Springe direkt zu Inhalt

2019

  • Büser, T. (2019): Kommunikation von Wetterwarnungen. In: Kox, T.; Gerhold, L. (Hg.): Wetterwarnungen: Von der Extremereignisinformation zu Kommunikation und Handlung. Beiträge aus dem Forschungsprojekt WEXICOM. Berlin: Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Freie Universität Berlin (Schriftenreihe Sicherheit, 25), S. 43-61.
  • Dittmer, C.; Lorenz, D.F.; Reiter, J.; Voss, M. (2019): Abschlussbericht „Verringerung sozialer Vulnerabilität durch freiwilliges Engagement (INVOLVE)“. Berlin: KFS.
  • Dittmer, C.; Lorenz, D.F.; Norf, C.; Fekete, A.; Händlmeyer, A.; Max, M.; Medick, M.; Olfermann, E.; Peter, F. (2019): Migrationsbezogenes Wissensmanagement für den Bevölkerungsschutz der Zukunft. In: Notfallvorsorge 50 (2), S. 20-26. Download.
  • Dittmer, C.; Fröhlich, C.; Krause, U. (2019): Transdisziplinarität in der Friedens- und Konfliktforschung. In: Wissenschaft und Frieden 19 (1), S. 49-51. Download.
  • Kleinebrahn A. (2019): Organisationsübergreifende Ausbildung und Übungen als wichtige Faktoren zur Steigerung der Resilienz. In: Voßschmidt S., Karsten A. (Hg.): Resilienz und Kritische Infrastrukturen: Aufrechterhaltung von Versorgungstrukturen im Krisenfall. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer, S. 200-219.
  • Lorenz, D.F. (2019): Nicht viel Neues von der Feuerfront. Rezension zu "Disasters. A Sociological Approach" von Kathleen Tierney, Soziopolis. Online verfügbar unter: https://www.soziopolis.de/lesen/buecher/artikel/nicht-viel-neues-von-der-feuerfront/.
  • Schander, J.; Jungmann, A.; Schulze, K.; Voss, M. (2019): Unterstützungsnetzwerke Pflege- und Hilfsbedürftiger im Alltag und im Krisenfall Ergebnisse einer explorativen Studie aus Willich. In: Krüger, M.; Max, M. (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. Bielefeld: Transcript Verlag, S. 181-202.
  • Schulze, K.; Jungmann, A.; Schander, J.; Voss, M. (2019): Bedarfe der Bevölkerung und Pflege- und Hilfsbedürftiger in Extremsituationen. Ergebnisse einer deutschlandweiten repräsentativen Befragung. In: Marco Krüger, Matthias Max (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. Bielefeld: Transcript Verlag, S. 203-226.
  • Schulze, K.; Lorenz, D. F.; Dittmer, C.; Büser, T.; Schander, J.; Reiter, J. et al. (2019): Angst vor Katastrophen? In: Rieken, B. (Hg.): Angst in der Katastrophenforschung. Interdisziplinäre Zugänge. Münster: Waxmann, S. 171-190.
  • Voss, M. (2019): Haben Katastrophen im Klimawandel ein Geschlecht? In: Wissenschaftlerinnen-Rundbrief (2), S. 13-15. Online verfügbar unter https://www.fu-berlin.de/sites/frauenbeauftragte/bilder-logos/pdf/WRB_2019_02.pdf
  • Voss, M.; Bledau, L.; Merkes, S. T.; Upadhyay, H. (2019): Katastrophenkulturen in Deutschland und Indien im Klimawandel. Abschlussbericht zum BMBF-Verbundforschungsforschungsprojekt Verletzlichkeit von Transportinfrastrukturen, sowie Warnung und Evakuierung im Falle von großräumigen Hochwasserereignissen im Inland (FloodEvac). KFS: Berlin. Download.
  • Zimmermann,T. (2019): Exceeding the Imaginable – Changing Perspectives on Monsoon in Mumbai. In: Bremner, L. (Hg.): Monsoon [+ other] waters. London: A Monsoon Assemblages Publication, S. 235-243.
  • Zimmermann, T. (2019): Schutz vor Katastrophen in Städten. Eine soziale Herausforderung. In: WeltTrends (148), S. 44-49.
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture