FAQ zur Immatrikulation und Rückmeldung

Alles ausblendenAlles einblenden

Auch wenn Sie als Masterstudent/in nur im zweiten Studienjahr bzw. als Bachelorstudent/in im dritten und vierten Jahr vor Ort in Berlin sind, müssen Sie in allen Studienjahren bei uns eingeschrieben sein. Zusammen mit Ihren Immatrikulationsunterlagen sollten Sie für die Zeit Ihres Studiums in Frankreich auch einen Antrag auf Beurlaubung einreichen. Dies hat den Vorteil, dass Ihnen die Semestergebühren entlassen werden.

An der Freien Universität gibt es keine online-Anmeldung. Die Immatrikulation erfolgt ausschließlich per Post.

Den Immatrikulationsantrag finden Sie hier.

Um den Immatrikulationsantrag auszufüllen, orientieren Sie sich am Schlüsselverzeichnis auf S. 1-6.

Ein paar Tipps zum Ausfüllen des Antrags:

 

  • Hochschulzugangsberechtigung: Sollten Sie Ihr Abitur im Ausland gemacht haben, ist eine Umrechnung der Note nicht erforderlich. Bei der Art ihrer Hochschulzugangs- berechtigung orientieren Sie sich bitte am Schlüsselverzeichnis. Bei einem ausländischen Abitur tragen Sie bitte die Zahl 39 ein.
  • Angestrebter Hochschulabschluss: Wenn Sie im Master studieren, tragen Sie die Zahl 88 ein. Im Doppelbachelor tragen Sie hier die Zahl 82 ein.
  • Studiengang/Fach: Bitte geben Sie hier die Nummer des Studiengangs an und schreiben Sie den vollen Namen aus. Der Masterstudiengang Politikwissenschaft – Affaires européennes/Affaires internationales hat die Nummer 747. Der Masterstudiengang Public Policy & Management hat die Nummer 742. Der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft – Sciences Sociales hat die Nummer 778.
  • Das Feld zur Zwischenprüfung lassen Sie bitte frei.

 

Dem Antrag auf Immatrikulation sind folgende ausgedruckte Dokumente beizufügen:

 

  • Zulassungsbescheid: Diesen senden wir Ihnen per Email zu.
  • Amtlich beglaubigte Kopie Ihres Bachelorzeugnisses (oder Äquivalent) bzw. amtlich beglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses.
  • Antrag auf Beurlaubung
  • Befreiungsschein (falls Sie im Ausland krankenversichert sind) oder Versicherungsbestätigung Ihrer deutschen Krankenkasse

 

Alle Unterlagen schicken Sie bitte direkt an Frau Sabine Krüger von der Studierendenverwaltung:

Freie Universität Berlin

Studierendenverwaltung

z.Hd. Frau Sabine Krüger

Iltisstraße 1

14195 Berlin

 

Bitte senden Sie die Unterlagen nicht an das Deutsch-Französische Studienbüro!

Direktlink

Wir bitten Sie, sich möglichst früh an der Freien Universität zu immatrikulieren. Meistens ist die Einreichungsfrist der Dokumente Mitte September. Allerdings werden Ihre Semesterpapiere erst nach Erhalt der vollständigen Unterlagen versandt, weshalb eine frühe Immatrikulation zu empfehlen ist.

Direktlink

Alle Unterlagen schicken Sie bitte direkt an Frau Sabine Krüger von der Studierendenverwaltung.

 

Freie Universität Berlin

Studierendenverwaltung

z.Hd. Frau Sabine Krüger

Iltisstraße 1

14195 Berlin

Direktlink

Das Feld für die Bewerbernummer kann frei bleiben.

Direktlink

Ausländische Studierende, die nicht in Deutschland versichert sind, benötigen für die Einschreibung an der Freien Universität einen sogenannten Befreiungsschein einer deutschen Versicherung. Diesen können Sie bei jeder deutschen Versicherung beantragen.

Den Befreiungsschein erhalten Sie folgendermaßen: Schicken Sie bitte eine Kopie Ihrer europäischen Versicherungskarte (Vorder- und Rückseite) sowie die Kopie Ihres Personalausweises an folgende Emailadresse: ass.berlin@nordost.aok.de

Bitte weisen Sie in einem Anschreiben an die AOK darauf hin, dass Sie für Ihre Einschreibung an der Freien Universität einen Befreiungsschein bzw. eine Anerkennung Ihrer ausländischen Krankenversicherung benötigen. Den Befreiungsbescheid, der Ihnen von der AOK per Email zurückgesandt wird, legen Sie ausgedruckt den Immatrikulationsunterlagen bei.

Direktlink

Sollten Sie Ihr Studium vor Ende der Immatrikulationsfrist noch nicht abgeschlossen haben, legen Sie Ihren Unterlagen bitte eine Notiz bei, damit das Immatrikulationsbüro weiß, dass Ihr Zeugnis noch folgt. Ihnen wird in der Regel eine Nachreichungsfrist bis Ende des ersten Semesters gewährt (31. März des Folgejahres).
Sie sollten Ihr beglaubigtes Bachelorzeugnis unaufgefordert an Frau Sabine Krüger vom Immatrikulationsbüro senden:

Freie Universität Berlin

Studierendenverwaltung

z.Hd. Frau Sabine Krüger

Iltisstr. 1

14195 Berlin

Direktlink

Wenn Sie Ihr Studium neu beginnen, müssen Sie sich an der Freien Universität immatrikulieren bzw. einschreiben. Das erfolgt durch schriftlichen Antrag und das Einsenden aller Unterlagen. Sie werden dann für das erste Jahr, das Sie als Masterstudent in Paris verbringen, bzw. die ersten zwei Jahre, die Sie als Bachelorstudent in Nancy verbringen, beurlaubt. Vor Beginn des Studiums in Berlin müssen Sie sich an der Freien Universität rückmelden. Die Rückmeldung erfolgt online über Ihren ZEDAT-Account. Im Zuge der Rückmeldung müssen Sie die an der Freien Universität anfallenden Semestergebühren und -beiträge zahlen.

Direktlink

Die Ersteinschreibung, also die Immatrikulation, erfolgt ausschließlich per Post an Frau Sabine Krüger vom Immatrikulationsbüro. Die Rückmeldung, die nach Ihrem ersten Jahr an Sciences Po bzw. HEC oder im Falle des Doppelbachelors nach den ersten zwei Jahren und vor dem Aufenthalt in Berlin stattfindet, erfolgt online über Ihren ZEDAT-Account.

Direktlink

Welche Gebühren bei der Rückmeldung, also kurz vor Ihrem Studienjahr in Berlin, zu zahlen sind, sehen Sie hier.

Wenn Sie Ihren Master jetzt erst beginnen, also sich jetzt neu immatrikulieren, werden Sie im ersten Jahr an der Freien Universität Berlin beurlaubt. Dafür müssen Sie Ihrem Antrag auf Immatrikulation einen Antrag auf Beurlaubung beifügen.

Sie zahlen keine Gebühren!

Die Semestergebühren an der Freien Universität werden erst für Ihr letztes Jahr des Masters erhoben.

Direktlink

Bei Fragen zur Rückmeldung und zur Immatrikulation, die nicht durch dieses FAQ beantwortet werden können, wenden Sie sich bitte an dfstudien@zedat.fu-berlin.de.

Fragen zu Überweisungsproblemen oder Ihrem ZEDAT-Account richten Sie bitte direkt an die Ansprechpartner der ZEDAT:

 

Freie Universität Berlin

Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT)

Fabeckstraße 32

14195 Berlin

hilfe@zedat.fu-berlin.de

+49 30 838-77777

Direktlink

Eine beglaubigte Kopie ist die offizielle Bestätigung, dass es sich bei der Kopie um eine Kopie des Originaldokuments handelt. Sie erhalten eine solche Beglaubigung, wenn Sie zum Beispiel bei einem Notar, bei öffentlichen Ämtern und Kirchen oder bei der Institution, von der Sie das Zeugnis erhalten haben, Original und Kopie vorlegen. Die Kopie wird dann mit einem offiziellen Stempel und einer Unterschrift versehen. Die Kopie ist nun beglaubigt und kann den Immatrikulationsunterlagen beigelegt werden.

Direktlink

Zusätzlich zur Immatrikulation an der Freien Universität Berlin müssen Sie sich auch an der Deutsch-Französischen Hochschule immatrikulieren.

Die Immatrikulation an der DFH erfolgt ausschließlich online auf der Webseite www.dfh-ufa.org.

Das Einschreibe- und Rückmeldeformular ist auf der Webseite unter "Studierende“, dann "Einschreibung" verfügbar. Dort finden Sie auch detaillierte Informationen zum Immatrikulationsprozess.

Die Frist zur Einschreibung an der DFH ist jeweils im September jeden Jahres. Diese Deadline ist verbindlich. Es werden keine Ausnahmen gewährt. Die Studierenden, die bei der DFH bis zur angegebenen Deadline nicht eingeschrieben bzw. rückgemeldet sind, können sich nicht für die Mobilitätsbeihilfe der DFH bewerben.

 

Studierende, die sich in der Inlandsphase befinden, müssen sich ebenfalls einschreiben bzw. rückmelden.

 

Hinweise zum Ausfüllen des Formulars

 

  • Unterschied zwischen einer Einschreibung und einer Rückmeldung: Die Einschreibung betrifft die Studierenden, die sich zum ersten Mal bei der DFH einschreiben oder die Studierenden, die sich in einen neuen Studiengang einschreiben.
  • Wahl der Heimathochschule: Je nachdem, ob Sie als Sciences Po-, HEC- oder FU-Studierende/r eingeteilt sind, wählen Sie hier Ihre Heimathochschule.
  • Partnerhochschule: Hier geht es um die Hochschule, an der Sie die Auslandsphase absolvieren. Gelten Sie formal als FU-Studierende/r, ist Ihre Partnerhochschule die entsprechende französische Institution.
  • Wahl des Studiengangs: Bitte achten Sie darauf, das richtige Programm zu wählen, das heißt die richtige Partnerhochschule aber auch den richtigen Abschluss (der Name des Abschlusses erscheint für jedes Programm):

Sollten Sie die Mitteilung erhalten haben, dass Sie als FU-Student/in gelten, benötigen Sie für die Einschreibung an der DFH folgendes Aktenzeichen:

Die folgenden Aktenzeichen gelten nur, wenn Sie formal als FU-Studierende/r gelten!

 

  • Studierende des Masterstudiengangs Public Policy & Management mit der HEC Paris:

A05D-09 (FU Berlin / HEC Paris --- Public Policy & Management

  • Studierende des Masterstudiengangs„Politikwissenschaft – Affaires internationales/ affaires européennes:

A10D-08 (FU Berlin / IEP Paris --- Politikwissenschaften – Affaires Européennes / Affaires Internationales)

  • Studierende des Doppelbachelorstudiengangs Politikwissenschaft – Sciences Sociales:

S01D-013 (FU Berlin / IEP Paris --- Politik- und Sozialwissenschaften)

 

Sollten Sie formal als Sciences Po- bzw. HEC-Student gelten, erkundigen Sie sich bitte bei der jeweiligen Hochschule nach dem Aktenzeichen zur Einschreibung an der DFH.

Direktlink

Das Rückmeldeformular ist mit dem Formular "Studierendenbericht" verbunden. Das bedeutet, dass die Studierenden, die sich im ersten Studienabschnitt im Partner- oder Drittland aufhielten, sich für den zweiten Abschnitt erst rückmelden können, wenn sie den Studierendenbericht für den ersten Abschnitt ausgefüllt haben. Die Studierenden, die ihren Bericht noch ausfüllen müssen, werden darüber bei ihrer Rückmeldung benachrichtigt, sobald sie ihren Namen, Vornamen und Geburtsdatum eingegeben haben. Erst nach Erstellung des Berichtes haben sie Zugang zum Rückmeldeformular für den zweiten Studienabschnitt.

Die Validierung des Studierendenberichtes gilt nicht als Rückmeldung!

Es sollten alle Studierenden, die sich im ersten Studienabschnitt in der Auslandsphase befanden, den Studierendenbericht ausfüllen, auch wenn sie mit dem Studium bereits fertig sind und sich nicht mehr bei der DFH rückmelden müssen.

Der Studierendenbericht ist für Sie erst bei der ersten Rückmeldung relevant.

Ein FAQ für häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Direktlink

Unsere Studierenden der Master- und Bachelorstudiengänge mit der Sciences Po Paris und der HEC Paris werden aus bürokratischen Gründen formal in Studierende der Sciences Po bzw. der HEC und Studierende der Freien Universität eingeteilt

Sollten Sie die Mitteilung erhalten haben, dass Sie als FU-Student gelten, benötigen Sie für die Einschreibung an der DFH folgendes Aktenzeichen:

 

  • Studierende des Masterstudiengangs Public Policy & Management mit der HEC Paris:

A05D-09 (FU Berlin / HEC Paris --- Public Policy & Management)

  • Studierende des Masterstudiengangs Politikwissenschaft – Affaires internationales/ affaires européennes:

A10D-08 (FU Berlin / IEP Paris --- Politikwissenschaften – Affaires Européennes / Affaires Internationales)

  • Studierende des Doppelbachelorstudiengangs Politikwissenschaft – Sciences Sociales:

S01D-013 (FU Berlin / IEP Paris --- Politik- und Sozialwissenschaften)

 

Sollten Sie formal als Sciences Po- bzw. HEC-Student gelten, erkundigen Sie sich bitte bei der jeweiligen Hochschule nach dem Aktenzeichen zur Einschreibung an der DFH.

Direktlink

Unsere Studierenden der Master- und Bachelorstudiengänge mit der Sciences Po Paris und der HEC Paris werden aus bürokratischen Gründen formal in Studierende der Sciences Po bzw. der HEC und Studierende der Freien Universität eingeteilt

Die Mobilitätsbeihilfen der DFH werden immer während der Partnerlandsphase ausgezahlt. Als StudentIn mit der Heimatuniversität Freie Universität Berlin erhalten Sie die Mobilitätsbeihilfe also während Ihres Aufenthalts in Paris, als StudentIn mit einer der französischen Institutionen als Heimathochschule entsprechend während Ihres Aufenthalts in Berlin. Die Zuordnung zu einer der beiden Institutionen als Heimatuniversität kann nicht geändert werden.

 

 

 

Direktlink