Abgeschlossene Projekte

Internationale Risikopolitik

Freie Universität Berlin

Dr. Ingo Peters, Dr. Christopher DaaseDr. Susanne Feske

Projektbeschreibung: Nicht Bedrohungen, sondern Risiken bestimmen heute die internationalen Beziehungen. Die klare und akute Gefahr der Blockkonfrontation wurde nach dem Ende des Ost-West-Konflikts durch eine Vielzahl neuer Gefahren abgelöst, die Sicherheit und Sicherheitspolitik sehr viel komplexer und weniger kalkulierbar werden lassen. Diese Annahmen sind für unser Projekt zentral. Zwei unterschiedliche Arten von Risiken lassen sich unterscheiden: Risiken, die aus ...

Abgeschlossene Projekte — abgeschlossen

Arguing and Persuasion in EU-Governance Project 3 of the Integrated Project on New Modes of Governance (NewGov)

Freie Universität Berlin

01.01.2004 — 31.12.2007

Partner: European University Institute/Robert Schuman Centre for Advanced Studies (Coordinator), Forschungsinstitut für Politische Wissensch0aft und Europäische Fragen, Universität zu Köln (Coordinator Cluster 1) Zeitraum: 2004-2007 Projektbeschreibung: Neue Formen des Regierens zeichnen sich zum einen durch die Beteiligung nicht-staatlicher Akteure in der Bereitstellung öffentlicher Güter, und zum anderen durch nicht-hierarchische Formen der Steuerung wie beispielsweise Lernen, ...

Argumentieren in multilateralen Verhandlungen

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Thomas Risse, Prof. Dr. Harald Müller

01.01.2002 — 31.12.2004

Zeitraum: 2002-2004 Projektbeschreibung: Dieses Projekt untersuchte systematisch die Rolle und den Einfluss von Argumentieren (arguing) auf der Basis kommunikativer Rationalität im Unterschied zu Verhandeln (bargaining) auf der Basis stategischer Rationalität in internationalen Verhandlungssystemen, die zur Schaffung internationaler Normen oder Vereinbarungen führen. Die Forschungsfragen lauteten, wie Argumentieren funktioniert und inwieweit sich Argumentationsprozesse auf das ...

Auf der Suche nach einer Rolle in der Weltpolitik. Die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP/ESVP) im Lichte massenmedial ausgetragener kollektiver Selbstverständigungsdiskurse

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Thomas Risse, Dr. Cathleen Kantner

01.01.2005 — 31.12.2009

Partner: ARENA Oslo Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) Zeitraum: 2005-2008 (DFG), 2007-2009 (RECON) Projektbeschreibung: Mit dem Ende des Kalten Krieges haben sich die Parameter der Außen- und Sicherheitspolitik in Europa verschoben. In den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird insbesondere anlässlich krisenhafter Ereignisse (Kriege, humanitäre Katastrophen, Terroranschläge) eine öffentliche Debatte um Europas künftige Rolle in der Weltpolitik ...

Deutschlands Multilateralismus als ‚nationale Norm’. Die institutionelle Entwicklung einer Gemeinsamen Außen, Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GASP/ESVP) im Rahmen der EG/EU, 1981-2004.

Freie Universität Berlin

Dr. Ingo Peters

01.01.2002 — 31.12.2005

Zeitraum: 2002 - 2005 Projektbeschreibung: Warum hat Deutschland seinen außenpolitischen Multilateralismus nach dem Ost-West-Konflikt fortgesetzt, obwohl die aufgrund der strukturellen Veränderungen der internatio-nalen Umwelt und der Vereinigung relativ verbesserte Machtposition vermuten ließen, dass multilaterale Institutionen für das vereinte Deutschland weniger wichtig geworden sein könnten? Ist diese Kontinuität deutscher Außenpolitik auf die Wirkung von „Institutionen“ – im ...

European Common Foreign and Security Policy in the Age of Terrorism

Freie Universität Berlin

Dr. Ingo Peters

01.01.2002 — 31.12.2005

Partner: Programme Director Prof. Dr. Walter Carlsnaes, Norwegian Institute of International Affairs (NUPI)/ University of Uppsala Zeitraum: 2002-2005 Projektbeschreibung: The major thrust of this project was focussed on contemporary security and foreign policy developments in Europe in the wake of the terrorist attacks on New York and Washington DC, and the subsequent call from President Bush to wage a united 'war' or 'crusade' against international terrorism. Insofar as this call was ...

Europäisierung und nationale öffentliche Diskurse

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Thomas Risse, Prof. Dr. Bernhard Giesen (Universität ...

01.01.2000 — 31.12.2003

Zeitraum: 2000-2003 Projektbeschreibung: Die Debatte über europäische Öffentlichkeit wird derzeit durch normative Argumente über das Fehlen einer europäischen Polity dominiert. Dies gilt nicht nur für den politischen, sondern in verstärktem Maße auch für den wissenschaftlichen Diskurs. Diese Debatten neigen dazu, die Möglichkeit einer Europäisierung nationaler Diskurse zu übersehen. Bislang gibt es zu wenig gesichertes empirisches ...

Global Governance, States at Risk, and the Future of the International System

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Thomas Risse

01.01.2004 — 31.12.2009

Partner: Center for Democracy, Development, and the Rule of Law, Stanford University sowie Prof. Martha Finnemore (George Washington University) und Prof. Michael Barnett (University of Minnesota) Zeitraum: 2004-2009 Projektbeschreibung: Die traditionelle Unterscheidung zwischen hierarchischer Ordnung im Innern der Nationalstaaten und einer anarchischen Unordnung des internationalen Systems lässt sich heute nicht mehr aufrechterhalten. Denn erstens sind die internationalen Beziehungen auf ...

Transatlantic Relations and Global Governance – TAGG

Freie Universität Berlin

Dr. Ingo Peters

01.01.2004 — 31.12.2005

Partner: Dr. Kari Möttöla, Finnish Ministry of Foreign Affairs (Project Directors)Dr. Burkhard Auffermann, Finnish Ministry of Foreign Affairs (Project Directors)Dr. Daniel S. Hamilton, Center for Transatlantic Relations/ School of Advanced International Studies, Johns Hopkins University, Washington DC (USA)Dr. Chantal de Jonge Quadraat, Center for Transatlantic Relations/ School of Advanced International Studies, Johns Hopkins University, Washington DC (USA)Dr. Brian Job, Center of ...

Transatlantic Study Group: Temporary Irritation or Enduring Crisis? Exploring the Deep Structure of the Current Transatlantic Conflicts

Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Thomas Risse

01.01.2003 — 31.12.2005

Partner: The transatlantic study group was a joint venture between the BMW Center for German and European Studies and the Mortara Center for International Affairs of Georgetown University, Washington DC, namely professors Jeffrey Anderson and John Ikenberry on the one hand, and the (then) Center for Transatlantic Foreign and Security Policy at the Freie Universtät Berlin, on the other. Zeitraum: 2003-2005 Projektbeschreibung: The Iraq conflict has led to one of the most serious crisis in ...

Transatlantic Tug-of-War. Prospects for US-European Cooperation

Freie Universität Berlin

Dr. Ingo Peters

01.01.2003 — 31.12.2005

Partner: Prof. Dr. Christian Tuschhoff, Emory University, Atlanta Georgia/ FU BerlinProf. Dr. Otto Keck, Universität PotsdamProf. Dr. Thomas Risse, FU BerlinProf. Dr. Reinhard Wolf, Universität GreifswaldProf. Dr. Gunther Hellmann, Universität Frankfurt a. M.Prof. Dr. Michael Staack, Universität der Bundeswehr MünchenProf. Dr. Joachim Krause, Universität KielProf. Dr. Hanns-Dieter Jacobsen, FU Berlin Zeitraum: 2003-2005 Projektbeschreibung: Within transatlantic ...