Prof. Dr. Susanne Lütz

Foto Mai 2015

Schwerpunkt Internationale Politische Ökonomie

Professorin

Adresse Ihnestr. 22
Raum 214
14195 Berlin
Telefon +49 - 30 - 838 56 444
Fax +49 - 30 - 838 456 474
E-Mail luetz@zedat.fu-berlin.de

Sprechstunde

Im Sommersemester 2016 findet die Sprechstunde in der Vorlesungszeit regelmäßig mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr statt. Der erste Sprechstunde des neuen Semesters wird am 20. April angeboten.


Studienfachberatung

Im Sommersemester 2016 findet die Studienfachberatung in der Vorlesungszeit regelmäßig donnerstags von 13.00 bis 15.00 Uhr statt. Die erste Studienfachberatung des neuen Semesters wird am 21. April angeboten.

Fragen außerhalb der Sprechstunde senden Sie bitte ausschließlich an folgende E-Mail-Adresse: studfachberatung@polsoz.fu-berlin.de

Curriculum Vitae - English version (pdf)

 

04. Mai 1963

Geboren in Essen

1982-1989

Studium der Politischen Wissenschaft, Geschichte und Volkswirtschaft an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg.

1989

Abschluss als Diplom-Sozialwissenschaftlerin, Fachrichtung: Politische Wissenschaft.

1989-1992

Promotion im Rahmen des Graduiertenkollegs für Sozialwissenschaften an der Universität zu Köln mit einem Stipendium der Stiftung Volkswagenwerk.

1992

Dr.sc.pol., Gerhard-Mercator Universität Duisburg.

2002

Habilitation, venia legendi im Fach Politikwissenschaft, FernUniversität Hagen.

Berufliche Laufbahn

1993

Post-doctoral-Fellow am Minda De Gunzburg Center for European Studies, Harvard University in Cambridge.

1993-2002

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck Institut für Gesellschaftsforschung in Köln

1998-1999

Lehrstuhlvertretung an der FernUniversität Hagen, Lehrgebiet Allgemeine Politikwissenschaft

2001-2002

Lehrstuhlvertretung an der Universität zu Köln, Lehrstuhl für Vergleichende Systemlehre

04/2002 - 10/2003

Lehrstuhlvertretung an der FernUniversität Hagen, Lehrgebiet Politikfeldanalyse und Verwaltungswissenschaft

11/2003

Professorin an der FernUniversität Hagen, Lehrgebiet Politische Regulierung und Steuerung

seit 04/2008

Professorin am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, Schwerpunkt Internationale Politische Ökonomie

11/2011

Ruf auf eine W3-Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt „Governance in Mehrebenensystemen“ an der Universität Freiburg abgelehnt

11-12/2011

Erasmus-Mundus Exchange Fellow am National Centre for Research in Europe (NCRE) an der University of Canterbury, Christchurch, Neuseeland

Preise und Ehrungen

1993

Die Dissertation wurde mit der Otto-Hahn-Medaille für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Max-Planck-Gesellschaft ausgezeichnet.

1999

Verleihung des Bennigsen-Förder-Preises des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit dem Preis werden 100.000 DM zur Durchführung eines Forschungsprojektes zum Thema "Demokratische Politik im internationalen Mehrebenensystem" zur Verfügung gestellt.

2001

Robert Bosch Fellowship for Comparative Public Policy des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) in Washington D.C. und der Robert-Bosch-Stiftung.

2004

Post-Doc Förderpreis der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) für die Habilitation "Der Staat und die Globalisierung von Finanzmärkten. Regulative Politik in Deutschland, Großbritannien und den USA".

Professionelle Aktivitäten

1997-2006

Sprecherin der Sektion "Politik und Ökonomie" in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, DVPW

seit 2000

Gutachterin für verschiedene Fachzeitschriften (Journal of International Relations and Development, Publius, Journal of European Public Policy, West European Politics, Journal of Public Policy, Socio-Economic Review, Politische Vierteljahresschrift, Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Zeitschrift für Rechtssoziologie, Review of International Political Economy).

seit 2001

Mitglied des Zentrums für interdisziplinäre Forschung (ZIF) der Universität Bielefeld

2002

Gutachterin für die Enquête Kommission des Deutschen Bundestages Globalisierung der Weltwirtschaft

2003-2004

Gutachterin der Stiftung Volkswagenwerk. Programm "Globale Strukturen und deren Steuerung”

seit 2005

DFG-Gutachterin

2005

Mitglied der ECPR Standing Research Group European Political Economy

Gründungsmitglied der ECPR Standing Research Group Regulation

seit 2006

Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift "German Politics"

seit 2008

Mitglied des DFG-Fachkollegiums 111 "Sozialwissenschaften"

seit 2008

Mitherausgeberin der Zeitschrift "Der moderne Staat"

2009-2011

Vorsitzende des Freundeskreises der Freunde und Förderer des Max-Planck Institutes für Gesellschaftsforschung Köln

seit 2013

Mitglied der Berliner Senatskommission zur Vergabe der Elsa-Neumann Nachwuchsförderstipendien

seit 2014

Mitglied des Editorial Boards der Zeitschrift "International Studies Quarterly"

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2016

  • Einführung in die Internationale Politische Ökonomie (BA-Vorlesung)
  • Die EU als globaler Wirtschaftsakteur (BA-Hauptseminar)
  • Theorien der Internationalen Politischen Ökonomie (MA-Proseminar)
  • Probleme der Internationalen und Vergleichenden Politischen Ökonomie (Kolloquium)

                                                                                              

Zum Archiv (Lehrveranstaltungen seit 2008)

Prof. Susanne Lütz leitet das Forschungsprojekt „Kreditvergabe als Zwei-Ebenen-Spiel: Troika-Schuldner-Verhandlungen in der Eurozone“

Forschungsschwerpunkte

  • Finanzkrise und Kreditvergabe in der Eurozone

  • Regulierung von Finanzmärkten

  • Regulierung von geistigen Eigentumsrechten

  • Wandel internationaler Organisationen