation, in: Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, hg. v. Christian Volk u. Friederike Kuntz (Schriftenreihe „Internationale Politische Theorie“, hg. v. Christian Volk u. Thorsten Thiel, Band 1), Baden-Baden 2014. S. 135–162.

(2013) (mit Julian Junk): Herrschaft in der internationalen Politik, in: Macht und Widerstand in der globalen Politik, hg. v. Julian Junk u. Christian Volk, Baden-Baden, S. 49-69.

(2013): Hannah Arendt und die Kritik der Macht, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Band 61, Heft 4, S. 505–528.

(2013): Zwischen Entpolitisierung und Radikalisierung. Zur Theorie von Demokratie und Politik in Zeiten des Widerstands, in: Politische Vierteljahresschrift, 54. Jg., Heft 1, S. 75–110.

(2012): Why Global Constitutionalism does not live up to its promises, in: Goettingen Journal of International Law, 4. Jg., Heft 2, S. 551–573.

(2010): Die Ordnung der Freiheit. Recht und Politik im Denken Hannah Arendts, Baden-Baden.

(2010): From nomos to lex. Hannah Arendt on Law, Politics, and Order, in: Leiden Journal of International Law, 23. Jg., Heft 4, S. 759–779.

(2010): The Decline of Order. Hannah Arendt and the Paradoxes of the Nation-State, in: Politics in Dark Times: Encounters with Hannah Arendt, hg. v. Seyla Benhabib, Cambridge, S. 172–197.