Dr. Helge Jörgens (derzeit im Sabbatical)

helge_joergens_foto

Geschäftsführer

Adresse Ihnestr. 22
Raum 3.15
14195 Berlin
Telefon (+)49 - 30 - 838 56650
Fax (+)49 - 30 - 838 56685
E-Mail helge.joergens@fu-berlin.de
Homepage Twitter
Blog "12 vor 5"

Sprechstunde

Vom 1. August 2015 bis zum 31. Juli 2017 findet keine Sprechstunde statt.

Helge Jörgens ist für einen zweijährigen Auslandsaufenthalt bis zum 31. Juli 2017 beurlaubt. In der Zeit wird keine Sprechstunde angeboten. Eine Betreuung von Abschlussarbeiten ist nicht möglich.

Zur Person

Helge Jörgens ist Geschäftsführer des Forschungszentrums für Umweltpolitik. Bis 1994 studierte er Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Von 1995 bis 2001 untersuchte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum für Umweltpolitik in einer Reihe von Forschungsprojekten die Effektivität und Erfolgsbedingungen von Umweltpolitik und die internationale Diffusion umweltpolitischer Innovationen. 2001 wechselte er zum Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung, wo er bis 2008 an einer Vielzahl von Gutachten zur deutschen und europäischen Umweltpolitik mitwirkte. Von 2008 bis 2010 arbeitete Helge Jörgens als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Policy-Forschung und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz sowie am dortigen Centre of Excellence for the Study of Public Administration and Management. 2010 promovierte er an der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit zur internationalen Diffusion umweltpolitischer Innovationen.

Helge Jörgens publiziert in einer Vielzahl internationaler begutachteter Fachzeitschriften, darunter das ‘European Journal of Political Research’, das ‘Journal of European Public Policy’, ‘Policy Studies Journal’, die ‘Annals of the American Academy of Political Research’ und ‘Environmental Politics’. 2005 war er Gastherausgeber eines Sonderhefts der Zeitschrift ‘European Environment’ zum Thema ‘Diffusion and Convergence of Environmental Policies in Europe’; 2007 war er Mitherausgeber eines Sonderhefts der ‘Politischen Vierteljahresschrift’ zum Thema ‘Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken’. Er ist Mitautor der deutschen Fallstudie in dem OECD-Bericht ‘Governance for Sustainable Development: Five OECD Case Studies’ (2002) und Mitherausgeber zweier Sammelbände zu Umweltplänen und Nachhaltigkeitsstrategien in Industrieländern.

 Forschungsschwerpunkte

  • Analyse umweltpolitischer Erfolgsbedingungen und Handlungskapazitäten im internationalen Vergleich
  • Diffusion und Konvergenz von Politiken
  • Rolle und Einfluss nationaler und internationaler Verwaltungen in der Umweltpolitik
  • Umweltpolitik als Moralpolitik
  • Ansätze und Grenzen der umweltpolitischen Transformation individueller Lebensstile
  • Analyse und Vergleich von nationalen Umweltplänen und Nachhaltigkeitsstrategien
  • Analyse von Akteuren, Prozessen und Institutionen der internationalen Umweltgovernance

 Forschungsprojekte


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014/15

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/14

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2012/13

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2012

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/12

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010/11

 

Publikationen

Monographien und Herausgeberbände

  • Solorio, Israel, Mischa Bechberger und Helge Jörgens (Hrsg.) (im Erscheinen). A Guide to Renewable Energy Policy in the EU: When Europe 'Greens' Power (unter Vertrag bei Edward Elgar).
  • Jörgens, Helge, Andrea Lenschow und Duncan Liefferink (Hrsg.). 2014. Understanding Environmental Policy Convergence: The Power of Words, Rules and Money. Cambridge: Cambridge University Press.
  • Holzinger, Katharina, Helge Jörgens und Christoph Knill (Hrsg.). 2007. Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens (Hrsg.). 2000. Umweltplanung im internationalen Vergleich. Strategien der Nachhaltigkeit. Berlin: Springer.
  • Jänicke, Martin, Alexander Carius und Helge Jörgens. 1997. Nationale Umweltpläne in ausgewählten Industrieländern. Berlin: Springer.

Zeitschriftenartikel und Buchkapitel

  • Jörgens, Helge, Nina Kolleck und Barbara Saerbeck (2016): Exploring the hidden influence of international treaty secretariats: Using social network analysis to analyze the Twitter debate on the “Lima Work Programme on Gender”, Journal of European Public Policy (DOI:10.1080/13501763.2016.1162836).
  • Jörgens, Helge und Barbara Saerbeck (2016): Die deutschen Interessen und Prioritäten in der europäischen Umweltpolitik. In: Jopp, Mathias und Katrin Böttger (Hrsg.), Handbuch zur deutschen Europapolitik. Baden-Baden: Nomos (im Erscheinen). 
  • Jörgens, Helge, Nina Kolleck, Barbara Saerbeck und Mareike Well (2016): Orchestrating (Bio-) Diversity: The secretariat of the Convention of Biological Diversity as an attention-seeking bureaucracy. In: Bauer, Michael W., Christoph Knill und Steffen Eckhard (Hrsg.), International bureaucracy: Challenges and Lessons for Public Administration Research. Basingstoke: Palgrave, S. 65-86 (im Erscheinen).
  • Solorio, Israel, Eva Öller und Helge Jörgens. 2014. The German Energy Transition in the Context of the EU Renewable Energy Policy. In: Achim Brunnengräber und Maria Rosaria Di Nucci (Hrsg.), Im Hürdenlauf zur Energiewende. Von Transformationen, Reformen und Innovationen, Wiesbaden: Springer VS, S. 189-200.
  • Dingwerth, Klaus und Helge Jörgens. 2014. Environmental Risks and the Changing Interface of Domestic and International Governance. In: Stephan Leibfried, Frank Nullmeier, Evelyne Huber, Matthew Lange, Jonah Levy und John Stephens (Hrsg.), The Oxford Handbook on Transformation of the State. Oxford: Oxford University Press.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2014. From the Outside In: Explaining Convergence in the Legal Recognition of the Sustainability Principle. In: Helge Jörgens, Andrea Lenschow und Duncan Liefferink (Hrsg.), Understanding Environmental Policy Convergence: The Power of Words, Rules and Money. Cambridge: Cambridge University Press, S. 237-264.
  • Lenschow, Andrea, Duncan Liefferink und Helge Jörgens. 2014. Complex Causation in Cross-National Environmental Policy Convergence. In: Helge Jörgens, Andrea Lenschow und Duncan Liefferink (Hrsg.), Understanding Environmental Policy Convergence: The Power of Words, Rules and Money. Cambridge: Cambridge University Press, S. 265-295.
  • Liefferink, Duncan, Helge Jörgens und Andrea Lenschow. 2014. Introduction: Theoretical Framework and Research Design. In: Helge Jörgens, Andrea Lenschow und Duncan Liefferink (Hrsg.), Understanding Environmental Policy Convergence: The Power of Words, Rules and Money. Cambridge: Cambridge University Press, S. 1-38.
  • Tews, Kerstin, Per-Olof Busch und Helge Jörgens. 2013. The Diffusion of New Environmental Policy Instruments. In: John M. Jermier (Hrsg.), Corporate Environmentalism and the Greening of Organizations. Los Angeles: Sage, S. 333-361.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2012. Europeanization through Diffusion? Renewable Energy Policies and Alternative Sources for European Convergence. In: Francesc Morata und Israel Solorio Sandoval (Hrsg.), European Energy Policy: An Environmental Approach. Cheltenham: Edward Elgar, S. 66-84.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2012. Governance by Diffusion: Exploring a New Mechanism of International Policy Coordination. In: James Meadowcroft, Oluf Langhelle und Audun Ruud (Hrsg.), Governance, Democracy and Sustainable Development: Moving Beyond the Impasse? Cheltenham: Edward Elgar, S. 221-248.
  • Korte, Stefanie und Helge Jörgens. 2012. Active Dismantling Under High Institutional Constraints? Explaining the Bush Administration’s Attempts to Weaken US Air Pollution Control Policy. In: Michael W. Bauer, Andrew Jordan, Christoffer Green-Pedersen und Adrienne Héritier (Hrsg.), Dismantling Public Policy: Preferences, Strategies, and Effects. Oxford: Oxford University Press, S. 81-102.
  • Busch, Per-Olof and Helge Jörgens. 2011. The Diffusion of Renewable Energy Policies in Europe: Potential and Pitfalls of an Alternative Europeanisation Mechanism. In: Francesc Morata and Israel Solorio (eds.), European Energy Policy. The Environmental Dimension. Barcelona: University Institute for European Studies, S. 97-123.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 2009. New Approaches to Environmental Governance. In: Arthur P. J. Mol, David A. Sonnenfeld und Gert Spaargaren (Hrsg.), The Ecological Modernisation Reader: Environmental Reform in Theory and Practice. London: Routledge, S. 159-189.
  • Jörgens, Helge. 2009. Perspektiven wissenschaftlicher Beratung der Umweltpolitik. In: Hans-Joachim Koch und Christian Hey (Hrsg.), Zwischen Wissenschaft und Politik. 35 Jahre Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen. Berlin: Erich Schmidt Verlag, S. 153-158 (PDF-Datei).
  • Holzinger, Katharina, Helge Jörgens und Christoph Knill. 2008. State of the Art - Conceptualising Environmental Policy Convergence. In: Katharina Holzinger, Christoph Knill und Bas Arts (Hrsg.), Environmental Policy Convergence in Europe. The Impact of International Institutions and Trade. Cambridge: Cambridge University Press, S. 7-29.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2007. Dezentrale Politikkoordination im internationalen System - Ursachen, Mechanismen und Wirkungen der internationalen Diffusion politischer Innovationen. In: Katharina Holzinger, Helge Jörgens und Christoph Knill (Hrsg.), Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 56-84.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2007. Politikwandel und Konvergenz in der Umweltpolitik, 1950-2000. In: Klaus Jacob, Frank Biermann, Per-Olof Busch und Peter H. Feindt (Hrsg.), Politik und Umwelt. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 200-222.
  • Holzinger, Katharina, Helge Jörgens und Christoph Knill. 2007. Transfer, Diffusion und Konvergenz: Konzepte und Kausalmechanismen. In: Katharina Holzinger, Helge Jörgens und Christoph Knill (Hrsg.), Transfer, Diffusion und Konvergenz von Politiken. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 11-35.
  • Busch, Per-Olof, Helge Jörgens und Kerstin Tews. 2006. The Global Diffusion of Regulatory Instruments: The Making of a New International Environmental Regime. In: Martin Jänicke und Klaus Jacob (Hrsg.), Environmental Governance in Global Perspective. New Approaches to Ecological Modernisation. Berlin: Freie Universität Berlin, S. 123-144.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 2006. New Approaches to Environmental Governance. In: Martin Jänicke und Klaus Jacob (Hrsg.), Environmental Governance in Global Perspective. New Approaches to Ecological Modernisation. Berlin: Freie Universität Berlin, S. 167-209.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2005. Globale Ausbreitungsmuster umweltpolitischer Institutionen. In: Kerstin Tews und Martin Jänicke (Hrsg.), Die Diffusion umweltpolitischer Innovationen im internationalen System. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 55-193.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2005. International Patterns of Environmental Policy Change and Convergence. European Environment 15, 2: S. 80-101.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2005. The International Sources of Policy Convergence: Explaining the Spread of Environmental Policy Innovations. Journal of European Public Policy 12, 5: S. 860-884.
  • Busch, Per-Olof, Helge Jörgens und Kerstin Tews. 2005. The Global Diffusion of Regulatory Instruments: The Making of a New International Environmental Regime. ANNALS of the American Academy of Political and Social Science 598, 1: S. 146-167.
  • Jänicke, Martin, Helge Jörgens und Kerstin Tews. 2005. Einleitung: Zur Untersuchung der Diffusion umweltpolitischer Innovationen. In: Kerstin Tews und Martin Jänicke (Hrsg.), Die Diffusion umweltpolitischer Innovationen im internationalen System. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 19-23.
  • Jörgens, Helge. 2005. Editorial. Diffusion and Convergence of Environmental Policies in Europe. European Environment 15, 2: S. 61-62.
  • Jörgens, Helge und Per-Olof Busch. 2005. Voluntary Approaches in Waste Management: The Case of the German ELV Program. In: Theo de Bruijn und Vicki Norberg-Bohm (Hrsg.), Industrial Transformation: Environmental Policy Innovation in the United States and Europe. Cambridge, Mass: MIT Press, S. 93-117.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2004. The Global Diffusion of Regulatory Instruments: The Making of a New International Environmental Regime. European Integration online Papers 8, 21 (PDF-Datei).
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 2004. Neue Steuerungskonzepte in der Umweltpolitik. Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht 27, 3: S. 297-348.
  • Jörgens, Helge. 2004. Governance by Diffusion: Implementing Global Norms Through Cross-National Imitation and Learning. In: William M. Lafferty (Hrsg.), Governance for Sustainable Development. The Challenge of Adapting Form to Function. Cheltenham: Edward Elgar, S. 246-283.
  • Jörgens, Helge. 2003. Cooperative and Self-regulatory Approaches to Environmental Governance: A Preliminary Assessment. In: Louis Meuleman, Ingeborg Niestroy und Christian Hey (Hrsg.), Environmental Governance in Europe. Utrecht: Lemma Publishers, S. 144-149.
  • Tews, Kerstin, Per-Olof Busch und Helge Jörgens. 2003. The Diffusion of New Environmental Policy Instruments. European Journal of Political Research 42, 4: S. 569-600.
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2002. Self-Commitment on the Collection and Recovery of Spent Batteries and the Reduction of Mercury Content in Batteries. In: Marc de Clercq (Hrsg.), Negotiating Environmental Agreements in Europe. Critical Factors for Success. Cheltenham: Edward Elgar, S. 67-86.
  • Jänicke, Martin, Helge Jörgens, Kirsten Jörgensen und Ralf Nordbeck. 2002. Germany. In: OECD (Organization for Economic Co-operation and Development) (Hrsg.), Governance for Sustainable Development: Five OECD Case Studies. Paris: OECD, S. 113-153.
  • Jörgens, Helge und Per-Olof Busch. 2002. The Voluntary Pledge Regarding the Environmentally Sound Management of End-of-Life Vehicles. In: Marc de Clercq (Hrsg.), Negotiating Environmental Agreements in Europe. Critical Factors for Success. Cheltenham: Edward Elgar, S. 87-112.
  • Jörgens, Helge. 2001. The Diffusion of Environmental Policy Innovations - Findings from an International Workshop. Environmental Politics 10, 2: S. 122-127.
  • Jänicke, Martin, Helge Jörgens, Kirsten Jörgensen, Ralf Nordbeck und Per-Olof Busch. 2001. Planning for Sustainable Development in Germany: The Former Front-Runner is Lagging Behind. Milieu - Tijdschrift voor Milieukunde 16, 3: S. 124-140.
  • Jänicke, Martin, Helge Jörgens und Claudia Koll. 2001. Nationale Umweltplanung. In: Ferdinand Müller-Rommel (Hrsg.), Studium der Umweltwissenschaften: Sozialwissenschaften. Berlin: Springer, S. 43-65.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 2000. Strategic Environmental Planning and Uncertainty: A Cross-National Comparison of Green Plans in Industrialized Countries. Policy Studies Journal 28, 3: S. 612-632.
  • Jänicke, Martin, Helge Jörgens und Claudia Koll. 2000. Elemente einer deutschen Nachhaltigkeitsstrategie – Einige Schlußfolgerungen aus dem internationalen Vergleich. In: Martin Jänicke und Helge Jörgens (Hrsg.), Umweltplanung im internationalen Vergleich. Strategien der Nachhaltigkeit. Berlin: Springer, S. 221-230.
  • Jörgens, Helge und Kirsten Jörgensen. 2000. Von der Abfallbeseitigung zur Kreislaufwirtschaft. Abfallpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Geographische Rundschau 52, 6: S. 4-8.
  • Kern, Kristine, Helge Jörgens und Martin Jänicke. 2000. Die Diffusion umweltpolitischer Innovationen. Ein Beitrag zur Globalisierung von Umweltpolitik. Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht 23, 4: S. 507-546.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 1999. National Environmental Policy Planning in the Face of Uncertainty. In: Michael Kenny und James Meadowcroft (Hrsg.), Planning Sustainability. London: Routledge, S. 175-198.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 1998. National Environmental Policy Planning in OECD Countries. Preliminary Lessons from Cross-National Comparisons. Environmental Politics 7, 2: S. 27-54.
  • Jörgens, Helge und Kirsten Jörgensen. 1998. Abfallpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. In: Gotthard Breit (Hrsg.), Neue Wege in der Umweltpolitik. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag, S. 40-52.
  • Jörgens, Helge und Kirsten Jörgensen. 1998. Abfallpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Politische Bildung 31, 3: S. 40-52.
  • Jänicke, Martin und Helge Jörgens. 1997. Nationale Umweltpläne und Nachhaltigkeitsstrategien: Eine Bilanz internationaler Erfahrungen. In: Klaus Rennings und Olav Hohmeyer (Hrsg.), Nachhaltigkeit. Baden-Baden: Nomos, S. 137-164.
  • Jörgens, Helge. 1997. Strategische Umweltplanung und umweltpolitisches Staatsversagen. In: Lutz Mez und Helmut Weidner (Hrsg.), Umweltpolitik und Staatsversagen. Perspektiven und Grenzen der Umweltpolitikanalyse. Festschrift für Martin Jänicke zum 60. Geburtstag. Berlin: Edition Sigma, S. 190-196.
  • Jörgens, Helge. 1996. Die Institutionalisierung von Umweltpolitik im internationalen Vergleich. In: Martin Jänicke (Hrsg.), Umweltpolitik der Industrieländer. Entwicklung - Bilanz - Erfolgsbedingungen. Berlin: Edition Sigma, S. 59-112.
  • Carius, Alexander und Helge Jörgens. 1993. Bürgerinitiativen und Parteien im Umweltschutz in Portugal. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 6, 1: S. 76-87 (PDF-Datei).

Medienbeiträge

Working Papers

  • Jacob, Klaus und Helge Jörgens. 2011. Wohin geht die Umweltpolitikanalyse? Eine Forschungsagenda für ein erwachsen gewordenes Politikfeld. FFU-report 02-2011. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik (PDF-Datei).
  • Bauer, Michael W., Helge Jörgens und Christoph Knill. 2009. Organizational Change in International Bureaucracies. CEPAM Working Paper 02. Konstanz: Centre of Excellence for the Study of Public Administration and Management (PDF-Datei).
  • Busch, Per-Olof und Helge Jörgens. 2005. Globale Ausbreitungsmuster umweltpolitischer Innovationen. Berlin. FFU-report 02-2005. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik (PDF-Datei).
  • Jörgens, Helge. 2003. Governance by Diffusion – Implementing Global Norms Through Cross-National Imitation and Learning. FFU-report 07-2003. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik (PDF-Datei).
  • Tews, Kerstin, Per-Olof Busch und Helge Jörgens. 2002. The Diffusion of New Environmental Policy Instruments. FFU-report 01-2002. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik (PDF-Datei).
  • Jacob, Klaus und Helge Jörgens. 2001. Gefährliche Liebschaften? Kommentierte Bibliografie zu Kooperationen von Umweltverbänden und Unternehmen. WZB Discussion Paper No. FS II 01-304 Berlin: Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (PDF-Datei).
  • Kern, Kristine, Helge Jörgens und Martin Jänicke. 2001. The Diffusion of Environmental Policy Innovations: A Contribution to the Globalisation of Environmental Policy. WZB Discussion Paper No. FS II 01-302. Berlin: Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (PDF-Datei).
  • Kern, Kristine, Helge Jörgens und Martin Jänicke. 1999. Die Diffusion umweltpolitischer Innovationen. Ein Beitrag zur Globalisierung von Umweltpolitik. FFU-report 99-11. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik (PDF-Datei).

Geplante Veröffentlichungen

  • Bauer, Michael W., Helge Jörgens und Christoph Knill. 2014. Organizational Change in International Bureaucracies. In: Wolfgang Seibel, Julian Junk, Till Blume und Francesco Mancini (Hrsg.), UN Peace Operations as Political and Managerial Challenges. Boulder: Lynne Rienner.
  • Jörgens, Helge und Daniela Braun. 2013. U.S. Environmental Policy as Morality Policy. FFU-report xx-2013. Berlin: Forschungszentrum für Umweltpolitik.