Springe direkt zu Inhalt

Die Corona-Pandemie - wie hat sie unser miteinander verändert? 65. Herrenhäuser Gespräch mit H. Dilger, U. Frevert und J. Allmendinger am 24.03.2021

News vom 31.03.2021

"Die Corona-Pandemie – wie hat sie unser Miteinander verändert?" - fragten VolkswagenStiftung und NDR Kultur am 24. März 2021 eine Fachrunde aus Soziologie, Ethnologie und Bildungsforschung.

Wie wirken sich Homeoffice und eingeschränkte soziale Kontakte auf das Miteinander aus? Ein Jahr nach Beginn des ersten Lockdowns versuchten Expertinnen und Experten beim 65. Herrenhäuser Gespräch eine gesellschaftliche Standortbestimmung.

Mit
Prof. Dr. Hansjörg Dilger, (Institut für Sozial- und Kulturanthropologie, FU Berlin)
Prof. Dr. Jutta Allmendinger (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung) und
Prof. Dr. Ute Frevert (Max Planck Institut für Bildungsforschung)

Videomitschnitt der Veranstaltung auf auf der Website der VolkswagenStiftung:
https://www.volkswagenstiftung.de/veranstaltungen/veranstaltungsberichte/coronapandemie-raus-aus-dem-engen-radius

2 / 11
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture