Springe direkt zu Inhalt

Stud. Hilfskraft (m/w/d) 60 MoStd. befristet bis 30.09.2023

News vom 08.11.2021

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften - (KFS)

Stud. Hilfskraft (m/w/d) 60 MoStd. befristet bis 30.09.2023 Kennung: KFS_SHK_04_21_ATLAS

Bewerbungsende: 29.11.2021

Die Katastrophenforschungsstelle (KFS) ist eine inter- und transdisziplinär arbeitende Einrichtung, die den gesamten „Katastrophenzyklus“ von den Entstehungs-, Verlaufs- und Bewältigungsbedingungen von Krisen und Katastrophen untersucht und in diesem Rahmen sozial- und geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung als auch anwendungsorientierte Forschung und Beratung kombiniert. Das Projekt ATLAS-ENGAGE befasst sich im Rahmen einer Metastudie mit der Rolle des Ehrenamts und sog. neuen Engagementformen im Bevölkerungsschutz sowie gesellschaftlichen Zukunftstrends. Mit der Globalisierung und dem Klimawandel verändern sich auch Gefahren- und Einsatzlagen. Gleichzeitig verlieren aufgrund gesellschaftlicher Transformationsprozesse traditionelle Ehrenamtsstrukturen an Bedeutung, während neue flexiblere Engagementformen, bspw. sog. ungebundene Helfer*innen, Spontanhelfer*innen oder Digital Volunteers zunehmen. Das Projekt unterzieht Ansätze aus Forschung und Praxis zum Umgang mit diesen Herausforderungen einer strukturierten Auswertung u. a. hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für operative Praxen verschiedener Bevölkerungsschutzakteure. Für die Unterstützung und enge Einbindung im Projekt ATLAS-ENGAGE suchen wir ab sofort eine studentische Hilfskraft.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei Recherchearbeiten für das Projekt, Korrekturlesen
  • Unterstützung beim Layout und der graphischen Gestaltung von Projektpublikationen, Postern etc. 
  • Transkription von Interviews
  • Medienrecherche und -analyse (quantitativ und/oder qualitativ)
  • Betreuung der Homepage des Arbeitsbereiches
  • Organisation von Workshops und Veranstaltungen 

Erwünscht:

  • Studiengang Soziologie, Geographie, Politikwissenschaft, Sozial- und Kulturanthropologie oder Kommunikations- und Medienwissenschaft o.ä.
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau C2 (möglichst mit Nachweis) sowie sehr gute Deutschkenntnisse
  • sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint) sowie Kenntnisse in bzw. Interesse an der Gestaltung von Grafiken
  • Interesse an der sozialwissenschaftlichen Katastrophenforschung sowie an den Themen Bevölkerungsschutz in Deutschland und ehrenamtliches Engagement
  • Organisationsfähigkeit und strukturierte Arbeitsweise

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Beate Urbanietz: kfs-sekretariat@polsoz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Sozial- und Kulturanthropologie
Katastrophenforschungsstelle (KFS)
Frau Beate Urbanietz
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin (Steglitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenausschreibung vom: 08.11.2021

1 / 1
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture