Karola Braun-Wanke

Karola Braun-Wanke

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Adresse Ihnestraße 22
14195 Berlin
Telefon +49 (0)30 - 838 51599
Fax +49 (0)30 - 838 566 85
E-Mail k.braun-wanke@fu-berlin.de

Karola Braun-Wanke, M.A., ist seit Oktober 2010 am FFU beschäftigt. Sie studierte Publizistik, Politologie und Italienisch an der Freien Universität Berlin. Ihre Themenschwerpunkte liegen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Energie- und Klimaschutzpolitik. In diesem Kontext entwickelte sie seit 2005 bereits mehrere Bildungsformate zur Sensibilisierung jüngerer Zielgruppen für das Thema Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung. Sie ist Mitglied der AG Hochschule und der AG Außerschulische Bildung und Weiterbildung des Runden Tisches der UN-Dekade für nachhaltige Entwicklung.

2005 konzipierte sie für die vom BMU Veranstaltungsreihe „Tschernobyl +20“ das Bildungsformat der Schüleruni Energie + Klima. Diese Idee der themenfokussierten Schüleruni wurde mit dem Projekt SAUCE - schools @ university climate + energy (2008-11) in einem europäischen Kontext und mit Beteiligung von sieben weiteren Universitäten aufgegriffen und inhaltlich weiterentwickelt. Seit September 2011 führt sie als Projektleiterin das mehrfach ausgezeichnete Projekt mit dem Titel  „Schüleruni Nachhaltigkeit + Klimaschutz" an der Freien Universität Berlin mit erweitertem Themenschwerpunkt weiter.

Als Koordinatorin und Mitbegründerin der Hochschulinitiative SUSTAIN IT veranstaltet sie regelmäßig fächerübergreifende Veranstaltungen zum Thema  Nachhaltigkeit + Klimaschutz an der Freien Universität Berlin.

Von 2006 – 2010 war sie Projektleiterin des Berliner Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramms Berliner ImpulsE bei der Berliner Energieagentur GmbH. Gemeinsam mit dem FFU initiierte sie das europäische Projekt SAUCE und führte in Kooperation mit dem Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin universitäts- und fachübergreifende Seminare und Veranstaltungen durch.

Von 2000 – 2005 war sie als freie Kultur- und Projektmanagerin für verschiedene kulturelle und wissenschaftliche Institutionen und Unternehmen tätig. Sie konzipierte Fachveranstaltungen und Konferenzen zum Themenbereich der nachhaltigen Entwicklung und nationalen und internationalen Energiepolitik, u.a. im Auftrag des FFU und des BMU. Von 1994 – 2000 war sie Projektleiterin an der Europäischen Akademie für städtische Umwelt und realisierte nationale und internationale Veranstaltungen zum Thema der nachhaltigen Stadtentwicklung zur Förderung des Erfahrungsaustauschs zwischen Berliner und mittel- und osteuropäischen Entscheidungsträgern.

Themenschwerpunkte

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Energie- und Klimaschutzpolitik, Netzwerkbildung für BNE im lokalen und universitären Kontext., praktische Umsetzung von BNE an der Freien Universität Berlin

 

Publikationen

Klicken Sie hier für eine Publikationsliste von Karola Braun-Wanke.