Charlotte Unger

CharlotteUnger

Doktorandin

Aufgabenbereich

Kooperation über den Staat hinaus: Warum sind existierende regionale Emissionshandelssysteme derzeit nicht bereit dazu sich zu verknüpfen?

E-Mail charlotte.unger@fu-berlin.de

Betreuerin

Prof. Dr. Miranda Schreurs

Beschreibung

Seit Beginn des europäischen Emissionshandelssystems im Jahr 2005 sind viele Regionen dem Beispiel gefolgt und haben eigene Kohlenstoffmärkte eingeführt. Parallel hierzu ist eine Diskussion um die Verknüpfung bzw. das ‚Linking‘ regionaler Emissionshandelssysteme entstanden. Aus theoretischer Perspektive ist eine Verknüpfung der nächste logische Schritt nach der Implementierung, folgt er doch der ökonomischen Rationale, dass je größer ein Kohlenstoffmarkt ist, desto mehr und desto kosteneffizientere Emissionsminderungsmöglichkeiten entstehen. Dem gegenüber steht jedoch die reale politische Situation: derzeit hat kaum ein regionales Emissionshandelssystem Pläne, sich mit einem anderen zu verknüpfen, d.h. gegenseitig die Emissionsreduktionzertifikate der anderen Region unter seiner Reduktionsverpflichtung zu akzeptieren.

Dieses Dissertationsprojekt verfolgt die Frage, warum Emissionshandelssysteme derzeit nicht dazu bereit sind, sich zu verknüpfen. Die akademische Diskussion zeigt, dass, obwohl Schwierigkeiten dadurch entstehen, dass bestimmte Designelemente der verschiedenen Systeme angepasst werden müssen, der ökonomische Nutzen einer Verlinkung signifikant bleibt. Diese Arbeit konzentriert sich aus diesem Grund verstärkt auf die politischen Hindernisse von Emissionshandelsverknüpfungen. Ihr Ziel ist es einen Analyserahmen zu erstellen, der aufzeigt, welche ökonomischen, technischen und politischen (rechtlichen und ökologischen) Variablen die Entscheidung für eine Verknüpfung negativ (oder positiv) beeinflussen können. Der Analyserahmen soll in Form eines Werkzeuges entstehen, das politischen Praktikern und akademischen Experten dazu dienen kann, konkrete ‚Linking‘-Fälle zu untersuchen. Im praktischen Teil der Dissertation wird es auf zwei Fälle angewendet.