FFU/TERI Climate Change Dialogue – Graduate Student Exchange Program

Projektpartner:

TERI University, Neu Delhi

Leitung:

Mitarbeiter/innen:

Förderung:

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Projektlaufzeit:

01.05.2009 — 31.12.2014

Ansprechpartner:

Dr. Kirsten Jörgensen

E-Mail:

Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz stehen sowohl in Deutschland als auch in Indien weit oben auf der politischen Tagesordnung. Als eine aufstrebende Weltmacht ist Indien ein zunehmend wichtiger Partner in kritischen Politikfeldern wie Klimaschutz, Erneuerbare Energien und die Verbesserung der Energieeffizienz. Momentan erleben wir rasch wachsende Märkte für Umwelt-Technologien sowie für stärkere bilaterale Kooperation. Indiens schnell wachsende Wirtschaft und Deutschlands wegweisende umweltpolitische Wirtschaft ermöglichen unterschiedliche, aber gleichzeitig zueinander komplementäre Perspektiven. Die Zusammenarbeit mit Indien wird immer wichtiger für Universitäten, Unternehmen und Regierungsorganisationen nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt.
Der Deutsch-Indische Nachhaltigkeits- und Klimawandel-Dialog bringt Entscheidungsträger, Wissenschaftler und zukünftige umweltpolitische Anführer aus Deutschland und Indien zusammen. Sie sprechen Klimaschutz und umweltpolitische Governance an und diskutieren die Herausforderungen und Chancen für bilaterale umweltpolitische Kooperation zwischen beiden Ländern. Gemeinsam soll eine Plattform für Austausch, die Verknüpfung von Wissen und die Entwicklung von Ansätzen geschaffen werden, um so zwischenstaatliche Lektionen zu lernen und die bilaterale Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern. Am 30. November 2009 wurde dem Deutsch-Indischen Nachhaltigkeits- und Klimawandel-Dialog der erste Preis der Stadt Berlin verliehen. Laut der Jury ist das Projekt ein außerordentliches Beispiel für die akademische Beteiligung an „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“.