Ländervergleichende Analyse industriepolitischer Maßnahmen und Instrumente

Jacob, Klaus / Knopf, Jutta / Kahlenborn, Walter— 2010

In der vorliegenden Studie werden industriepolitische Handlungsfelder und Instrumente identifiziert und auf ihre Eignung für eine ökologische Industriepolitik in Deutschland analysiert. Die Ergebnisse leiten sich aus Fallstudien zu industriepolitischen Maßnahmen in Irland (IKT), Japan (Hochgeschwindigkeitszüge), Finnland (Telekommunikation) und den USA (Biotechnologie) ab. Für die Fälle werden die Entstehungsbedingungen und Handlungsnotwendigkeiten unterstützender Politik rekonstruiert. Dabei zeigt sich die Bedeutung der Förderung von Infrastrukturen, F&E und der qualifizierung von Arbeitskräften, die Notwendigkeit der Leistungsfähigkeit von Innovationssystemen sowie die Vorteilhaftigkeit von Innovationsclustern. Industriepolitische Maßnahmen adressieren typischer Weise eine Vielzahl von Akteuren mit einem umfassenden Instrumentenmix, sind langfristig ausgelegt und werden von verschiedenen Ressorts und auf unterschiedlichen Ebenen des politischen Systems entwickelt und umgesetzt. Um erfolgreich zu sein, müssen alle Phasen des Innovationsprozess berücksichtigt werden. Insbesondere für eine nachfrageorientierte Innovationspolitik können Beispiele aus den Fallstudien abgeleitet werden, die die Markteinführung und Diffusion von neuen Technologien und insbesondere umweltfreundlichen Technologien unterstützen können.

This study identifies fields for action and instruments of industrial policy and evaluates them regarding to their applicability to an ecological industrial policy (Ökologische Industriepolitik) in Germany. The results are derived from case studies about industrial policy related approaches in Ireland (IKT), Japan (high-speed trains), Finland (telecommunications) and the USA (biotechnology). The case studies are an effort to reconstruct initial conditions and needs for policies to aid innovation processes. Important factors are the advancement of infrastructure, R&D and qualification of the workforce, the necessity of providing of effective innovation systems as well as the importance of innovation clusters. Industrial policy typically addresses a variety of actors with a broad range of instrument, is long term oriented and is implemented and developed by different resorts and on different levels of the political system. A successful policy must address all phases of innovation processes. Especially examples for demand side innovation policies that can support the market launch of new technologies and especially green technologies can be deduced from the case studies.

TitelLändervergleichende Analyse industriepolitischer Maßnahmen und Instrumente
VerfasserJacob, Klaus / Knopf, Jutta / Kahlenborn, Walter
Datum201001
KennungISSN 1612-3026
Quelle/n
Erschienen inFFU-Report 01-2010, Forschungsstelle für Umweltpolitik, FU Berlin, 284 S.
ArtText