Springe direkt zu Inhalt

Andrea Jungmann

Andrea Jungmann

Institute of Social and Cultural Anthropology

Disaster Research Unit (DRU)

Research Associate

Education and Academic Positions

  • 08/2016-01/2019 Research Associate at the DRU in the project KOPHIS: Kontexte von Pflege- und Hilfebedürftigen stärken – Verzahnung von BOS, Pflegeinfrastruktur und aktiven zivilgesellschaftlichen Netzwerken (BMBF)
  • 06/2014-05/2016 Research Associate at the Disaster Research Unit of the FU Berlin for the project "SoftParts: Social Factors of Airport Security" (BMBF)
  • 03/2015-05/2015 SUPPORT – Qualification program for didactics in higher education
  • 08/2012-05/2014 Research Associate at the Disaster Research Unit of the FU Berlin for the project "SecuRail: Sicherheit im Personennahverkehr" (BMWi), ZiM-Mittelstandsförderung, BMWI
  • 03/2012-07/2012 Partook in professional vocational training at the TU Winter School on the topic of Procekt Management
  • 12/2010-12/2011 Diplomarbeit (Diplom Thesis) titled "Projektregulation und Raum - eine strukturationstheoretische Analyse" (Project Regulation and Space - a Structuration Theory Analysis)
  • 10/2005-12/2011 Studied Socilogy with a technical science orentation at the Technische Universität Berlin (Primary focuses:  Organisational Sociology, Labor Science (Human Factors and Ergonomics), Psychology of Labor and Organizations)


Research Interests:

  • Safety in transportation infrastructure
  • Disaster Management Structures in Germany
  • Organisational research / sociology
  • Qualitative social research and participative methods
  • Human behaviour in extreme situations

Publications

  • Schander, Julia; Jungmann, Andrea; Schulze, Katja; Voss, Martin (2019): Unterstützungsnetzwerke Pflege- und Hilfsbedürftiger im Alltag und im Krisenfall Ergebnisse einer explorativen Studie aus Willich. In: Marco Krüger, Matthias Max (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. S. 181-202.
  • Schulze, Katja; Jungmann, Andrea; Schander, Julia; Voss, Martin (2019): Bedarfe der Bevölkerung und Pflege- und Hilfsbedürftiger in Extremsituationen. Ergebnisse einer deutschlandweiten repräsentativen Befragung. In: Marco Krüger, Matthias Max (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. S. 203-226.
  • Schulze, Katja; Schander, Julia; Jungmann, Andrea; Voss, Martin (2019): Bedarfe und Ressourcen in Extremsituationen mit Fokus auf hilfs-und pflegebedürftige Menschen: Deskriptive Darstellung der Ergebnisse einer deutschlandweiten Befragung. KFS Working Paper Nr. 15. Berlin: KFS. Download. DOI: 10.17169/refubium-1588

  • Schulze, Katja, Schander, Julia, Jungmann, Andrea, Voss, Martin (2018): Bedarfe und Ressourcen Hilfe- und Pflegebedürftiger im Alltag und in Extremsituationen – Auswertung einer quantitativen Befragung in Willich. KFS Working Paper Nr. 07, Berlin: KFS. Download. DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000028751

  • Jungmann, Andrea; Martina Bierbichler, Birgit Peuker, Martin Voss (2016): Sinnstiftung in der Arbeit von Kontrollkräften am Flughafen – soziologische und -psychologische Reflexionen einer empirischen Studie. In: Arbeit. LUCIUS, Stuttgart.
  • Bledau, Lena; Reiter, Reiter; Dittmer, Codula; Jungmann, Andrea; Lorenz, Daniel F.; Voss, Martin (2015): Herausforderungen für das Ehrenamt. Gegenwärtige Entwicklungen im Katastrophenschutz aus Sicht der Trägerorganisationen und Behörden in Schleswig-Holstein, in: Bevölkerungsschutz 4/2015, S. 22-31.
  • Bledau, L.; Braun, J.; Dittmer, C.; Führer, M.; Gerhold, L.; Jungmann, A.; Kox, T.; Lorenz, D.F.; Muszynska, M.C.; Reiter, J.; Schiller, J.; Voss, M. (2015): Organisationsstudie „Steuerungsmöglichkeiten für einen zukunfts- und leistungsfähigen Katastrophenschutzdienst in Schleswig-Holstein unter den Gesichtspunkten der Ehrenamtlichkeit sowie veränderter gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen“, Berlin.
  • Peuker, B.; Bierbichler, M.; Jungmann, A.; Voss, M. (2015): Das Alltägliche im Außeralltäglichen: Eine Großübung als Krisenexperiment für die Sicherheit am Flughafen. Vortrag auf dem DGS Kongress 2014 in Trier, Ad-hoc-Gruppe „Die Alltäglichkeit der Krise. Ethnographien zu krisenbezogenen routinisierten (Alltags-)Praxen. DGS Tagungsband.
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture