Prof. Dr. Jürgen Gerhards

juergen_gerhards

Institut für Soziologie

Makrosoziologie

Geschäftsführender Direktor

Adresse Garystr. 55
Raum 320
14195 Berlin
Telefon (030) 838 57653
Fax (030) 838 57652
E-Mail j.gerhards@fu-berlin.de

Sprechstunde

Sprechstunde während des Semesters: Montags, 18-19 Uhr

Nächste Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 18.30-19.30 Uhr

Sekretariat:

Inga Ganzer
Raum 324
Tel.:(030) 838 57651
Fax: (030) 838 57652
E-Mail: makrosoziologie@fu-berlin.de

Kurzbiografie

  • Geboren 1955 in Andernach/Rhein. Studium der Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaft) und Germanistik an der Universität Köln.
  • DAAD-Stipendium für Promotionsstudium in den USA.
  • Promotion 1986 an der Universität Köln.
  • Habilitation 1992 an der Freien Universität Berlin.
  • 1982-1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter/Assistent am Forschungsinstitut für Soziologie der Universität Köln.
  • 1988 bis 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin.
  • 1994-2004 Professor für Soziologie (Lehrstuhl Kultursoziologie und Allgemeine Soziologie) an der Universität Leipzig.
  • Verschiedene Rufe an andere Universitäten.
  • Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin (für das akademische Jahr 2001/2002).
  • Fellow am Schwedischen Wissenschaftskolleg (Swedish Collegium for Advanced Study in the Social Sciences in Uppsala) (für das akademische Jahr 2003/2004).
  • Visiting Scholar am Center for European Studies, Harvard University (Juli 2009 bis Februar 2010)
  • Seit Oktober 2004 Professor für Soziologie an der Freien Universität Berlin; 2006 Ernennung zum Forschungsprofessor am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
  • Seit 2007 ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Mitglied des "Minerva Fellowship Committee" der Minerva-Stiftung
  • Seit 2011 Fellow des Wissenschaftszentrums Berlin
  • April 2012 bis Oktober 2012 Fellow und Karl W. Deutsch-Gastprofessur am Wissenschaftszentrum Berlin

Eine auführliche Version des CV als PDF inklusive Publikationsliste finden Sie hier.

Aufgaben in der wissenschaftlichen Selbstverwaltung

  • Geschäftsführender Direktor des Institutes für Soziologie
  • Vorsitzender des Promotionsausschusses für das Fach Soziologie
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses für das Fach Soziologie
  • Vorsitzender der Haushaltskommission des Fachbereichs Politik- und Sozialwissenschaften und gewähltes Mitglied des Fachbereichsrates
  • Beirat der "Zeitschrift für Soziologie"
  • Mitglied der Sozialwissenschaftlichen Klasse sowie Mitglied der Arbeitsgruppe "Exzellenzinitiative" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • "Principal Investigator" im Exzellenzcluster "Languages of Emotion"
  • "Principal Investigator" im Sonderforschungsbereich "Affective Societies"
  • "Principal Investigator" in folgenden von der Exzellenzinitiative geförderten Graduiertenkollegs:
    • Graduiertenschule des Clusters "Languages of Emotion"
    • Graduate School of North American Studies
    • Berlin Graduate School of Social Sciences

Die Wahl von Latein und Altgriechisch als schulische Fremdsprachen: Eine Distinkionsstrategie der oberen sozialen Klassen?

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Prof. Dr. Ulrich Kohler (Universität Potsdam)
Mitarbeiter N.N.
Stud. Hilfskräfte N.N.
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2016-2018
Projektseite  

Zwischen den Kulturen: Emotionale Ambivalenzen bei der Vergabe von Vornamen von Migrant/innen

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter Dr. Sylvia Kämpfer | Dr. Damir Softic
Stud. Hilfskräfte Florian Buchmayr
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2015-2019
Projektseite  

Wie ausgeprägt ist die Solidarität zwischen den Bürgern und den Mitgliedsländern Europas?

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Zsófia Ignácz, Ph.D.
Mitarbeiter Maximilian Priem, M.Sc.
Stud. Hilfskräfte Kilian Weil
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2015-2018

Projektseite

 

Kollektives Gedächtnis als Basis einer Identifikation mit Europa. Geschichtsdeutung zwischen Globalisierung, Europäisierung, Renationalisierung und Hybridisierung

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter Dr. Lars Breuer | Anna Delius (Leidinger), M.A.
Stud. Hilfskräfte Paul Schrader, B.A.
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2012-2015

Projektseite

 

Transnationales Humankapital und soziale Ungleichheit

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Prof. Dr. Silke Hans
Mitarbeiter Dipl. rer. soc. Sören O. Carlson | Daniel Drewski, M.A.
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2011-2016

Projektseite

 

Zur Legitimität der Gleichheit aller Bürger der Europäischen Union. Eine komparative Umfrage

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Prof. Dr. Holger Lengfeld
Mitarbeiter Dipl.-Soz. Kristin Haker
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 2008 - 2011
Projektseite  
 

Globalisierung, Europäisierung und die Bedeutung von transnationalem sprachlichem Kapital

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft / Exzellenzcluster „Languages of Emotion“
Laufzeit 2008-2010
Projektseite  
 

Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Sport und Gesellschaft

Leiter Prof. Dr. Ulrike Burrmann (Technische Universität Dortmund)
Mitarbeiter M.A. Soz. Michael Mutz
Förderung Bundesinstitut für Sportwissenschaft
Laufzeit 2008-2010
Projektseite  
 

Die massenmediale Konstruktion von Terrorismusgefahr im interkulturellen Vergleich

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Dr. Mike S. Schäfer
Mitarbeiter Ishtar Al-Jabiri | Antje Glück | Juliane Seifert
Förderung Exzellenzcluster "Languages of Emotions"
Laufzeit 2008-2010
Projektseite  
 

Heiratsmarkt und Immigration im Zeitalter der Globalisierung.
Motive von deutschen Männern zur Wahl einer Partnerin aus wenig entwickelten Ländern

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter David Glowsky, M.A.
Förderung Fritz Thyssen Stiftung
Laufzeit 01.10.2007 – 30.09.2009
Projektseite  
 

Kulturelle Gemeinsamkeiten und kulturelle Unterschiede zwischen den gegenwärtigen und zukünftigen Ländern der Europäischen Union

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter Michael Hölscher, M.A.
Förderung VolkswagenStiftung
Laufzeit 01.01.2002 – 31.03.2005
Projektseite  
 

Mediale Diskurse über Humangenomforschung in Deutschland und den USA im Vergleich

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter Mike S. Schäfer, M.A.
Förderung Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit 01.08.2002 – 31.12.2005
Projektseite  
 

Die Europäische Union und die massenmediale Attribution von Verantwortung

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards
Mitarbeiter Dr. Jochen Roose | Anke Offerhaus, M.A.
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 01.04.2004 – 31.03.2006
Projektseite  
 

Messung und Analyse von Prozessen des sozialen Wandels anhand der Vergabe von Vornamen

Leiter Prof. Dr. Jürgen Gerhards | Prof. Dr. Gert Wagner (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin, SOEP)
Mitarbeiter Denis Huschka, M.A.
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit 01.04.2004 – 31.03.2006
Projektseite  
 

Organisierte Ungleichheit. Zum Verhältnis von Arbeitsorganisation, sozialer Klasse und individuellen Lebenschancen

Leiter Dr. Holger Lengfeld
Förderung Keine Drittmittelförderung
Laufzeit 1/2005 -6/2007
Projektseite  
 

Effekte von Umweltprotesten in der Bundesrepublik Deutschland

Leiter Dr. Jochen Roose
Mitarbeiterin Manuela Beer, M.A.
Förderung Fritz Thyssen Stiftung
Laufzeit 01.11.2003 – 31.10.2004
Projektseite  
 

Fans und Fantum

Leiter Dr. Jochen Roose | Mike S. Schäfer, M.A.
Förderung Keine Drittmittelförderung
Laufzeit 01.04.2004 – 31.12.2009
Projektseite  
 

Medien als Mittler und Mittel Jugendlicher im Diskurs zu ethischen, rechtlichen und sozialen Fragen der modernen Medizin und Biotechnologie

Leiter Prof. Dr. Bernd Schorb (Universität Leipzig, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft)
Mitarbeiter Mike S. Schäfer, M.A.
Förderung Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit 01.08.2005 - 31.07.2006
Projektseite  

CV including list of publications click here.

Most cited articles and citation indices click here.

I. Books

II. Edited Books

III. Articles in Peer Reviewed Journals

IV. Articles in Edited Books

V. Articles in Other Journals and Discussion Papers

VI. Reviews, Translations

I. Books

  1. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören Carlson. 2017. Social Class and Transnational Human Capital. How Upper and Middle Class Parents Prepare Their Children for Globalization. London/New York: Routledge (überarbeitete Übersetzung von Gerhards, Hans & Carlson 2016).
  2. Gerhards, Jürgen, Lars Breuer & Anna Delius. 2016. Kollektive Erinnerungen europäischer Bürger im Kontext von Transnationalisierungsprozessen. Deutschland, Großbritannien, Polen und Spanien im Vergleich [Collective Memories of European Citizens in the Context of Transnationalisation Processes. Germany, Great Britain, Poland and Spain in Comparision]. Wiesbaden: Springer VS.
  3. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören Carlson. 2016. Klassenlage und transnationales Humankapital. Wie Eltern der mittleren und oberen Klassen ihre Kinder auf die Globalisierung vorbereiten [Social Class and Transnational Human Capital. How Middle and Upper Class Parents Prepare their Children for Globalisation]. Wiesbaden: Springer VS.
  4. Gerhards Jürgen & Holger Lengfeld. 2015. European Citizenship and Social Integration in the European Union. London/New York: Routledge (überarbeitete Übersetzung von Gerhards & Lengfeld 2013). Rezension London School of Economics
  5. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2013. Wir, ein europäisches Volk? Sozialintegration Europas und die Idee der Gleichheit aller europäischen Bürger [We, the European People? Social Integration and the Idea of Equality for all European Citizens]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaft. Rezension Soziologische Revue
  6. Gerhards, Jürgen. 2012. From Babel to Brussels. European Integration and the Importance of Transnational Linguistic Capital. Berlin Studies on the Sociology of Europe (BSSE) No. 28. Berlin: Freie Universität Berlin.
  7. Gerhards,  Jürgen, Mike S. Schäfer, Ishtar Al Jabiri & Juliane Seifert. 2011. Terrorismus im Fernsehen. Formate, Inhalte und Emotionen in westlichen und arabischen Sendern [Terrorism on Televsion]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaft. Rezension European Journal of Communication
  8. Gerhards, Jürgen. 2010. Mehrsprachigkeit im vereinten Europa. Transnationales sprachliches Kapital als Ressource in einer globalisierten Welt [Multilingualism in a Unified Europe. Transnational Linguistic Capital as a Resource in a Globalised World]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. Rezension Soziolinguistica /  Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  9. Gerhards, Jürgen. 2007. Cultural Overstretch? Differences Between Old and New Member States of the EU and Turkey. London/New York: Routledge (überarbeitete Übersetzung von Gerhards & Hölscher 2005). Rezension Contemporary Sociology
  10. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2006. Die Herstellung einer öffentlichen Hegemonie. Humangenomforschung in der deutschen und der US-amerikanischen Presse [The Construction of a Public Hegemony. Human Genome Research in German and US Media]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. Rezension Publizistik / Rezension Rheinischer Merkur / Rezension Ethik in der Medizin
  11. Gerhards, Jürgen. 2005. The Name Game. Cultural Modernization and First Names. New Brunswick/London: Transaction Publishers (revised English version of Gerhards 2003). Rezension A Journal of Onomastics / Journal of Social History
  12. Gerhards, Jürgen together with Michael Hölscher. 2005 (2nd ed. 2006). Kulturelle Unterschiede in der Europäischen Union. Ein Vergleich zwischen Mitgliedsländern, Beitrittskandidaten und der Türkei [Cultural Differences within the European Union. A Comparison between Member States, Candidate Countries and Turkey]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. Rezension Soziologische Revue / Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie / Rezension Osteuropa Recht / Rezension Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht
  13. Gerhards, Jürgen. 2003 (2nd ed. 2010 VS Verlag für Sozialwissenschaften). Die Moderne und ihre Vornamen. Eine Einladung in die Kultursoziologie [Modernity and First Names. An Invitation to Cultural Sociology]. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. Rezension Soziologische Revue / Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie / Rezension FAZ / Rezension Spiegel
  14. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 2003. Das Ernährungsverhalten von Jugendlichen im Kontext ihrer Lebensstile. Eine empirische Studie [Food Consumption Habits of Young People in the Context of their Life Style. An Empirical Study]. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
  15. Ferree, Myra Marx, William Gamson, Jürgen Gerhards & Dieter Rucht. 2002. Shaping Abortion Discourse: Democracy and The Public Sphere in Germany and the United States. New York: Cambridge University Press (“Distinguished Book 2004". ASA Section "Collective Behavior and Social Movements"). Rezension American Journal of Sociology / Rezension European Sociological Review / Rezension Political Communication
  16. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 1999. Interessen und Ideen im Konflikt um das Wahlrecht. Eine kultursoziologische Analyse der parlamentarischen Debatten über das Dreiklassenwahlrecht [Interests and Ideas within the Conflict of Voting Right. A Cultural-sociological Analysis of Parliamentary Debates about the Three-class System of Voting]. Leipzig: Universitätsverlag Leipzig.
  17. Gerhards, Jürgen, Friedhelm Neidhardt & Dieter Rucht. 1998. Zwischen Diskurs und Palaver: Strukturen öffentlicher Meinungsbildung am Beispiel des Abtreibungsdiskurses in der Bundesrepublik [Between Discourse and Palaver: Structures of Public Opinion Making Using the Example of Abortion Discourse in Germany]. Opladen: Westdeutscher Verlag. Rezension Soziologische Revue
  18. Gerhards, Jürgen. 1993. Neue Konfliktlinien in der Mobilisierung öffentlicher Meinung. Eine Fallanalyse.[New Cleavages Regarding the Mobilisation of Public Opinion]. Opladen: Westdeutscher Verlag. Kapitel I-IV. Kapitel V-VII. Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  19. Gerhards, Jürgen & Bernd Schmidt. 1992. Intime Kommunikation. Eine empirische Studie über Wege der Annäherung und Hindernisse für "safer sex" [Intimate Communication. An Empirical Study]. Baden Baden: Nomos. Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie / Rezension Spiegel
  20. Gerhards, Jürgen. 1988. Soziologie der Emotionen. Fragestellungen, Systematik, Perspektiven [Sociology of Emotions. Questions and Perspectives]. München: Juventa. Rezension Soziologische Revue
  21. Gerhards, Jürgen. 1984. Wahrheit und Ideologie. Eine kritische Einführung in die Systemtheorie Niklas Luhmanns [Truth and Ideology. A Critical Introduction to Luhmanns System Theory]. Köln: Janus.

II. Edited Books

  1. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören O. Carlson. 2014. Globalisierung, Bildung und grenzüberschreitende Mobilität [Globalisation, Education and Crossborder Mobility]. Wiesbaden: Springer VS.
  2. Gerhards, Jürgen. 2000. Die Vermessung kultureller Unterschiede. Deutschland und USA im Vergleich [Measuring Cultural Differences. Comparing Germany and the United States]. Opladen: Westdeutscher Verlag. Rezension German Studies Review / Rezension Neue Zürcher Zeitung
  3. Gerhards, Jürgen & Ronald Hitzler. 1999. Eigenwilligkeit und Rationalität sozialer Prozesse. Festschrift zum 65. Geburtstag von Friedhelm Neidhardt [Self Dynamics and Rationality of Social Processes. A Festschrift on the Occasion of the 65th Birthday of Friedhelm Neidhardt]. Opladen: Westdeutscher Verlag. Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie
  4. Gerhards, Jürgen. 1997. Soziologie der Kunst. Produzenten, Vermittler und Rezipienten [Sociology of Art. Producers, Mediators and Receivers]. Opladen: Westdeutscher Verlag. Rezension Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie / Rezension Soziologische Revue

III. Articles in Peer Reviewed Journals

  1. Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld & Julia Häuberer. 2016. Do European Citizens Support the Idea of a European Welfare State? Evidence from a Comparative Survey Conducted in three EU Member States. International Sociology (online first).
  2. Carlson, Sören, Jürgen Gerhards & Silke Hans. 2016. Educating Children in Times of Globalisation: Class-specific Child-rearing Practices and the Acquisition of Transnational Cultural Capital. Sociology 50 (online first).
  3. Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld & Sophia Schubert. 2015. Legitimacy of European Citizenship. Do Europeans believe that all EU Citizens should have the Right to Vote in another EU Country? Comparative Sociology 14(5): 635-661.
  4. Gerhards, Jürgen & Boróka Németh. 2015. Ökonomisches Kapital der Eltern und Medizinstudium im Ausland. Wie Europäisierungs- und Globalisierungsprozesse die Reproduktion sozialer Ungleichheiten verändern. [Parents’ Economic Capital and Studying Medicine Abroad. How Processes of Europeanization and Globalization Change the Reproduction of Social Inequalities]. Berliner Journal für Soziologie 25(3): 283-301.
  5. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2014. Explaining Citizens' Participation in a Transnational European Public Sphere. Comparative Sociology 13(6): 667-691.
  6. Gerhards, Jürgen, Michael Mutz & Gert G. Wagner. 2014. Die Berechnung des Siegers. Marktwert, Ungleichheit, Diversität und Routine als Einflussfaktoren auf die Leistung professioneller Fußballteams. [Predictable Winners. Market Value, Inequality, Diversity, and Routine as Predictors of Success in European Soccer Leagues]. Zeitschrift für Soziologie 43(3): 231-250.
  7. Gerhards, Jürgen. 2014. Top Ten Soziologie. Welche soziologischen Texte sollten Studierende der Soziologie gelesen haben? [Top Ten Sociology. Which texts Students of Sociology should have Read?] Soziologie 43(3): 313-321. Anhang (Die wichtigsten soziologischen Autoren und Werke sortiert nach Häufigkeit der Nennungen). Abstract.
  8. Gerhards, Jürgen. 2014. Transnational Linguistic Capital. Explaining Multilingualism and English Proficiency in 27 Countries. International Sociology 29(1): 56-74.
  9. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2014. Terrorism Coverage in the Media. Comparing the Main News of CNN, Al Jazeera, BBC and ARD. International Communication Gazette 76(1): 3-26.
  10. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2013. Transnational Human Capital, Education, and Social Inequality. Analyses of International Student Exchange. Zeitschrift für Soziologie 42(2): 99-117.
  11. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Michael Mutz. 2013. Social Class and Cultural Consumption - The Impact of Modernisation in a Comparative European Perspective. Comparative Sociology 12(2): 160-183.
  12. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2013. European Integration, Equality Rights and People's Beliefs: Evidence from Germany. European Sociological Review 29: 19-31.
  13. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2012. Terrorismus-Berichterstattung zwischen nationalen Spezifika und globaler Standardisierung [Terrorism News Coverage Between National Specifics and Global Standardisation]. Medien & Kommunikation, Sonderband "Grenzüberschreitende Medienkommunikation", S. 115-140.
  14. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2011. Why not Turkey? Attitudes towards Turkish Membership in the EU Among Citizens in 27 European Countries. Journal of Common Market Studies 49(4): 741-766.
  15. Gerhards, Jürgen. 2011.Der Kult der Minderheitensprachen [The cult of minority languages]. Leviathan 39(2): 165-186.
  16. Gerhards, Jürgen. 2010. Non-Discrimination Towards Homosexuality: The European Union’s Policy and its Support among Citizens in 27 European Countries. International Sociology 25(1): 5-28.
  17. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2010. Is the Internet a Better Public Sphere? Comparing Old and New Media in Germany and the US. New Media & Society 12(1): 143-160.
  18. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2009. Europäisierte Chancengleichheit? Einstellungen zur Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts für EU-Ausländer [Equal Opportunities – Europewide? Attitudes Towards Open Access to the German Labour Market for Citizens from Other European Countries]. Berliner Journal für Soziologie 19(4): 627-652.
  19. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2009. From Hasan to Herbert: Name Giving Patterns of Immigrant Parents between Acculturation and Ethnic Maintenance. American Journal of Sociology 114(4): 1102-1128.
  20. Huschka, Denis, Jürgen Gerhards & Gert G. Wagner. 2009. Naming Differences in Divided Germany. Names 57 (4): 208–228.
  21. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2009. Two Normative Models of Science in the Public Sphere: Human Genome Sequencing in German and U.S. Mass Media. Public Understanding of Science 18(4): 437-451.
  22. Gerhards, Jürgen, Sylvia Kämpfer & Mike S. Schäfer. 2009. Gender Equality in the European Union: The EU Script and its Support in the Member States. Sociology 43(3): 515-534.
  23. Gerhards, Jürgen, Anke Offerhaus & Jochen Roose. 2009. Wer ist verantwortlich? Die Europäische Union, ihre Nationalstaaten und die massenmediale Attribution von Verantwortung für Erfolge und Misserfolge [Who is Responsible? The European Union, its National States and the Attribution of Responsibility for Success and Failure in the Mass Media]. Pp.529-558 in Special Issue of Politischen Vierteljahresschrift „Politik in der Mediendemokratie“, edited by Barbara Pfetsch & Frank Marcinkowski.
  24. Gerhards, Jürgen & Philipp Hessel. 2008. Das Globalisierungsskript der Europäischen Union und seine Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern in 15 Mitgliedsländern der EU [The European Union's Script of Globalisation and its Support by Citizens in 15 Member States]. Berliner Journal für Soziologie 18(4): 596-622.
  25. Gerhards, Jürgen. 2008. Die kulturell dominierende Klasse in Europa: Eine vergleichende Analyse der 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union im Anschluss an die Theorie von Pierre Bourdieu [The Culturally Dominant Class in Europe: A Comparative Analysis of the 27 Member Countries of the European Union Using Bourdieu's Theory of Cultural Consumption]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 60(4): 723-748.
  26. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2008. The Growing Remit of the EU in Climate Change Policy and Citizens’ Support Across the Union. Journal of European Social Policy 18: 337-341.
  27. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2008. Support for European Union Environmental Policy by Citizens of EU-Member and Accession States. Comparative Sociology 7: 215-241.
  28. Gerhards, Jürgen. 2008. Free to Move? The Acceptance of Free Movement of Labour and Non Discrimination Among Citizens of Europe. European Societies 10(1): 121-140.
  29. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2008. Akkulturation und die Vergabe von Vornamen: Welche Namen wählen Migranten für ihre Kinder und warum? [Acculturation and the Choice of First Names]. Pp. 465-487 in Migration und Integration. Sonderheft 48 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, edited by Frank Kalter. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  30. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2007. Hegemonie der Befürworter. Der öffentliche Diskurs über Humangenomforschung in Deutschland und den USA im Vergleich [Hegemony of Supporters. Comparing Mass Media Debates on Human Genome Research in Germany and the United States]. Soziale Welt 58(4): 367-396.
  31. Gerhards, Jürgen, Anke Offerhaus & Jochen Roose. 2007. Die öffentliche Zuschreibung von Verantwortung. Zur Entwicklung eines inhaltsanalytischen Instrumentariums [The Public Attribution of Responsibility. Developing an Instrument for Content Analysis]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 59: 105-125.
  32. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2007. Demokratische Internet-Öffentlichkeit? Ein Vergleich der öffentlichen Kommunikation im Internet und in den Printmedien am Beispiel der Humangenomforschung [The Democratic Web? Comparing Public Communication on Human Genome Research in the Internet and in Print Media]. Publizistik 52(2): 210-228. Abstract
  33. Gerhards, Jürgen. 2006. Soziologiekongresse als Orte veranstalteter Öffentlichkeit [Sociological Congresses as a Small Public Sphere]. Soziologie 35(4): 432-439.
  34. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2006. Das Ökologieskript der Europäischen Union und seine Akzeptanz in den Mitglieds- und Beitrittsländern der EU [The European Union's Ecological Script and Its Acceptance by the Citizens of the EU Member and Candidate Countries]. Zeitschrift für Soziologie 35: 24-40.
  35. Gerhards, Jürgen, Jörg Rössel & Claudia Beckert-Zieglschmid. 2004. Sozialstruktur, Lebensstile und gesunde Ernährung von Jugendlichen [Social Structure, Lifestyles and Food Consumption of Young People]. Soziologie 33: 60-67.
  36. Gerhards, Jürgen & Michael Hölscher. 2003. Kulturelle Unterschiede zwischen Mitglieds- und Beitrittsländern der EU. Das Beispiel Familien- und Gleichberechtigungsvorstellungen [Cultural Differences between Member States and Accession Countries of the European Union. The Example of Family Values]. Zeitschrift für Soziologie 32: 206-225.
  37. Gerhards, Jürgen. 2003. Geschlechtsklassifikation durch Vornamen und Geschlechtsrollen im Wandel [Gender Classification by First Names and the Change of Gender Roles]. Berliner Journal für Soziologie 13: 59-76.
  38. Gerhards, Jürgen. 2003. Globalisierung der Alltagskultur zwischen Verwestlichung und Kreolisierung: Das Beispiel Vornamen [Globalisation of Every Day Life. Between Westernisation and Creolisation: The Example of First Names]. Soziale Welt 54: 145-162.
  39. Gerhards, Jürgen. 2002. Zur Verbesserung der Selbstbeobachtung der deutschen Soziologie [The Improvement of Self Control of German Sociology]. Soziologie 31(4): 56-65.
  40. Gerhards, Jürgen. 2002. Lebensstile und ihr Einfluß auf das Ernährungsverhalten von Jugendlichen [Lifestyles and Their Influence on Food Consumption Habits of Young People]. Soziale Welt 53: 323-346.
  41. Ferree, Myra Marx, William Gamson, Jürgen Gerhards & Dieter Rucht. 2002. Four Models of the Public Sphere in Modern Democracies. Theory and Society 31: 289-324.
  42. Gerhards, Jürgen. 2002. Reputation in der deutschen Soziologie - Zwei Welten [Reputation within German Sociology - Two Worlds]. Soziologie 31(2): 19-33.
  43. Ferree, Myra Marx, William Gamson, Jürgen Gerhards & Dieter Rucht. 2002. Abortion Talk in Germany and the United States. Contexts 1: 27-33.
  44. Gerhards, Jürgen. 2001. Der Aufstand des Publikums. Eine systemtheoretische Interpretation des Kulturwandels in Deutschland zwischen 1960 und 1998 [Public's Rebellion. A System-theoretical Interpretation of Cultural Change in Germany between 1960 and 1998]. Zeitschrift für Soziologie 30: 163-184.
  45. Gerhards, Jürgen. 2000. Europäisierung von Ökonomie und Politik und die Trägheit der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit [Europeanization of the Economy and the Political System and the Inertia of the Emergence of a European Public Sphere]. Pp. 277-305 in Sonderheft 40 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Die Europäisierung nationaler Gesellschaften, edited by Maurizio Bach. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  46. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 2000. Akteure, Interessen und Deutungsmuster: Eine kultursoziologische Analyse der Debatte über das gleiche Wahlrecht in Preußen (1890 - 1918) [Actors, Interests and Frames of Interpretation: A Cultural Sociological Analysis of the Debate about Suffrage in Prussia (1890-1918)]. Sociologia Internationalis 38: 181-218.
  47. Gerhards, Jürgen & Rolf Hackenbroch. 2000. Trends and Causes of Cultural Modernization. An Empirical Study of First Names. International Sociology 15: 501-532.
  48. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 1999. Zur Transnationalisierung der Gesellschaft der Bundesrepublik. Entwicklungen, Ursachen und mögliche Folgen für die europäische Integration [Transnationalization of German Society. Developments, Reasons and Possible Consequences for the European Integration]. Zeitschrift für Soziologie 28: 325-344.
  49. Gerhards, Jürgen & Rolf Hackenbroch. 1997. Kulturelle Modernisierung und die Entwicklung der Semantik von Vornamen [Cultural Modernization and the Development of First Names' Semantics]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 49: 410-439.
  50. Gerhards, Jürgen. 1997. Diskursive versus liberale Öffentlichkeit: Eine empirische Auseinandersetzung mit Jürgen Habermas [Discursive versus Liberal Public Sphere. An Empirical Test of Jürgen Habermas' Theory]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 49: 1-39.
  51. Gerhards, Jürgen. 1996. Religion und der Geist des Kapitalismus: Einstellungen zur Berufsarbeit und zur Wirtschaftsordnung in den USA und Spanien [Religion and the Spirit of Capitalism: Attitudes towards Work and the Economy in the United States and Spain]. Berliner Journal für Soziologie 6: 541-551.
  52. Gerhards, Jürgen & Astrid Melzer. 1996. Die Veränderung der Semantik von Todesanzeigen als Indikator für Säkularisierungsprozesse [Change of Semantics of Obituary Notices as a Sign for Secularization Processes]. Zeitschrift für Soziologie 25: 304-314.
  53. Gerhards, Jürgen. 1996. Reder, Schweiger, Anpasser und Missionare. Eine empirische Typologie öffentlicher Kommunikationsbereitschaft. Auch ein Beitrag zur Theorie der Schweigespirale [Talking, Hushing, Adapting and Proselytizing. An Empirical Typology of Public Readiness to Communicate and a Contribution to the Theory of the Spiral of Silence]. Publizistik 41: 1-14.
  54. Gerhards, Jürgen. 1995. Kultursoziologie und die Theorie rationalen Handelns: Die rationale Verwendung von politischen Deutungsmustern [Cultural Sociology and Theory of Rational Choice: The Rational Use of Political Frames]. Journal für Sozialforschung 35: 219-234.
  55. Gerhards, Jürgen. 1995. Framing-Dimensions and Framing-Strategies: Contrasting Ideal and Real Type Frames. Social Science Information 34: 225-248.
  56. Anheier, Helmut K., Jürgen Gerhards & Frank P. Romo. 1995. Forms of Capital and Social Structure in Cultural Fields: Examining Bourdieu's Social Topology. American Journal of Sociology 100: 859-903.
  57. Gerhards, Jürgen. 1994. Politische Öffentlichkeit. Ein system- und akteurstheoretischer Bestimmungsversuch [The Public Sphere from a System- and Actor-theoretical Perspective]. Pp. 77-105 in Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Öffentlichkeit und soziale Bewegungen, edited by Friedhelm Neidhardt. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  58. Anheier, Helmut K. & Jürgen Gerhards. 1993. Der Mythos vom Schriftsteller und "was dahinter steckt": Ein empirischer Beitrag zur Basis-Überbauproblematik [The Writer's Myth and "what's behind": An Empirical Contribution to the Basis-Superstructure-Problem]. Journal für Sozialforschung 33: 121-138.
  59. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Edeltraud Roller. 1993. Wir und die Anderen. Ethnozentrismus in den zwölf Ländern der europäischen Gemeinschaft [We and the Others. Ethnocentrism in 12 Countries of the European Community]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 45: 238-253 (This article was awarded third place of Fritz-Thyssen-Price).
  60. Gerhards, Jürgen. 1993. Westeuropäischen Integration und die Schwierigkeiten der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit [West European Integration and the Problems of the Emergence of a European Public Sphere]. Zeitschrift für Soziologie 22: 96-110.
  61. Gerhards, Jürgen. 1992. Dimensionen und Strategien öffentlicher Diskurse [Dimensions and Strategies of Public Discourses]. Journal für Sozialforschung 32: 307-318.
  62. Gerhards, Jürgen. 1992. Politische Veranstaltungen in der Bundesrepublik. Nachfrager und wahrgenommenes Angebot einer "kleinen" Form von Öffentlichkeit [Political Events in Germany. Demand and Supply of a "small" Form of Public Sphere]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 44: 766-779.
  63. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Friedhelm Neidhardt. 1992. Empirische Probleme mit einer interessanten Theorie. Antwort auf Elisabeth Noelle-Neumanns Replik [Empirical Problems with an Interesting Theory. An Answer to Elisabeth Noelle-Neumanns Reply]. Zeitschrift für Soziologie 21: 472-473.
  64. Gerhards, Jürgen & Dieter Rucht. 1992. Mesomobilization. Organizing and Framing in Two Protest Campaigns in West Germany. American Journal of Sociology 98: 555-596.
  65. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Friedhelm Neidhardt. 1992. Öffentliche Kommunikationsbereitschaft. Ein Test zentraler Bestandteile der Theorie der Schweigespirale [Public Readiness to Communicate. Testing Central Parts of the Spiral of Silence Theory]. Zeitschrift für Soziologie 21: 284-295.
  66. Anheier, Helmut K. & Jürgen Gerhards. 1991. Literary Myth and Social Structure. Social Forces 69: 811-830.
  67. Anheier, Helmut K. & Jürgen Gerhards. 1991. The Acknowledgment of Literary Influence: A Structural Analysis of a German Literary Network. Sociological Forum 6: 137-156.
  68. Gerhards, Jürgen. 1989. The Changing Culture of Emotions in Modern Society. Social Science Information 28: 737-754.
  69. Gerhards, Jürgen & Helmut K. Anheier. 1989. The Literary Field: An Analysis of Bourdieu's Sociology of Art. International Sociology 4: 131-146.
  70. Gerhards, Jürgen. 1989. Kleine Anfrage an eine Soziologie der Kultur [Small Query to a Sociology of Culture]. Österreichische Zeitschrift für Soziologie 14: 4-11.
  71. Gerhards, Jürgen. 1989. Intimitätsmuster, risikoarmes Sexualverhalten und die Chance aufklärender Steuerung [Patterns of Intimacy, Low-risk Sexual Behaviour and the Possibilities of Political Regulation]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41: 540-554.
  72. Gerhards, Jürgen. 1988. Emotionsarbeit. Zur Kommerzialisierung von Gefühlen [Emotional Work. The Commercialization of Feelings]. Soziale Welt 31: 47-65.
  73. Gerhards, Jürgen. 1988. Die sozialen Bedingungen der Entstehung von Emotionen. Eine Modellskizze [Social Conditions of the Constitution of Emotions]. Zeitschrift für Soziologie 17: 187-202.
  74. Gerhards, Jürgen & Helmut K. Anheier. 1987. Zur Sozialposition und Netzwerkstruktur von Schriftstellern [The Social Position and Network Structure of Writers]. Zeitschrift für Soziologie 16: 385-394.
  75. Gerhards, Jürgen. 1986. Soziologie der Emotionen [Sociology of Emotions]. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 38: 760-771.
  76. Gerhards, Jürgen. 1986. Georg Simmel's Contribution to a Theory of Emotions. Social Science Information 25: 901-924.
  77. Gerhards, Jürgen. 1986. Die Vergesellschaftung des Künstlers in der Moderne am Beispiel des literarischen Kaffeehauses [The Artist's Socialisation in Modern Times Using the Example of the Literate Coffee House]. Sociologica Internationalis 24: 73-96.
  78. Gerhards, Jürgen. 1983. Bedingungen und Chancen der Widerstandsgruppe Weiße Rose [Conditions and Chances of the Resistance Group "White Rose"]. Pp. 343-359 in Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 25. Gruppensoziologie. Perspektiven und Materialien, edited by Friedhelm Neidhardt. Opladen: Westdeutscher Verlag.

IV. Articles in Edited Books

  1. Gerhards, Jürgen, Lars Breuer & Anna Delius. 2016. Verfügen die europäischen Bürger über gemeinsame kollektive Erinnerungen? Ein Vergleich zwischen Deutschland, Großbritannien, Polen und Spanien auf der Grundlage von Gruppeninterviews. In Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, edited by Stephan Lessenich (Online-Publikation).
  2. Gerhards, Jürgen. 2015. Verständigung trotz sprachlicher Vielfalt. Plädoyer für eine stärkere Förderung des Englischen in Europa. Pp. 159-170 in Zukunftsort: Europa, edited by Günter Stock, Christoph Markschies & Susanne Hauer. Berlin: de Gruyter.
  3. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören O. Carlson. 2014. Transnationales Humankapital, Reprivatisierung der Ausbildung und neue soziale Ungleichheiten [Transnational Human Capital, Privatisation of Education and New Social Inequalities]. Pp. 385-399 in Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012, edited by Martina Löw. Frankfurt a.M.: Campus Verlag.
  4. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2014. In welchem Maße ist die Europäische Union eine sozial integrierte Gesellschaft [To what Extent the European Union is a Socially Integrated Society?]. Pp. 201-226 in Krise der europäischen Vergesellschaftung? Soziologische Perspektiven [The Crisis of a European Society? Sociological Perspectives], edited by Martin Heidenreich. Wiesbaden: Springer VS.
  5. Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld & Julia Häuberer. 2014. Wollen die Bürger eine europäisierte Sozialpolitik? Ergebnisse einer komparativen Umfrage in drei EU-Ländern und der Türkei [Do People Want a European Welfare State? Results of a Comparative Survey Conducted in three European Countries and Turkey]. (CD) Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012, edited by Martina Löw. Frankfurt a.M.: Campus Verlag.
  6. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören O. Carlson. 2014. Transnationales Humankapital. Einleitende Bemerkungen zu Kontextbedingungen, Erwerb und Verwertbarkeit von transnationalen Kompetenzen [Transnational Human Capital. Introductory Remarks to Context Conditions, Acquisition and the Use of Transnational Competencies]. Pp. 7-19 in Globalisierung, Bildung und grenzüberschreitende Mobilität [Globalisation, Education and Crossborder Mobility], edited by Jürgen Gerhards, Sike Hans & Sören O. Carlson. Wiesbaden: Springer VS.
  7. Carlson, Sören O., Jürgen Gerhards & Silke Hans. 2014. Klassenunterschiede im Zugang zu transnationalem Humankapital. Eine qualitative Studie [Social Class Differences in the Access to Transnational Human Capital. Results of a Qualitative Study]. Pp. 127-152 in Globalisierung, Bildung und grenzüberschreitende Mobilität [Globalisation, Education and Crossborder Mobility], edited by Jürgen Gerhards, Sike Hans & Sören O. Carlson. Wiesbaden: Springer VS.
  8. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Sören O. Carlson. 2014. Die Renditen von transnationalem Humankapital: Das Beispiel "Partizipation an einer transnationalen europäischen Öffentlichkeit [Returns on Transnational Human Capital: The Example of Participation in a Transnational European Public Sphere]. Pp. 259-293 in Globalisierung, Bildung und grenzüberschreitende Mobilität [Globalisation, Education and Crossborder Mobility], edited by Jürgen Gerhards, Sike Hans & Sören O. Carlson. Wiesbaden: Springer VS.
  9. Gerhards, Jürgen. 2014. First Names: Examples from Germany. Pp. 261-264 in Globalization in Practice, edited by Nigel Thrift, Adam Tickell and Steve Woodgar and William H. Rupp Oxford: Oxford University Press.
  10. Gerhards, Jürgen, Jochen Roose & Anke Offerhaus. 2013. Die Rekonfiguration von politischer Verantwortungszuschreibung im Rahmen staatlichen Wandels [Reconfiguration of Political Attribution of Responsibility Within Governmental Change]. Pp. 109-133 in Die Politisierung der Weltpolitik, edited by Michael Zürn & Matthias Ecker-Ehrhardt. Berlin: Suhrkamp.
  11. Gerhards, Jürgen. 2012. Transnationales sprachliches Kapital als Ressource neuer Ungleichheit in einer globalisierten Welt [Transnational linguistic capital as central resource of inequality in a globalised world]. Pp. 497-508 in: Transnationale Vergesellschaftung. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt / Main 2010, edited by Hans-Georg Soeffner). Wiesbaden: VS Verlag.
  12. Gerhards, Jürgen. 2012. Sprachliche versus soziale Hegemonie: Die Bedeutung eines kleinen Unterschieds am Beispiel des Englischen [Linguistic versus Social Hegemony. A Difference that Makes a Difference]. Pp. 997-1001. in: Transnationale Vergesellschaftung. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt / Main 2010, edited by Hans-Georg Soeffner. Wiesbaden: VS Verlag.
  13. Gerhards, Jürgen. 2010. Clusterförderung im Rahmen der Exzellenzinitiative. Erfolge, Dysfunktionen und mögliche Lösungswege. Pp. 115-137 in: Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, edited by Stephan Leibfried (Hg. für die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Exzelleninitiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften). Frankfurt a. M.: Campus.
  14. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Exzellenzinitiative der Berlin–Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (u.a. Gerhards, Jürgen). 2010. Thesen zur Exzellenzinitiative zur Förderung der Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen. Pp. 27-34 in: Die Exzellenzinitiative. Zwischenbilanz und Perspektiven, edited by Stephan Leibfried (Hg. für die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Exzelleninitiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften). Frankfurt a. M.: Campus.
  15. Gerhards, Jürgen. 2010. Kritik des "linguistic turn" in der soziologischen Theoriebildung. Eine kleine - etwas verspätete - Anfrage. Pp. 409-432 in: Fragile Sozialität. Inszenierungen, Sinnwelten, Existenzbastler. Ronald Hitzler zum 60. Geburtstag, edited by Anne Honer, Michael Meuser und Michaela Pfadenhauer. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  16. Gerhards, Jürgen. 2010. Kultursoziologie diesseits des 'Cultural Turn' [Cultural Sociology beyond the cultural turn]. Pp 277-308 in: Kultursoziologie. Paradigmen – Methoden – Fragestellungen, edited by Monika Wohlrab-Sahr. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  17. Gerhards, Jürgen. 2010. Transnationales linguistisches Kapital der Bürger und der Prozess der europäischen Integration [Citizens’ Transnational Linguistic Capital and the Process of European Integration]. Pp. 213-244 in Gesellschaftstheorie und Europapolitik. Sozialwissenschaftliche Ansätze zur Europaforschung, edited by Monika Eigmüller & Steffen Mau. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  18. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld, 2010. Europäisierte Chancengleichheit? Einstellungen zur Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes und zur politischen und sozialen Gleichheit aller EU-Bürger [Equal Opportunities – Europewide? Attitudes towards Open Access to the German Labor Market and towards Equal Political and Social Opportunities for Citizens from Other European Countries]. (CD) Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34.Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008, edited by Hans-Georg Soeffner). Wiesbaden: VS Verlag.
  19. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2010. Normative Modelle wissenschaftlicher Öffentlichkeit. Theoretische Systematisierung und Illustration am Fall der Humangenomforschung [Normative Modells of Science in the Public Sphere. Theoretical Systematization and an Illustration Using Human Genome Research]. Pp. 19-40 in: Molekulare Medizin und Medien. Zur Darstellung und Wirkung eines kontroversen Wissenschaftsthemas, edited by Georg Ruhrmann, Jutta Milde & Arne Freya Zillich. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  20. Gerhards, Jürgen. 2009. The Idea of Equality of All Europeans and How It Is Supported by the Citizens of the European Union. Pp. 61-72 in Religion, democratic values and political conflict (Festschrift in Honor of Thorleif Pettersson), edited by Yilmaz Esmer, Hans-Dieter Klingemann & Bi Puranen. Uppsala: Acta Universitatis Upsaliensis.
  21. Gerhards, Jürgen, 2010: Culture. Differences and Communalities between the Member Countries of the European Union. Pp 157-215 in: Handbook of European Societies, edited by Stefan Immerfall & Göran Therborn: New York: Springer.
  22. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2009. Von der nationalen zur europäischen sozialen Sicherheit? Das Gleichheitsskript der Europäischen Union und die Einstellungen der Bürger [From National to European Security? The European Unions’ Equality Script and Citizens’ Attitudes]. Pp. 109-131 in Die Ökonomie der Gesellschaft. Festschrift für Heiner Ganßmann, edited by Sylke Nissen & Georg Vobruba. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  23. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2008. Legitimation durch Massenmedien? Die öffentliche Thematisierung der Humangenomforschung im Ländervergleich [Legitimatized by Mass Media? Public Presentation of Human Genome Research Internationally Compared]. Pp. 1078-1094 in Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. DGS-Kongresses, edited by Karl-Siegbert Rehberg. Frankfurt & New York: Campus.
  24. Gerhards, Jürgen. 2007. Uta Kösser im Lichte der Habermas’schen Theorie des kommunikativen Handelns oder: Ein etwas kompliziert formuliertes Wort des Dankes [Uta Kösser in the Light of Habermas' Theory of Communicative Action or: A Complex Way to Say Thank You]. Pp. 9-15 in Ende der Ästhetik? Rück- und Ausblicke. Tagungsband zum Kolloquium im September 2006, edited by Uta Kösser, Pascal Pilgram & Sabine Sander. Erlangen: filos-Verlag.
  25. Gerhards, Jürgen. 2007. European Integration and the Idea of Equality. Pp. 238-247 in Comparative Research in the Social Sciences, edited by Nikolai Genov. Paris/Sofia: ISSC and REGLO.
  26. Gerhards, Jürgen. 2007. Öffentlichkeit [Public Sphere]. Pp. 185-187 in Lexikon Politik. 100 Grundbegriffe, edited by Dieter Fuchs & Edeltraud Roller. Stuttgart: Reclam.
  27. Gerhards, Jürgen. 2007. Öffentliche Meinung [Public Opinion]. Pp. 182-184 in Lexikon Politik. 100 Grundbegriffe, edited by Dieter Fuchs & Edeltraud Roller. Stuttgart: Reclam.
  28. Gerhards, Jürgen, Anke Offerhaus & Jochen Roose. 2006. Die europäische Union und die massenmediale Attribution von Verantwortung. Projektskizze einer länder-, zeit und medienvergleichenden Untersuchung [The European Union and the Attribution of Responsibility in Mass Media]. Pp. 193-201 in Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation. Akteure, Prozesse, Strukturen, edited by Florian Busch-Janser. Berlin/München: poli-c-books.
  29. Gerhards, Jürgen. 2006. Europäische versus nationale Gleichheit. Die Akzeptanz der Freizügigkeitsregel für Arbeitskräfte in den Mitglieds- und Beitrittsländern der Europäischen Union [European versus National Equality. Acceptance of Free Movement of Labour in EU's Member and Accession States]. Pp. 253-278 in Die Europäisierung sozialer Ungleichheit. Zur transnationalen Klassen- und Sozialstrukturanalyse, edited by Martin Heidenreich. Frankfurt/M.: Campus.
  30. Gerhards, Jürgen & Michael Hölscher. 2006. Europäischer Verfassungspatriotismus und die Verbreitung zentraler Werte in den Mitglieds- und Beitrittsländern der EU und der Türkei [European Constitutional Patriotism and Central Values in EU's Member and Accession States and Turkey]. Pp. 96-107 in Die Werte Europas. Verfassungspatriotismus und Wertegemeinschaft in der EU?, edited by Helmut Heit. Münster: LIT Verlag.
  31. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2006. Öffentliche Hegemonie? Eine Analyse der Medienberichterstattung über Humangenomforschung in Deutschland und den USA [Public Hegemony? An Analysis of News Coverage of Human Genome Research in Germany and the United States]. Pp. 85-103 in Biomedizin im Kontext, edited by Sigrid Graumann & Katrin Grüber. Münster: LIT Verlag.
  32. Gerhards, Jürgen. 2006. Cultural Overstretch? Die Erweiterung der EU und die kulturellen Unterschiede zwischen den Mitglieds- und Beitrittsländer und der Türkei [Cultural Overstretch? EU's Enlargement and Cultural Differences Between Member and Accession States and Turkey]. Pp. 326-338 Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München, Teil 1, edited by Karl-Siegbart Rehberg. Frankfurt/M.: Campus.
  33. Gerhards, Jürgen. 2006. Die Europäische Union, der Beitritt der Türkei und das Schweigen der Soziologie [The European Union, the Accession of Turkey and the Silence within Sociology]. Pp. 1103-1111 in Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Teil 2, edited by Karl-Siegbart Rehberg. Frankfurt/M.: Campus.
  34. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 2005. Sag mir, wie Du lebst, und ich sage Dir, was Du isst. Der Zusammenhang zwischen den Lebensstilen und der Ernährung von Jugendlichen [Tell Me How You Live and I Tell You What You Eat. The Connection of Life Styles and Food Consumption of Young People]. Pp. 16-23 in Neue Aspekte der Ernährungsbildung, edited by Helmut Heseker. Frankfurt/M.: Umschau-Zeitschriftenverlag.
  35. Gerhards, Jürgen, Jörg Rössel, Claudia Beckert-Zieglschmid & Janet Bennat. 2004. Geschlecht, Lebensstile und Ernährung [Gender, Life Styles and Food Consumption]. Pp. 151-177 in Soziale Benachteiligung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen, edited by Monika Jungbauer-Gans & Peter Kriwy. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  36. Gerhards, Jürgen. 2003. Identifikation mit Europa. Einige begriffliche Vorklärungen [Identification with Europe. Some Conceptional Remarks]. Pp. 467-474 in Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Leipzig. 2 Bände + CD-ROM, edited by Jutta Allmendinger. Opladen: Leske + Budrich.
  37. Gerhards, Jürgen. 2003. Transnationalisierung der Alltagskultur jenseits von industriellen Interessen: Das Beispiel Vornamen [Transnationalization of Everyday Life Beyond Industrial Interests: Using the Example of First Names]. (CD) in Entstaatlichung und soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Leipzig. 2 Bände + CD-ROM, edited by Jutta Allmendinger. Opladen: Leske + Budrich.
  38. Gerhards, Jürgen. 2003. Rapport über eine Auszeit im Grunewald [Rapport About a Timeout at Grunewald]. Pp. 88-91 in Wissenschaftskolleg. Jahrbuch 2001/2002, edited by Dieter Grimm. Berlin.
  39. Gerhards, Jürgen. 2003. Diskursanalyse als systematische Inhaltsanalyse. Die öffentliche Debatte über Abtreibungen in den USA und in der Bundesrepublik im Vergleich [Discourse Analysis as Systematic Content Analysis. The Public Debate about Abortion in the United States and Germany]. Pp. 299-324 in Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band II: Forschungspraxis, edited by Reiner Keller, Andreas Hirseland, Werner Schneider & Willy Viehöver. Opladen: Leske+Budrich.
  40. Gerhards, Jürgen. 2002. Das Öffentlichkeitsdefizit der EU im Horizont normativer Öffentlichkeitstheorien [EU's Lack of Public Sphere Interpreted within Normative Theories of the Public Sphere]. Pp. 135-158 in Transnationale Öffentlichkeiten und Identitäten im 20. Jahrhundert, edited by Hartmut Kaelble, Martin Kirsch & Alexander Schmidt-Gernig. Frankfurt/M.: Campus.
  41. Gerhards, Jürgen. 2001. Missing a European Public Sphere. Pp. 145-158 in Will Europe Work, edited by Martin Kohli & Mojca Novak. London/ New York: Routledge.
  42. Gerhards, Jürgen. 2001. Eine gute Gesellschaft durch eine gute Öffentlichkeit? Vier Modellvorstellungen und einige empirische Unterschiede zwischen Deutschland und den USA [Good Society via a Good Public Sphere? Four Models and Some Empirical Differences between Germany and the United States]. Pp. 225-244 in Gute Gesellschaft? Zur Konstruktion sozialer Ordnungen. Verhandlungen des 30. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Köln 2000, edited by Jutta Allmendinger. Opladen: Leske+Budrich.
  43. Gerhards, Jürgen. 2000. Das Öffentlichkeitsdefizit der EU: Theoretische Überlegungen und empirische Befunde [EU's Lack of Public Sphere: Theoretical Considerations and Empirical Findings]. Pp. 46-60 in Information und Kommunikation in Europa. Transnational Communication in Europe, edited by Barbara Baerns & Juliana Raupp. Berlin: Vistas-Verlag.
  44. Gerhards, Jürgen. 2000. Regionale Identifikationsprozesse in der Bundesrepublik und die Einhaltung von Gruppennormen: Ergebnisse aus der Umfrageforschung [Identification with the Region and Compliance with Group Norms: Results from Survey Research]. Pp. 115-136 in Normen und Institutionen. Ursachen und Wirkungen, edited by Regina Metze, Kurt Mühler & Karl-Dieter Opp. Leipzig: Universitätsverlag.
  45. Gerhards, Jürgen. 2000. Auf dem Weg zu einer theoriegesteuerten empirischen Kultursoziologie [En Route to a Theoretically Guided and Empirically Controlled Cultural Sociology]. Pp. 95-167 in Studienbrief ”Kultursoziologie” der Fernuniversität Hagen, edited by Eva Barlösius, Jürgen Gerhards, Ronald Hitzler & Sighart Neckel. Fernuniversität Hagen.
  46. Gerhards, Jürgen & Dieter Rucht. 2000. Öffentlichkeit, Akteure und Deutungsmuster: Die Debatte über Abtreibungen in Deutschland und den USA [Public Sphere, Actors and Frames: The Debate about Abortion in Germany and the United States]. Pp. 165-188 in Die Vermessung kultureller Unterschiede. Deutschland und USA im Vergleich, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  47. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 2000. Familienkulturen im internationalen Vergleich. Normative Vorstellungen von Ehe, Sexualität und Kindererziehung in den Vereinigten Staaten und in West- und Ostdeutschland [Family Cultures in a Comparative Perspective. Norms About Marriage, Sexuality and Parenting in the United States, East and Western Germany]. Pp. 235-270 in Die Vermessung kultureller Unterschiede. Deutschland und USA im Vergleich, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  48. Gerhards, Jürgen & Dieter Rucht. 1999. Akteure und Deutungsmuster im Abtreibungskonflikt: Deutschland und USA im Vergleich [Actors and Frames within the Abortion Conflict: Comparing Germany and the United States]. Pp. 159-165 in Grenzenlose Gesellschaft? Verhandlungen des 29. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Freiburg im Breisgau. Kongreßband II/2, edited by Hermann Schwengel. Pfaffenweiler: Centaurus-Verlag.
  49. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 1999. Niveaus, Bestimmungsgründe und politische Folgen der Transnationalisierung verschiedener Teilsysteme der Gesellschaft [Levels, Determinants and Political Consequenses of Transnationalisation of Different Subsystems of Society]. Pp. 644-660 in Grenzenlose Gesellschaft? Verhandlungen des 29. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, des 16. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie und des 11. Kongresses der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie in Freiburg im Breisgau 1998, edited by Claudia Honegger, Stefan Hradil & Franz Traxler. Opladen: Leske+Budrich.
  50. Gerhards, Jürgen. 1999. Eigendynamik und Rationalität sozialer Prozesse als Thema einer Festschrift für Friedhelm Neidhardt. Festschrift zum 65. Geburtstag von Friedhelm Neidhardt [Self Dynamic and Rationality of Social Processes]. Pp. 9-29 in Eigendynamik und Rationalität sozialer Prozesse, edited by Jürgen Gerhards & Ronald Hitzler. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  51. Gerhards, Jürgen. 1999. Wie responsiv sind die Massenmedien? Theoretische Überlegungen und empirische Ergebnisse zum Verhältnis von Medien und Politik [How Responsive Are Mass Media? Theoretical Considerations and Empirical Results about the Relationship between the Media and Politics]. Pp. 145-173 in Eigendynamik und Rationalität sozialer Prozesse. Festschrift zum 65. Geburtstag von Friedhelm Neidhardt edited by Jürgen Gerhards & Ronald Hitzler. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  52. Gerhards, Jürgen. 1998. Öffentlichkeit [Public Sphere]. Pp. 268-274 in Handbuch der politischen Kommunikation, edited by Otfried Jarren. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  53. Gerhards, Jürgen. 1998. Konzeptionen von Öffentlichkeit unter heutigen Medienbedingungen [Theories of the Public Sphere under Today's Media Conditions]. Pp. 25-48 in Öffentlichkeit unter Vielkanalbedingungen, edited by Otfried Jarren & Friedrich Krotz. Baden Baden: Nomos.
  54. Gerhards, Jürgen & Rolf Hackenbroch. 1997. Individualisierungsprozesse zwischen 1894 und 1994 am Beispiel der Entwicklung von Vornamen [Individualisation Processes between 1894 and 1994: Using the Example of First Names' Development]. Pp. 358-372 in Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Dresden 1996, edited by Stefan Hradil. Frankfurt/M.: Campus.
  55. Gerhards, Jürgen. 1997. Kunstsoziologie. Einleitende Bemerkungen [Sociology of Arts. Introducing Remarks]. Pp. 7-22 in Soziologie der Kunst, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  56. Gerhards, Jürgen & Helmut K. Anheier. 1997. Das literarische Kräftefeld als ausdifferenziertes und intern stratifiziertes System [The Field of Literature: A Differentiated and Internally Stratified System]. Pp. 125-142 in Soziologie der Kunst, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  57. Gerhards, Jürgen. 1996. Soziale Positionierung und politische Kommunikation am Beispiel der öffentlichen Debatte über Abtreibung [Social Positions and Political Communication: The Example of Public Debate About Abortion]. Pp. 83-102 in Kommunikation und Entscheidung, edited by Wolfgang van den Daele & Friedhelm Neidhardt. Berlin: Sigma-Verlag.
  58. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Edeltraud Roller. 1995. Nationalism Versus Eurocentrism? The Construction of Collective Identities in Western Europe. Pp. 165-178 in Migration, Citizenship and Ethno-National Identities in the European Union, edited by Marco Martiniello. Avebury/Aldershot: Avebury.
  59. Gerhards, Jürgen & Bernd Schmidt.1994. Barrieren für risikoarmes Sexualverhalten [Barriers for Low-risk Sexual Behaviour]. Pp. 89-95 in Sexualverhalten in Zeiten von AIDS, edited by Wolfgang Heckmann & Meinrad A. Koch. Berlin: Sigma.
  60. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Edeltraud Roller. 1993. Ethnozentrismus und kollektive Identitätskonstruktionen im westeuropäischen Vergleich [Ethnocentrism and the Construction of Collective Identities in Western Europe]. Pp. 390-398 in Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa. 26. Deutscher Soziologentag 1992, Plenarveranstaltungen, edited by Bernhard Schäfers. Frankfurt/M.: Campus.
  61. Gerhards, Jürgen. 1993. Europäische Öffentlichkeit durch Massenmedien? [European Public Sphere and Mass Media?]. Pp. 558-567 in Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa. 26. Deutscher Soziologentag, 1992, Plenarveranstaltungen, edited by Bernhard Schäfers. Frankfurt/M.: Campus.
  62. Gerhards, Jürgen & Friedhelm Neidhardt. 1993. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Fragestellungen und Ansätze [Structures and Functions of the Modern Public Sphere]. Pp. 52-88 in Politische Kommunikation. Grundlagen, Strukturen, Prozesse, edited by Wolfgang R. Langenbucher. Wien: Braumüller.
  63. Gerhards, Jürgen. 1993. Barrieren für safer sex oder: Warum Wissen nicht verhaltenswirksam wird [Barriers for Safer Sex or: Why Knowledge Does Not Influence Social Behaviour]. Pp. 743-745 in 26. Deutscher Soziologentag 1992. Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa. Sektionen, Arbeits- und Ad Hoc-Gruppen, edited by Heiner Meulemann & Agnes Elting-Camus. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  64. Gerhards, Jürgen, Monika Lindgens, Friedhelm Neidhardt & Dieter Rucht. 1993. Öffentlichkeit und öffentliche Meinungsbildung im Ländervergleich USA-BRD [The Public Sphere and Public Opinion Making: Comparing the United States and Germany]. Pp. 188-191 in 26. Deutscher Soziologentag 1992. Lebensverhältnisse und soziale Konflikte im neuen Europa. Sektionen, Arbeits- und Ad Hoc-Gruppen, edited by Heiner Meulemann & Agnes Elting-Camus. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  65. Gerhards, Jürgen. 1992. Emotionen [Emotions]. Pp. 492-494 in Lexikon des Sozial- und Gesundheitswesens, edited by Rudolph Bauer. München/Wien: Oldenbourg.
  66. Gerhards, Jürgen & Friedhelm Neidhardt. 1991. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Fragestellungen und Ansätze [Structures and Functions of the Modern Public Sphere]. Pp. 31-90 in Öffentlichkeit, Kultur, Massenkommunikation, edited by Stefan Müller-Doohm & Klaus Neumann-Braun. Oldenburg: Universitätsverlag.
  67. Gerhards, Jürgen. 1991. Funktionale Differenzierung und Prozesse der Entdifferenzierung [Functional Differentiation and Processes of De-Differentiation]. Pp. 263-280 in Autopoiesis. Eine Theorie im Brennpunkt der Kritik., edited by Hans K. Fischer. Heidelberg: Carl Auer.
  68. Gerhards, Jürgen. 1991. Die Mobilisierung gegen die IWF- und Weltbanktagung in Berlin: Gruppen, Veranstaltungen, Diskurse [Mobilisation Against the IMF- and World Bank Meeting in Berlin: Groups, Events, Debates]. Pp. 213-234 in Neue soziale Bewegungen in der Bundesrepublik, 2. erweiterte Auflage, edited by Roland Roth & Dieter Rucht. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  69. Gerhards, Jürgen. 1990. Die soziale Dimension sexuellen Handelns und die Bedingungen von safer sex [The Social Dimension of Sexual Behaviour and the Conditions of Safer Sex]. Pp. 175-180 in Aidsprävention. Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Aids-Forschung Bd. 1, edited by Rolf Rosenbrock & Andreas Salmen. Berlin: Sigma.
  70. Gerhards, Jürgen. 1989. Was hindert Menschen daran, risikoarmes Sexualverhalten zu praktizieren? [What Bares People From Practising Low-Risk Sexual Behaviour?]. Pp. 359-362 in Kultur und Gesellschaft. Gemeinsamer Kongreß der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie, Beiträge der Sektions- und Ad-hoc-Gruppen, edited by H.-J. Hoffmann-Nowotny. Zürich: Seismo.
  71. Gerhards, Jürgen. 1989. Kulturelle Codierung von Emotionen in der Postmoderne [Cultural Coding of Emotions in Postmodern Times]. Pp. 179-181 in Kultur und Gesellschaft. Gemeinsamer Kongreß der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie. Beiträge der Sektions- und Ad-hoc-Gruppen, edited by H.-J. Hoffmann-Nowotny. Zürich: Seismo.
  72. Neidhardt, Friedhelm & Jürgen Gerhards. 1989. Schwindende Bereitschaft der Großstadtbevölkerung zu gegenseitiger Bürgerhilfe bei Straftaten oder Unglücksfällen - Gründe und Abhilfemöglichkeiten. Expertise für die Senatsverwaltung für Inneres. Berlin [The Decline of the Readiness to Help Each Other. Reasons and Remedies]. Studien zur Innenpolitik. Berlin.
  73. Gerhards, Jürgen. 1989. Affektuelles Handeln - Der Stellenwert von Emotionen in der Soziologie Max Webers [Affective Acting. The Significance of Emotions in Max Weber's Sociology]. Pp. 335-357 in Max Weber heute. Erträge und Probleme der Forschung, edited by Johannes Weiß. Frankfurt/M.: Suhrkamp.
  74. Gerhards, Jürgen. 1988. Emile Durkheim: Die Seele als soziales Phänomen [Emile Durkheim: The Soul as a Social Phenomenon]. Pp. 97-103 in Wegbereiter der historischen Psychologie, edited by Gerd Jüttemann. München: Beltz.
  75. Gerhards, Jürgen. 1987. Emotionsmanagement: Gefühle im technisch-sozialen Wandel [Emotional Management: How Feelings Change when Society Changes]. Pp. 480-483 in 23. Deutscher Soziologentag 1986. Beiträge der Sektions- und Ad-hoc-Gruppen, edited by Jürgen Friedrichs. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  76. Gerhards, Jürgen & Helmut K. Anheier. 1986. Schriftsteller in Köln. Empirische Befunde einer Befragung [Writers in Cologne. Empirical Findings of a Survey]. Berichte aus dem Forschungsinstitut für Soziologie der Universität zu Köln.
  77. Gerhards, Jürgen. 1986. Emotionen - Eine vernachlässigte Kategorie in sozialpolitischen Fragestellungen [Emotions - A Neglected Category]. Pp. 201-212 in Sozialpolitische Bilanz II, edited by Rudolph Bauer & Stefan Leibfried. Bremen.

V. Articles in Other Journals and Discussion Papers

  1. Jürgen Gerhards, Silke Hans & Jürgen Schupp (2016): Einstellungen der BürgerInnen in Deutschland zur Aufnahme von Geflüchteten. DIW Wochenbericht 2016/21: 467-473.
  2. Jürgen Gerhards, Silke Hans & Jürgen Schupp (2016): German Public Opinion of Admitting Refugees. DIW Economic Bulletin 2016/21: 243-249.
  3. Jürgen Gerhards & Boróka Németh. 2015. Ökonomisches Kapital der Eltern und Medizinstudium im Ausland. Wie Europäisierungs- und Globalisierungsprozesse die Reproduktion sozialer Ungleichheiten verändern. BSSE Arbeitspapier Nr. 34. Berlin: Freie Universität Berlin.
  4. Gerhards, Jürgen. 2014. Why the EU should Change its Language Policy. Making the Case for Promoting English as Europe’s Lingua Franca. BSSE Working Paper No. 32. Berlin: Freie Universität Berlin.
  5. Gerhards, Jürgen, Michael Mutz & Gert G. Wagner. 2014. Spannung bis zum Abpfiff - Die Prognose des Fußballweltmeisters ist schwieriger als bei der letzten WM. [Excitement until the Final Whistle. The Forecast of World Cup Champion is more Difficult compared to last World Cup.] DIW-Wochenbericht Nr. 24. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung.
  6. Gerhards, Jürgen. 2014. Deutscher Sonderweg. Drittmittel als „Ersatzmessung“ der eigentlichen Leistungen. [The German ‚Sonderweg‘. Third-party Funds as an Alternative Measurement for Actual Achievements]. Forschung & Lehre 2: 104-105
  7. Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld & Julia Häuberer. 2014. The EU Crisis and Citizens Support for a European Welfare State. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 30.
  8. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2013. Europas Bürger halten zusammen. Gleichheitsvorstellungen leiden nicht unter der KriseWZB-Mitteilungen 140: 30-32.
  9. Gerhards, Jürgen. 2013. Der deutsche Sonderweg in der Messung von Forschungsleistungen [The German ‚Sonderweg’ in Measuring the Quality of Scientific Research]. Wissenschaftspolitik im Dialog (Heft 7). Berlin: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Rezension FAZ
  10. Gerhards, Jürgen. 2012. Privat investieren – global lernen. Transnationales Humankapital und soziale Ungleichheit [Private Investment - Global Learning. Transnational Human Capital and Social Inequality]. WZB-Mitteilungen 138: 24-26.
  11. Heidenreich, Martin, Jan Delhey, Christian Lahusen, Jürgen Gerhards, Steffen Mau, Richard Münch & Susanne Pernicka. 2012. Europäische Vergesellschaftungsprozesse: Horizontale Europäisierung zwischen nationalstaatlicher und globaler Vergesellschaftung [European Processes of Socialisation: Horizontal Europeanisation between Socialisation on the National and Global Level]  Pre-prints of the DFG Research Unit “Horizontal Europeanization”.
  12. Gerhards, Jürgen, Michael Mutz & Gert G. Wagner. 2012. Keiner kommt an Spanien vorbei - außer dem Zufall [No one laps Spain - Excepting Chance]. DIW-Wochenbericht Nr. 24. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin.
  13. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2012. Virtuelle Transnationalisierung. Partizipation der EU-Bürger an einer transnationalen europäischen Öffentlichkeit [Virtual Transnationalisation. Participation of EU Citizens' in a Transnational European Public Sphere]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 27.
  14. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2012. Transnationales Bildungskapital und soziale Ungleichheit [Transnational Educational Capital and Social Inequality]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 25.
  15. Gerhards, Jürgen. 2012. Plädoyer für die Förderung der Lingua franca Englisch [Pleading for the Support of a Lingua franca English]. Aus Politik und Zeitgeschichte 2012/4: 51-57.
  16. Gerhards, Jürgen, Silke Hans & Michael  Mutz. 2012. Social Class and Highbrow Lifestyle. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 24.
  17. Gerhards, Jürgen & Gert G. Wagner. 2010. WM-Nachlese: Geld und ein wenig Zufall: Spanien war klarer Favorit für die FIFA-WM [Money Predicted Spain as Football World Champion]. DIW-Wochenbericht Nr. 29. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Berlin.
  18. Gerhards, Jürgen & Gert G. Wagner. 2010. Geld : Zufall = Spanien wird Fußballweltmeister. Research Note 35. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Berlin.
  19. Gerhards, Jürgen & Gert G. Wagner. 2010. Money : Chance = Spain Wins 2010 Football World Cup. Research Note 36. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Berlin
  20. Gerhards, Jürgen. 2010. Kritik des neuen Kultes der Minderheitensprachen [Critique of the new cult of minority languages]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 22.
  21. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2009. Europäisierung von Gerechtigkeit aus Sicht der Bürger [Europeanized Justice from the Perspective of the Citizens]. Aus Politik und Zeitgeschichte 2009/47: 21-26.
  22. Gerhards, Jürgen & Gert G. Wagner. 2008. Marktwert gegen Zufall – Wer wird Fußball-Europameister? [Market Value Versus Accident - Who becomes European Soccer Champion?]. DIW Wochenbericht 24: 326-328.
  23. Gerhards, Jürgen & Gert G. Wagner. 2008. Es geht um die Qualität. Was ist das Besondere an dem Forschungsrating des Wissenschaftsrates und warum sollte es Schule machen? [It's About Quality. What's Special About the Rating of Research Units by German Science and Humanities Council and Why Should it Set a Precedent?]. Forschung & Lehre 8: 532-533.
  24. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2008. Die Grenzen Europas aus der Perspektive der Bürger [European Borders From the Perspective of its Citizens]. Aus Politik und Zeitgeschichte 35/36: 6-13.
  25. Gerhards, Jürgen. 2008. Transnationales linguistisches Kapital der Bürger und der Prozess der europäischen Integration [Citizens’ Transnational Linguistic Capital and the Process of European Integration]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 17.
  26. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2008. Von der nationalen zur europäischen sozialen Sicherheit? Das Gleichheitsskript der Europäischen Union und die Einstellungen der Bürger [From National to European Security? The European Unions’ Equality Script and Citizens’ Attitudes]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 15.
  27. Gerhards, Jürgen & Philipp Hessel. 2008. Das Globalisierungsskript der Europäischen Union und seine Unterstützung bei den Bürgerinnen und Bürgern in 15 Mitgliedsländern der EU [The European Union’s Script of Globalisation and its Support by Citizens in 15 Member States]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 14.
  28. Gerhards, Jürgen. 2008. Die kulturelle Elite Europas. Eine vergleichende Analyse der 27 Mitgliedsländer der EU auf der Grundlage einer Auswertung des Eurobarometers [Europe’s Cultural Elite. A Comparative Analysis of 27 EU Member States Using Eurobarometer Data]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 13.
  29. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2008. The Growing Remit of the EU in Environmental and Climate Change Policy and Citizens’ Support across the Union. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 11.
  30. Gerhards, Jürgen, Sylvia Kämpfer & Mike S. Schäfer. 2008. The European Union’s Idea of Gender Equality and its Support Among Citizens of 27 European Countries. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 10.
  31. Gerhards, Jürgen, Holger Lengfeld & Jürgen Schupp. 2007. Die Akzeptanz der Chancengleichheit aller europäischer Bürger in Deutschland. [The Acceptance of Equal Opportunities of all European Citizens in Germany] DIW-Wochenbericht 4: 37-42.
  32. Gerhards, Jürgen. 2007. EU Policy on Equality between Homo- and Heterosexuals and Citizens’ Attitudes toward Homosexuality in 26 EU Member States and Turkey. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 8.
  33. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2006. Hegemonie der Befürworter. Die deutsche und die US-amerikanische Debatte über Humangenomforschung im Vergleich [Hegemony of Supporters. Comparing the Debates on Human Genome Research in Germany and the United States]. ZIF-Mitteilungen 1: 12-28.
  34. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2006. Zur Erklärung der Assimilation von Migranten an die Einwanderungsgesellschaft am Beispiel der Vergabe von Vornamen [Explaining Assimilation of Migrants Using the Choice of First Names]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 5.
  35. Gerhards, Jürgen & Silke Hans. 2006. Zur Erklärung der Assimilation von Migranten an die Einwanderungsgesellschaft am Beispiel der Vergabe von Vornamen [Explaining Assimilation of Migrants Using the Choice of First Names]. Discussion Paper 583. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Berlin.
  36. Huschka, Denis, Jürgen Gerhards & Gert G. Wagner. 2005. Naming Differences in Divided Germany. Research Note 8. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Berlin.
  37. Gerhards, Jürgen, Anke Offerhaus & Jochen Roose. 2005. Die Europäische Union und die massenmediale Attribution von Verantwortung. Projektskizze einer länder-, zeit- und medienvergleichenden Untersuchung [The European Union and the Attribution of Responsibility in Mass Media. A Sketch of a Comparative Research Project]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 3.
  38. Gerhards, Jürgen. 2005. Europäische versus nationale Gleichheit [European versus National Equality]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 2.
  39. Gerhards, Jürgen & Holger Lengfeld. 2005. Das Ökologieskript der Europäischen Union und seine Akzeptanz in den Mitglieds- und Beitrittsländern der EU [The European Union’s Ecological Script and Its Acceptance by the Citizens of the EU Member and Candidate Countries]. Berliner Studien zur Soziologie Europas (BSSE) Nr. 1.
  40. Gerhards, Jürgen. 2005. Kulturelle Überdehnung? Die Erweiterung der EU und die kulturellen Unterschiede zwischen der EU und der Türkei [Cultural Overstretch? The Enlargement of the EU and Cultural Differences between EU and Turkey]. Der Bürger im Staat 55(3): 98-103.
  41. Huschka, Denis, Jürgen Gerhards & Gert G. Wagner. 2005. Aufbereitung und Auswertung des SOEP – Dokumentation der Datenbasis und Vercodung [Preparation and Evaluation of SOEP - Data Basis' Documentation and Coding]. Project Documentation.
  42. Gerhards, Jürgen. 2004. Europäische Werte – Passt die Türkei kulturell zur EU [European Values - Is Turkey Culturally Compatible With Europe?]. Aus Politik und Zeitgeschichte B 38: 14-20.
  43. Gerhards, Jürgen & Jörg Rössel. 2003. Sag mir, wie Du lebst und ich sage Dir, was Du isst. Der Zusammenhang zwischen den Lebensstilen und der Ernährung von Jugendlichen [Tell Me How You Live and I Tell You What You Eat. The Connection of Life Styles and Food Consumption of Young People]. Ernährungsumschau 50(7): 252-256.
  44. Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer. 2003. Öffentliche Debatten über Humangenomforschung in Deutschland und den USA im Vergleich [Comparing Public Debates about Human Genome Resarch in Germany and the United States]. GENOMXPRESS. Informationen aus der deutschen Genomforschung 2: 15-16.
  45. Gerhards, Jürgen & Rolf Hackenbroch. 2000. Vornamen als Spiegel sozialen und kulturellen Wandels [First Names As a Mirror of Social and Cultural Change]. Medientenor 7 (Forschungsbericht) 94: 40-43.
  46. Gerhards, Jürgen & Rolf Hackenbroch. 1998. Kulturelle Modernisierung am Beispiel der Namensvergabe [Cultural Modernisation Using the Choice of First Names]. Mitteilungen und Berichte der Universität Leipzig 6: 23-24.
  47. Gerhards, Jürgen & Monika Lindgens. 1995. Diskursanalyse im Zeit- und Ländervergleich. Methodenbericht über eine systematische Inhaltsanalyse zur Erfassung des öffentlichen Diskurses über Abtreibung in den USA und in der Bundesrepublik in der Zeit von 1970 bis 1994 [Discourse Analysis with Regard to Social Change and Country Differences. A Methodological Report About a Systematic Content Analysis of the Public Discourse about Abortion in the United States and Germany from 1970 to 1994]. Discussion Paper FS III. Wissenschaftszentrum Berlin.
  48. Gerhards, Jürgen. 1993. Das Projekt Europa - wenig öffentlichkeitswirksam [The European Project - Little Public Attention]. Die Mitbestimmung 39(7/8): 66-68.
  49. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Edeltraud Roller. 1993. Wir und die anderen. Ethnozentrismus im westeuropäischen Vergleich [We and the Others. Ethnocentrism in Different West European Countries]. WZB-Mitteilungen 60: 12-15.
  50. Gerhards, Jürgen. 1993. Europäische Öffentlichkeit. Nationale Interessen behindern Integration [European Public Sphere. National Interests Bare Integration]. WZB-Mitteilungen 59: 9-12.
  51. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Edeltraud Roller. 1993. Wir und die Anderen. "Imagined Communities" im westeuropäischen Vergleich [We and the Others. Imagined Communities in Different West European Countries]. Discussion Paper FS III 93-301. Wissenschaftszentrum Berlin.
  52. Gerhards, Jürgen. 1993. Westeuropäische Integration und die Schwierigkeiten der Entstehung einer europäischen Öffentlichkeit [West European Integration and the Difficulties of the Emergence of a European Public Sphere]. Discussion Paper FS III 93-101. Wissenschaftszentrum Berlin.
  53. Gerhards, Jürgen. 1992. Politische Veranstaltungen in der Bundesrepublik. Nachfrager und wahrgenommenes Angebot einer "kleinen" Form von Öffentlichkeit [Policital Events in Germany. Demand and Supply of a "small" Form of Public Sphere]. Discussion Paper FS III 92-101. Wissenschaftszentrum Berlin.
  54. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Friedhelm Neidhardt. 1991. Schweigespirale im Test. Wer ist zur öffentlichen Kommunikation bereit? [Testing the Spiral of Silence Theory. Who is ready to Communicate in Public?]. WZB-Mitteilungen 54: 16-18.
  55. Gerhards, Jürgen. 1991. Die Macht der Massenmedien und die Demokratie. Empirische Befunde [The Power of Mass Media and Democracy. Empirical Findings]. Discussion Paper FS III 91-108. Wissenschaftszentrum Berlin.
  56. Gerhards, Jürgen. 1991. Barrieren für "safer sex". Warum Wissen nicht verhaltenswirksam wird [Barriers for Safer Sex or: Why Knowledge does not Influence Behaviour]. WZB Mitteilungen 48: 19-21.
  57. Fuchs, Dieter, Jürgen Gerhards & Friedhelm Neidhardt. 1991. Determinanten öffentlicher Kommunikationsbereitschaft. Ein Test zentraler Bestandteile der Theorie der Schweigespirale [Determinants of the Willingness to Communicate in Public. Testing Central Parts of the Spiral of Silence Theory]. Discussion Paper FS III 91-103. Wissenschaftszentrum Berlin.
  58. Gerhards, Jürgen & Dieter Rucht. 1991. Mesomobilization Contexts: Organizing and Framing in Two Protest Campaigns in West Germany. Discussion Paper FS III 91-101. Wissenschaftszentrum Berlin.
  59. Gerhards, Jürgen & Friedhelm Neidhardt. 1990. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. Fragestellungen und Ansätze [Structures and Functions of Modern Public Sphere]. Discussion Paper, FS III 90-101. Wissenschaftszentrum Berlin.
  60. Gerhards, Jürgen. 1990. Diskurse der Mobilisierung [Discourses of Mobilisation]. WZB-Mitteilungen 47: 9-13.

VI. Reviews, Translations

  1. Gerhards, Jürgen. 2013. Rezension [Review]: The Space of Opinion: Media Intellectuals and the Public Sphere. By Ronald N. Jacobs and Eleanor R. Townsley. New York: Oxford University Press, 2011. American Journal of Sociology 118(4): 1147-1149.
  2. Gerhards, Jürgen. 2002. Rezension [Review]: Stanley Lieberson, A Matter of Taste. How Names, Fashions, and Culture Change (2000). New Haven/London: Yale University Press. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 54: 581-582.
  3. Gerhards, Jürgen. 2001. Rezension [Review]: Marianne Beisheim, Sabine Dreher, Gregor Walter, Bernd Zangl & Michael Zürn, Im Zeitalter der Globalisierung? Thesen und Daten zur gesellschaftlichen und politischen Denationalisierung (1999) [The Age of Globalisation? Theses and Data About Social and Political De-Nationalism] Baden-Baden 1999: Nomos. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 53: 177-178.
  4. Gerhards, Jürgen. 1999. Rezension [Review]: Michael Wollfsohn & Thomas Brechenmacher, Die Deutschen und ihre Vornamen. 200 Jahre Politik und öffentliche Meinung [Germans and Their First Names. 200 Years of Politics and Public Opinion] München. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 51: 774-775.
  5. Gerhards, Jürgen. 1997. Übersetzung aus dem Englischen in das Deutsche [Translation from English into German]: Rosanne Martorella, The Relationsship between Box Office and Repertoire: A Case Study of Opera, in Soziologie der Kunst, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  6. Gerhards, Jürgen. 1997. Übersetzung aus dem Englischen in das Deutsche [Translation from English to German]: Howard S. Becker, Art as Collective Action, in Soziologie der Kunst, edited by Jürgen Gerhards. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  7. Gerhards, Jürgen.1993. Rezension [Review]: Michael Meuser & Reinhold Sackmann (Ed.) Analyse sozialer Deutungsmuster. Beiträge zur empirischen Wissenssoziologie [Analysis of Social Frames] Bremer soziologische Texte Band 5. Schriftenreihe des Instituts für empirische und angewandte Soziologie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 46: 153-155.
  8. Gerhards, Jürgen. 1989. Rezension [Review]: Niklas Luhmann, Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft [Sociological Enlightenment 4. Contributions to a Functional Differentiation of Society] Soziologische Revue 12: 268-270.
  9. Gerhards, Jürgen. 1989. Rezension [Review]: Niklas Luhmann, Archimedes und Wir. Interviews herausgegeben von Dirk Baecker und Georg Stanitzek [Archimedes and We. Interviews, edited by D. Baecker & G. Stanitzek] Soziologische Revue 12: 268-270.
  10. Gerhards, Jürgen. 1989. Rezension [Review]: Renate Mayntz,  Differenzierung und Verselbständigung. Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme (1988) [Differentiation and Independency. The Development of Social Sub-sytems] Frankfurt/M. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41: 750-751.
  11. Gerhards, Jürgen. 1989. Bericht über die Plenarveranstaltung "Ergebnisse des empirischen Kulturvergleichs auf dem gemeinsamen Kongreß der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie in Zürich [Report About a Plenary Session at the Sociology Congress of the German, Austrian and Swiss Society of Sociology] Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 41: 202-204.
  12. Gerhards, Jürgen. 1988. Rezension [Review]: Niklas Luhmann, Ökologische Kommunikation. Kann die moderne Gesellschaft sich auf ökologische Gefährdungen einstellen? (1986) [Ecological Communication. Is Modern Society Able to Adapt to Ecological Dangers?] Soziologische Revue 11: 184-185.
  13. Gerhards, Jürgen. 1986: Übersetzung aus dem Englischen in das Deutsche [Translation from English into German]: Neil J. Smelser, Die Beharrlichkeit des Positivismus in der amerikanischen Soziologie [Positivism's Insistence within American Sociology] Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 38: 133-150.