Internationaler Transfer von Abfallwirtschaftskonzepten

Projekt Partner: Adelphi, INTECUS

Leitung:

Förderung:

Umweltbundesamt

E-Mail:

Die Kreislaufführung von Rohstoffen ist ein zentrales Ziel der deutschen und europäischen Abfallpolitik und bietet große Potentiale zum Ressourcen- und Klimaschutz. Das Thema wird aufgrund des Wachstums des Abfallaufkommens und der ressourcen- und klimapolitischen Herausforderungen auch immer relevanter für Entwicklungs-und Schwellenländer.

 

In diesem Vorhaben wird für vier ausgewählte Länder eine umfassende Analyse des Status Quo der abfallwirtschaftlichen Situation durchgeführt. Durch die Betrachtung der gegebenen politischen Rahmenbedingungen und Kapazitäten soll analysiert werden, welche Beiträge der Transfer von europäischen und deutschen Ansätzen in der Abfallpolitik zur Verbesserung der Situation in diesen Ländern leisten kann. Auf Basis der Analyse werden konkrete Fortentwicklungsmöglichkeiten für die Abfallwirtschaft in den jeweiligen Staaten erarbeitet und mit Stakeholdern diskutiert. Ergebnis dieses Prozesses sind länderspezifische Publikationen, welche die Outcomes der Analysen und Diskussionen in den Ländern zusammenfassen. Die Projektergebnisse werden abschließend während einer Konferenz in Deutschland präsentiert und diskutiert.

 

Der Beitrag des FFU liegt in der Politikanalyse der abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland und der Europäischen Union und der Frage des Transfer von Politiken.