Univ.-Prof. Dr. Christian Volk

volk

Arbeitsbereich Politik und Recht

Professor

Adresse Ihnestraße 22
Raum 202
14195 Berlin
Telefon +49 30 838-61455
Fax +49 30 838-4-61455
E-Mail sekretariat-polre@polsoz.fu-berlin.de

Sprechstunde

Prof. Dr. Christian Volk befindet sich im Sommersemester 2017 im Forschungsfreisemester.

Er nimmt keine Abschlussarbeiten an.

Die Sprechstunde findet unregelmäßig statt, bitte wenden Sie sich an das Sekretariat.

Das Sekretariat ist in der Zeit vom 26.07. bis 27.08.2017 nicht besetzt.

E-Mail: sekretariat-polre@polsoz.fu-berlin.de

Tel.: (030) 838-50645

Hinweise für Studierende

Anfragen für die Betreuung von B.A. und M.A.-Arbeiten (auch als Zweitgutachter) können nicht per Email gestellt werden. Dasselbe gilt für Anfragen bzgl. Empfehlungsschreiben. Für beides ist ein Vorsprechen in der Sprechstunde obligatorisch.

Studium und Promotion

2010: Promotion an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen im Bereich der Politischen Wissenschaft (Summa cum laude) - Titel der Dissertation: Die Ordnung der Freiheit. Recht und Politik im Denken Hannah Arendts

1999-2004: Studium der Politischen Wissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der RWTH Aachen (Abschluss: Magister Artium)

Beruflicher Werdegang

seit 2016: Univ.-Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politik und Recht, Freie Universität Berlin

2012-2016: Juniorprofessor für Politische Theorie und Ideengeschichte, Universität Trier

2011-2012: Leiter des DFG-Forschungsprojekts "The Concept of Sovereignty in the International Constellation", Humboldt-Universität zu Berlin

2011: Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum zu Berlin (WZB), Research Unit: "Transnational Conflicts and International Institutions"

2010-2011: Postdoktorand und wissenschaftlicher Koordinator im Projekt "Internationale Dissidenz. Widerstand und Herrschaft in der globalen Politik", Exzellenzcluster "Formation of Normative Orders", Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main

2009-2010: Postdoktorand und wissenschaftlicher Koordinator am Graduiertenkolleg "Verfassung jenseits des Staates: Von der europäischen zur globalen Rechtsgemeinschaft?", Humboldt-Universität zu Berlin

2009: Lehrbeauftragter an den Universitäten in Aachen, Augsburg und der FU Berlin

2008/2009: Teaching Fellow am European Inter-University Centre in Venedig (Italien)

2005-2008: Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

2002-2004: Tutor am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen

Forschungs- und Lehrtätigkeiten im Ausland

2014: Gastprofessor an der University of Colorado Boulder; März/April 2014

2008/2009: Teaching Fellow am European Inter-University Centre in Venedig (Italien)

2007: Visiting Assistant in Research; Yale University (USA); Zusammenarbeit mit Seyla Benhabib und Robert Post

2007: Visiting Scholar; New School for Social Research (USA); Zusammenarbeit mit Andrew Arato und Jerome Kohn

2006: Visiting Assistant in Research; Yale University (USA); Zusammenarbeit mit Seyla Benhabib

Weitere Lehrtätigkeiten/Lehraufträge

2010/2011: Lehrtätigkeit an der Goethe-Universität Frankfurt

2010: Lehrbeauftragter am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2009/2010: Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin

2009/2010: Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Augsburg

2009: Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen

Vorträge
  • What Is Political Protest?, Hannah Arendt Center for Politics and Humanites, Bard College, 12. September 2016.
  • The Hidden Dialogue between the Transnational State and the Modern Nation-State, ECPR, Prag, 7.-10. September 2016.
  • Staat und Souveränität in der transnationalen Konstellation, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Zur Zukunft der Politischen Theorie im 21. Jahrhundert", Georg-August-Universität Göttingen, 26. April 2016.
  • Protest and Politicization. Critical Theory in Times of Resistance, Center for Global Constitutionalism, University of St. Andrews, 8. März 2016.
  • The meaning of political protest for modern democracies,  Eröffnungsvortrag bei der Konferenz „Hannah Arendt: Forty Years Later“, Paris, SciencesPo/CEVIPOF, 3. Dezember 2015.
  • Politisierung durch Protest [Politicization through protest], Eröffnungsvortrag anlässlich der Gründung des Hannah-Arendt-Instituts für politische Gegenwartsfragen, Stuttgart, 20. November 2015.
  • Arendtian Constitutionalism, ICON-S Inaugural Conference ‘Rethinking the Boundaries of Public Law and Public Space’, Florenz, 26.-28. Juni 2014.
  • Depoliticization and Repoliticization in the transnational constellation, ECPR, Bordeaux, 4.-7. September 2013.
  • Constitutionalism without Politics? Conference on ‚Global Constitutionalism: Legal Concepts and Emerging Transnational Orders‘, TU Dresden, 18.-19. Juli 2013.
  • Domination, Rule and Resistance in (international) politics. A theoretical conception, International Studies Association, 53rd Annual Convention, San Diego (USA), 1.-4. April 2012.
  • Why global constitutionalism does not live up to its promises, Precursors to International Constitutionalism, Universität Göttingen, 9.-10. März 2012.
  • After the end of the Holy Trinity. Competing narratives on state, statehood & sovereignty in the transnational constellation, 6th General Conference of ECPR, Reykjavik, 25.-27. August 2011.
  • Sovereignty and Transnationalisation, Norwegian Institute on Human Rights, Oslo, 25.-28. Mai 2011.
  • The Order of Freedom: Hannah Arendt on Politics and Human Rights, Political Philosophy Workshop der Yale University, New Haven (USA), 12. Februar 2008.
Organisierte Konferenzen und Workshops
  • 2017: Formwandel der Demokratie, Jährliche Konferenz der Sektion "Politische Theorie und Ideengeschichte" der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), 29.-31. März 2017, Universität Trier (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Winfried Thaa)
  • 2014: Boundaries in the Public: Inherent Exclusions and the Presence of the Barred Other. Panel at the ICON-S Inaugural Conference ‘Rethinking the Boundaries of Public Law and Public Space’, Florenz, 26.-28. Juni 2014.
  • 2014: Transnational Process and the Modern State: Changing Modes of Socio-Political Organization through Transnationalization. An International Interdisciplinary Workshop, 24.-26. April 2014, Universität Trier.
  • 2013: What does Transnationalization do with Sovereignty and the State?, Panel at the 7th General Conference of ECPR, Bordeaux, 4.-7. September 2013.
  • 2009: The Rule of Law in a World of Multilevel Jurisdiction, 2. Oktober 2009, HU Berlin.
  • 2009: Human Rights Diplomacy, 30.-31. Januar 2009, European Inter-University Centre, Venedig.
  • 2006-2008: Aachener Herbstgespräche, RWTH Aachen, jährliche Vorlesungsreihe im November/Dezember.

(2017): The Law of the Nations as the Civil Law of the World: On Montesquieu's Political Cosmopolitalism, in: System, Order, and International Law: The Early History of International Legal Thought from Machiavelli to Hegel, ed. Stefan Kadelbach, Thomas Kleinlein, and David Roth-Isigkeit, Oxford University Press, pp. 240-262.

(2017): Why we protest – Zur politischen Dimension transnationaler Protestbewegungen, in: Christopher Daase, Nicole Deitelhoff, Ben Kamis, Jannik Pfister, Philip Wallmeier (Hrsg.): Herrschaft in den Internationalen Beziehungen, Springer VS: Wiesbaden. S. 151-178.

(2016): Towards a Critical Theory of the Political, in: Philosophy and Social Criticism, 42 (6), 549-575.

(2015): Arendtian Constitutionalism. Law, Politics, and the order of freedom, Hart: Oxford.

(2015): Konzeptualisierungen der Weltordnung. Eine Literaturschau im Bereich der Internationalen Politischen Theorie, in: Neue Politische Literatur, 60, H 2, 2015

(2015): Hannah Arendt and the constitutional theorem of de-hierarchization. Origins, Consequences, Meaning, in: Constellations, 22. Jg., Heft 2, S. 175–187.

(2014): Das Problem der Souveränität in der transnationalen Konstellation, in: Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, hg. v. Christian Volk u. Friederike Kuntz (Schriftenreihe „Internationale Politische Theorie“, hg. v. Christian Volk u. Thorsten Thiel, Band 1), Baden-Baden 2014. S. 135–162.

(2013) (mit Julian Junk): Herrschaft in der internationalen Politik, in: Macht und Widerstand in der globalen Politik, hg. v. Julian Junk u. Christian Volk, Baden-Baden, S. 49-69.

(2013): Hannah Arendt und die Kritik der Macht, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Band 61, Heft 4, S. 505–528.

(2013): Zwischen Entpolitisierung und Radikalisierung. Zur Theorie von Demokratie und Politik in Zeiten des Widerstands, in: Politische Vierteljahresschrift, 54. Jg., Heft 1, S. 75–110.

(2012): Why Global Constitutionalism does not live up to its promises, in: Goettingen Journal of International Law, 4. Jg., Heft 2, S. 551–573.

(2010): Die Ordnung der Freiheit. Recht und Politik im Denken Hannah Arendts, Baden-Baden.

(2010): From nomos to lex. Hannah Arendt on Law, Politics, and Order, in: Leiden Journal of International Law, 23. Jg., Heft 4, S. 759–779.

(2010): The Decline of Order. Hannah Arendt and the Paradoxes of the Nation-State, in: Politics in Dark Times: Encounters with Hannah Arendt, hg. v. Seyla Benhabib, Cambridge, S. 172–197.