PD Dr. Heike Walk

Heike Walk

Geschäftsführerin

Adresse Ihnestraße 22
Raum 3.15
14195 Berlin
Telefon (+)49 - 30 - 838 59651
E-Mail heike.walk@fu-berlin.de

Zur Person

Lehrveranstaltungen

Publikationen

Zur Person

PD Dr. Heike Walk hat die Vertretung der Geschäftsführung des Forschungszentrums für Umweltpolitik bis 31.7.2017 inne. Mit der Übernahme der Stelle kehrt sie nach 15 Jahren zurück an das Otto-Suhr-Institut, an dem sie studierte und promovierte. Von 2000 bis 2015 arbeitete sie am Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin und baute dort mehrere Forschungsbereiche auf: Zunächst den Forschungsbereich „Klima und Energie“, danach den Forschungsbereich „Governance“, und schließlich den Bereich „Soziale Bewegungen, Technik, Konflikte“.

Parallel zur Tätigkeit an der TU  war Heike Walk von Oktober 2014 bis März 2015 als Gastdozentin des DAAD an mehreren Universitäten in Kuba tätig. Von 2010 bis 2012 arbeitete sie als wissenschaftliche Leiterin des außeruniversitären Forschungsinstitutes „inter 3 - Institut für Ressourcenmanagement“. Seit 2012 unterstützt sie die Gründungsinitiative des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung. Diese Initiative führt die aktuellen und zeitgeschichtlichen Analysen von politischen, sozialen und kulturellen Protesten zusammen. 

2007 habilitierte sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Thema: „Partizipative Governance. Beteiligungsformen und Beteiligungsrechte im Mehrebenensystem der Klimapolitik“.

In den letzten Jahren war Heike Walk vorwiegend als Geschäftsführerin und Projektleiterin am Zentrum Technik und Gesellschaft tätig. Von 2010 bis 2013 leitete sie den Forschungsverbund „Solidarische Stadt“ an der TU Berlin. Dieser Forschungsverbund widmete sich dem Thema der „Genossenschaftlichen Handlungsmöglichkeiten in Zeiten des Klimawandels“ und war transdisziplinär angelegt. Von 2002 bis 2007 war sie Co-Leiterin der interdisziplinären BMBF-Nachwuchsgruppe „Global Governance und Klimawandel. Eine Mehrebenenanalyse zu den Bedingungen, Risiken und Chancen sozial-ökologischer Transformationen“. Darüber hinaus hatte sie von 2005 bis 2008 die Projektleitung eines transdisziplinären BMU-Forschungsprojekts im Bereich der nachhaltigen Energiegewinnung inne, das in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung (Fürst-Pückler-Land/Lausitz) durchgeführt wurde und mit unterschiedlichen Bildungsprojekten zur Akzeptanzerhöhung für nachhaltige Energiegewinnung in der Region beitrug.

Heike Walk ist Mitherausgeberin der Buchreihe „Bürgergesellschaft und Demokratie“ im VS Verlag für Sozialwissenschaften und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Netzwerks Bürgerbeteiligung.
 

 

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2016/17


Sommersemester 2016

Wintersemester 2015/16

 


Publikationen
 

Monographien

  • Walk, Heike (2008): Partizipative Governance. Beteiligungsrechte und Beteiligungsformen im Mehrebenensystem der Klimapolitik, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Brunnengräber, Achim/ Hirschl, Bernd/ Dietz, Kristina/ Walk, Heike/ Weber, Melanie (2008): Das Klima neu denken. Eine sozial-ökologische Perspektive auf die lokale, nationale und internationale Klimapolitik, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot
  • Walk, Heike/ Brunnengräber, Achim (2000): Die Globalisierungswächter. NGOs und ihre transnationalen Netze im Konfliktfeld Klima, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot

 

Reihen

  • Herausgeberin der Buchreihe „Bürgergesellschaft und Demokratie“ zusammen mit Ansgar Klein, Ralf Kleinfeld, Holger Krimmer, Britta Rehder, Simon Teune und Annette Zimmer Wiesbaden: Springer VS
     

Herausgeberschaft

  • Schröder, Carolin/ Walk, Heike (2014): Genossenschaften und Klimaschutz. Akteure für zukunftsfähige solidarische Städte, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden: Springer VS
  • Demirovic, Alex/ Heike Walk (2011): Demokratie und Governance. Kritische Perspektiven auf neue Formen politischer Herrschaft, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot
  • Keppler, Dorothee/ Walk, Heike/ Töpfer, Eric/ Dienel, Hans-Liudger (2009): Erneuerbare Energien ausbauen! Erfahrungen und Perspektiven regionaler Akteure in Ost und West, München: oekom verlag
  • Sambale, Jens/ Eick, Volker/ Walk, Heike (2008): Das Elend der Universitäten. Neoliberalisierung deutscher Hochschulpolitik, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot
  • Brunnengräber, Achim/ Walk, Heike (2007): Multi-level Governance. Klima-, Umwelt- und Sozial­politik in einer interdependenten Welt, Schriften zur Governance-Forschung, Band 9, Baden-Baden: Nomos-Verlag
  • Schwalb, Lilian/ Walk, Heike (2007): Local Governance - mehr Transparenz und Bürger­nähe? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Jonuschat, Helga/ Baranek, Elke/ Behrendt, Maria/ Dietz, Kristina/ Schlußmeier, Bianca/ Walk, Heike/ Zehm, Andreas (2007): Partizipation und Nachhaltigkeit. Vom Leitbild zur Umsetzung. Ergebnisse Sozial-ökologischer Forschung Band 7, München: oekom Verlag
  • Brunnengräber, Achim/ Klein, Ansgar/ Walk, Heike (2005): NGOs im Globalisierungsprozess. Mächtige Zwerge – umstrittene Riesen, Bonn und Wiesbaden: Bundeszentrale für politische Bildung und VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Walk, Heike/ Boehme, Nele (2002): Globaler Widerstand. Internationale Netzwerke auf der Suche nach Alternativen im globalen Kapitalismus, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot
  • Brunnengräber, Achim/ Klein, Ansgar/ Walk, Heike (2001): Legitimationsressource NGO. Neue zivilgesellschaftliche Partizipations- und Handlungsformen im Globalisierungsprozess, Opladen: Leske + Budrich

 

Artikel in akademischen Fachzeitschriften

  • Specht, Kathrin/ Siebert Rosemarie/ Hartmann, Ina/ Freisinger, Ulf/ Sawicka, Magdalena/ Werner, Armin/ Thomaier, Susanne/ Henckel, Dietrich, Walk, Heike/ Dierich, Axel (2014):Urban agriculture of the future: an overview of sustainability aspects of food production in and on buildings, in: Agriculture and Human Values, March 2014, Volume 31, Issue 1,  pp 33-51
  • Walk, Heike/ Schröder, Carolin (2011): Warum Partizipation? Einige Überlegungen am Beispiel der Umweltdebatte, in: Wissenschaft & Umwelt Interdisziplinär, Band 14: Demokratie und Umweltkrise. Brauchen wir mehr Mitbestimmung? oekom: München, S. 212-218
  • Walk, Heike/ Dienel, Liudger (2010): The Role of Civic Engagement in Trisectoral Governance Approaches as Factors for Success in East German Municipalities, in:Local Government Studies, Vol 37 No 3, pp. 317-334
  • Walk, Heike (2010): What’s holding up the climate movement? A look at Germany, in: Journal of Transdisciplinary Environmental Studies (TES),  Vol 9, No 1, pp. 15 – 28, http://www.journal-tes.dk/vol_9_no_1__page_15/no_2_Heike_Walk.html

 

Beiträge in Sammelbänden

  • Walk, Heike (2015): Kubanische Genossenschaften zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft: Kooperativ und konvivial, in: Adloff, F./ Heins, V., Konvivialismus. Eine Debatte, Bielefeld: transcript Verlag, S.121-132
  • Klein, Ansgar/ Walk, Heike (2015): Genossenschaften, Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft, in: Beyer, T./ Görtler, E./ Rosenkranz, D. (Hg.): Seniorenge­nossenschaften, Weinheim: Julius Beltz GmbH & Co. KG, im Erscheinen
  • Walk, Heike (2015): Homo cooperativus: Kubanische Genossenschaften zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft, in: Adloff, F./ Heins, V., Konvivialismus, im Erscheinen
  • Walk, Heike (2014): Klima-Governance. Demokratietheoretische Herausforderungen auf unterschiedlichen Ebenen, in: Böschen, S./ Gill, B./ Kropp, C./ Vogel, K. (Hg.), Klima von unten. Regionale Governance und gesellschaftlicher Wandel, Frankfurt a.M.: Campus Verlag, S. 83-100
  • Walk, Heike (2014): Energiegenossenschaften: neue Akteure einer nachhaltigen und demokratischen Energiewende? In: Brunnengräber, A. und Di Nucci, M. R. (Hg.): Im Hürdenlauf zur Energiewende. Von Transformationen, Reformen und Innovationen, Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 451-464
  • Müller, Melanie, Walk, Heike (2014): Democratizing the climate negotiations system through improved opportunities for participation. In: Dietz, M. und Garrelts, H. (Eds.): Handbook of the climate change movement. Routledge International Handbooks, S. 31-43
  • Schröder, Carolin/ Walk, Heike (2014): Opportunities and limits of cooperatives in times of socio-ecological transformation, in: Freise, M./Hallmann,T. (Eds.) (2014): Modernizing Democracy? Associations and Associating in the 21st Century. New York: Springer, S. 301-314
  • Jaeger-Erben, Melanie/ Walk, Heike (2014): Kollektives Handeln für den Klimaschutz: zur Relevanz unterschiedlicher Erklärungsansätze aus der Lebensstil-, Milieu- und Bewegungsforschung, in: Schröder, C./ Walk, H. (2014): Genossenschaften und Klimaschutz. Akteure für zukunftsfähige solidarische Städte, Wiesbaden: Springer VS, S. 229-256
  • Walk, Heike (2013): Herausforderungen für eine integrative Perspektive in der sozialwissenschaft­lichen. Klimafolgenforschung, in: Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.)  Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. München: Oekom-Verlag, S. 21-36
  • Müller, Melanie/ Walk, Heike (2013): Demokratisierung der Klimaverhandlungssysteme durch verbesserte Partizipationsmöglichkeiten, in: Dietz, M./ Garrelts, H. (Hg.): Die internationale Klimabewegung. Ein Handbuch, Wiesbaden: Springer VS, S. 57-74
  • Carolin Schröder/ Heike Walk (2013): Genossenschaftliche Handlungsmöglichkeiten in Zeiten des Klimawandels, in: Brazda, J./ Dellinger, M./ Rößl, D. (Hg.) (2013): Genossenschaften im Fokus einer neuen Wirtschaftspolitik - Bericht der XVII. Internationalen Genossenschafts­wissenschaftlichen Tagung (IGT) 2012 in Wien. Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Genossen­schafts­wissenschaftlicher Institute (AGI). Berlin u.a.: LiT-Verlag, S. 883-892
  • Schröder, Carolin/ Walk, Heike (2012): Local Climate Governance and the Role of Cooperatives, in: Knieling, J.; Leal Filho, W. (Eds.): Climate Change Governance, Berlin/Heidelberg: Springer-Verlag, S. 105-118
  • Walk, Heike (2011): Partizipative Governance. Beteiligungsformen in der Klimapolitik, in: Demirovic, A./ Walk, H.: Demokratie und Governance. Kritische Perspektiven auf neue Formen politischer Herrschaft, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 131-148
  • Walk, Heike (2011): Partizipationsformen und neue Beteiligungsprojekte im Rahmen des Governancebegriffs, in: Beck, K./ Ziekow, J. (Hg.), Mehr Bürgerbeteiligung wagen. Wege zur Vitalisierung der Demokratie, VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 63 - 71
  • Walk, Heike/ Nölting, Benjamin/ Keppler, Dorothee (2011): Die Suche nach Wegen für eine Energiewende in Ostdeutschland: Eine Herausforderung für die sozialwissenschaftliche Energieforschung, in: Keppler, D./ Nölting, B./ Schröder, C. (2011): Neue Energie im Osten – Gestaltung des Umbruchs. Perspektiven für eine zukunftsfähige sozial-ökologische Energie­wende, Frankfurt a.M., Peter Lang Verlag, S. 49-72
  • Walk, Heike (2010): Umweltengagement: Im Spannungsfeld zwischen nachhaltiger Entwicklung und ökologischer Modernisierung, in: Olk, T./ Klein, A./ Hartnuß, B. (Hg.), Engagementpolitik. Die Entwicklung der Zivilgesellschaft als politische Aufgabe, VS Verlag für Sozialwissen­schaften, S. 592-609
  • Walk, Heike/ Dienel, Hans-Liudger (2009): Kooperationsnetzwerke und lokale Governance-Formen als Erfolgsfaktoren für ostdeutsche Kommunen, in: Bode, I./ Evers, A./ Klein, A. (Hg.): Bürgergesellschaft als Projekt. Eine Bestandsaufnahme zu Entwicklung und För­derung zivilgesellschaftlicher Potenziale in Deutschland, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissen­schaften, S.195-213
  • Walk, Heike/ Dienel, Hans-Liudger (2009): Methoden der partizipativen und aktivierenden Akzeptanzforschung im Bereich erneuerbare Energien, in: Keppler, D./ Walk, H./ Töpfer, E./ Dienel, H.-L. (Hg.): Erneuerbare Energien ausbauen! Erfahrungen und Perspektiven regionaler Akteure in Ost und West, oekom verlag: München, S.151-168
  • Walk, Heike/ Sambale, Jens/ Eick, Volker (2008): Ein Elend und seine Dimensionen, in: Sambale, J./ Eick, V./ Walk, H. (Hg.): Das Elend der Universitäten. Neoliberalisierung deutscher Hochschulpolitik, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 7-25
  • Walk, Heike (2007): Demokratische Herausforderungen für Multi-Level-Governance. Ein Blick aus partizipativer Perspektive, in: Brunnengräber, A./ Walk, H. (Hg.): Multi-level Governance. Klima-, Umwelt- und Sozialpolitik in einer interdepen­denten Welt, Schriften zur Governance­-Forschung, Band 9, Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 33-48
  • Schwalb, Lilian/ Walk, Heike (2007): Blackbox Governance - Lokales Engagement im Aufwind? In: Schwalb, L./ Walk, H. (Hg.): Local Governance. Mehr Trans­parenz und Bürgernähe? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 7-20
  • Brunnengräber, Achim/ Walk, Heike (2007): Der Mehrwert der Mehrebenenbetrachtung, in: Brunnengräber, A./ Walk, H. (Hg.): Multi-level Governance. Klima-, Umwelt- und Sozialpolitik in einer interdependenten Welt, Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 17-32
  • Baranek, Elke/ Walk, Heike (2005): Partizipation und Nachhaltigkeit: zwei Seiten ein und derselben Medaille, in: Feindt, P.H./ Newig, J. (Hg.): Partizipation, Öffentlichkeits­beteiligung, Nachhaltigkeit. Perspektiven der politischen Ökonomie, Marburg: Metropolis Verlag, S. 65-86
  • Ansgar Klein/ Heike Walk/ Achim Brunnengräber (2005): Mobile Herausforderer und alternative Eliten NGOs und soziale Bewegungen als Akteure einer demokratischen Globalisierung, in: Brunnengräber, A./ Klein, A./ Walk, H. (Hg.): NGOs im Globalisierungsprozess. Mächtige Zwerge – umstrittene Riesen, Bonn und Wies­baden, Bundeszentrale für politische Bildung und VS-Verlag für Sozialwissen­schaften, S. 10-77
  • Walk, Heike (2004): Formen politischer Institutionalisierung: NGOs als Hoffnungsträger globaler Demokratie, in: Beckert, J./ Eckert, J./ Kohli, M./ Streeck, W. (Hg.): Transnationale Solidarität. Chancen und Grenzen, Frankfurt/New York: Campus Verlag, S. 163-181
  • Walk, Heike/ Roth, Roland (2003): Widerstand gegen Privatisierung. Soziale Bewegungen und ihre Kampagnen zum Schutz globaler öffentlicher Güter, in: Brunnengräber, A. (Hg.): Die globalen öffentlichen Güter unter Privatisierungsdruck, Festschrift für Elmar Altvater, Münster: Westfälisches Dampfboot, S.276-291
  • Walk, Heike/ Dienel, Hans-Liudger (2003): Lokale, nationale und transnationale Netzwerke. Was können Gewerkschaften von neuen sozialen Bewegungen lernen? In: Sandner, G., Schönbauer, U. (Hg.): Unternehmensreorganisation und Arbeitnehmerinteressen­vertretung. Analysen und Strategien nach den Managementskandalen, Wien: Verlag des ÖGB
  • Boehme, Nele/ Walk Heike (2002): Globalisierung von unten: Transnationale Netzwerke in Aktion, in: Walk, H./ Boehme, N. (Hg.): Globaler Widerstand. Internationale Netzwerke auf der Suche nach Alternativen im globalen Kapitalismus, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 9-24

 

Artikel in Zeitungen und Zeitschriften

  • Walk, Heike/ Müller, Melanie (2012): Rio+20, in: Welttrends. Zeitschrift für internationale Politik, Nr. 86, September/Oktober, S.16-22
  • Walk, Heike (2012): Rezension zu: Rauschenbach, T./ Zimmer, A. (Hg.) (2011):  Bürgerschaft­liches Engagement unter Druck? Analysen und Befunde aus den bereichen Soziales, Kultur und Sport, Opladen, in: Sozialer Fortschritt, Heft 4/2012, Jahrgang 61
  • Ansgar Klein/ Walk, Heike (2012): Aufwind für Demokratiebewegungen im Westen? In: Theologisch-praktische Quartalsschrift 2/2012, 160. Jahrgang, S.115-123
  • Walk, Heike (2012): Energiepolitik als Friedenspolitik, in Blätter für deutsche und internationale Politik, 1/2012, S.105-108
  • Walk Heike/ Schröder, Carolin (2011): Solidarität und Nachhaltigkeit in Städten: Die Rolle der Genossenschaften, in: Heinrich Böll-Stiftung (Hg.): Urban Futures 2050. Szenarien und Lösungen für das Jahrhundert der Städte, Schriften zur Ökologie Band 18, S. 90-93
  • Walk, Heike (2010): Neue Studiengänge zum Bürgerschaftlichen Engagement - Eine kurze 
  • Bestandsaufnahme, in: Newsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 3/2010
  • Walk, Heike (2009): Gemeinsame und solidarische Verantwortungsübernahme für den Klimawandel! In: BBE-Newsletter 25/2009, S. 1-3, Link unter: http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2009/12/nl25_walkschroeder_neu.pdf
  • Walk, Heike (2009): Krise der Demokratie und die Rolle der Politikwissenschaft, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 52/2009, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament, S. 22-28, http://www.bundestag.de/dasparlament/2009/52/Beilage/004.html
  • Walk, Heike/ Demirovic, Alex (2009): Gewerkschaften und Zivilgesellschaft - die Demokrati­sierung von Governance, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4/09. S. 23-32
  • Walk, Heike (2008): Die internationale Klimapolitik auf dem Prüfstand, in: TU-International 62, Juli 2008, S. 24-25
  • Walk, Heike (2007): Wo bleibt die Klimabewegung? In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 11/07, S. 1374-1381
  • Walk, Heike (2006): (Ohn-)Mächtige Helden? Die Gestaltungskraft von NGOs in der internationalen Politik, in: OnlineAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, URL,   6.1. 2006
  • Schwalb, Lilian/ Walk, Heike/ Klein, Ansgar (2005): Local Power. Mehr Bürgerengagement durch Governance?In:Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Editorial, Heft 3/2005
  • Roth, Roland/ Walk, Heike (2004): Der Ausverkauf der Politik – neue Herausforderungen für globale soziale Bewegungen, in: Huffschmid, J. (Hg.): Die Privatisierung der Welt. Hintergründe, Folgen, Gegenstrategien. Reader des wissenschaftlichen Beirats von attac, Hamburg: VSA-Verlag, S. 95-101
  • Klein, Ansgar/ Walk, Heike (2004): Was ist eine soziale Bewegung? Lexikon der Globali­sierung, in: die tageszeitung Nr. 7382 vom 14.06.2004, Seite 7, (Kommentar)
  • Klein, Ansgar/ Walk, Heike (2004): Was bedeutet eigentlich Partizipation? Lexikon der Globalisierung, in: die tageszeitung Nr. 7291 vom 23.02.2004, Seite 8 (Kommentar)
  • Brunnengräber, Achim/ Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina; Walk, Heike (2004): Inter- und Transdisziplinarität in der Governance-Forschung, Diskussionspapier des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung und discussionpaper des Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin
  • Thierfelder, Barbara/ Walk, Heike (2003): Die Governance-Diskussion im Spiegelbild unterschiedlicher Interessen, in: Nord-Süd-Aktuell. Vierteljahreszeitschrift für Nord-Süd- und Süd-Süd-Entwicklungen, Jahrgang XVII, Nr. 3, S. 440-447
  • Boehme, Nele/ Walk, Heike (2003): Go global als Erfolgsrezept. Die Zukunft sozialer Bewe­gungen liegt in ihrer Breite und der internationalen Vernetzung, in: Inkota-Brief, Heft 123, Soziale Bewegungen, 31. Jahrgang, S.5-7
  • Hirschl, Bernd; Walk, Heike (2002): NGOs unter Privatisierungsdruck, in: Rundbrief des Forum Umwelt und Entwicklung, 3/2002
  • Walk, Heike/ Brunnengräber, Achim (2002): Ende der Supernova NGOs? In: Ökolo­gisches Wirtschaften, Spezial, 3-4/2002, S. 12
  • Walk, Heike, (2002): Global Governance – Hoffnung und Ernüchterung in der interna­tionalen Klimapolitik, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4/2002
  • Walk, Heike (2001): Global Governance als Konzept. Neue Handlungsspielräume für NGOs?, in: Politische Ökologie 72
  • Schäfer, Martina/ Madsen, Gudula/ Walk, Heike (2001): Von Kundentypen und Konsum­mustern. Berliner Bio-Einkaufsstätten im Visier. In: Der Kritische Agrarbericht 2001
  • Schäfer, Martina/ Madsen, Gudula/ Walk, Heike (2001): Profil im Biobereich ausbaufähig, in: Ökologie & Landbau, 119, 3/2001
  • Walk, Heike; Brunnengräber, Achim (2000): Von Mobilisierungsschwächen und kosmo­politischen Größen, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 1, 2000, S. 97-100
  • Walk, Heike (2000): Die globale Kooperationsgemeinschaft, in: Freitag vom 18. Februar 2000

 

Working Paper

  • Walk, Heike/ Schröder, Sabine (2009): Low Emission Lifestyles in Megacities. Communication and Participation Strategies in Hyderabad, in: Working Paper, July 2009, Institute of European Studies, UC Berkeley, Link unter: http://escholarship.org/uc/item/4vw3775g
  • Baranek, Elke/ Fischer, Corinna/ Walk, Heike (2005): Partizipation und Nachhaltigkeit. Reflek­tionen über Zusammenhänge und Vereinbarkeiten, ZTG-discussion paper, Nr.15/ 05.


Studien

  • Walk, Heike/ Rucht, Dieter/ Müller, Melanie (2015): „Prometheus.Menschen in sozialen Transformationen am Beispiel der Energiewende.“ im Auftrag der 100 prozent erneuerbar stiftung.