Springe direkt zu Inhalt

Quick-Response-Forschung zu SARS-CoV-2

Institution:

Katastrophenforschungsstelle (KFS)

Projektleitung:

Die Katastrophenforschungsstelle reagiert auf die aktuelle SARS-CoV-2-Lage mit verschiedenen Quick-Response-Forschungen und Science-Outreach-Aktivitäten: Erstens wird eine Analyse von Quarantäneeinrichtungen mit ExpertInneninterviews sowie eine quantitative Befragung der HelferInnen durchgeführt. Hier geht es um Erfahrungen der Einsatzkräfte mit dieser für nationale Verhältnisse ungewohnten Situation. Zweitens finden seit Ende März 2020 in regelmäßigen Abständen aufeinander aufbauende deutschlandweite Bevölkerungsbefragungen zur Wahrnehmung der COVID-19-Lage in Deutschland statt, mit dem Ziel tiefere Einblicke in das individuelle Erleben der Studienteilnehmenden zu erhalten. Um den Erkenntnisgewinn zu erhöhen, werden in den Befragungen im Sinne eines Mixed-Methods-Ansatzes quantitative und qualitative Elemente kombiniert und integriert. Drittens werden Aspekte der SARS-CoV-2-Lage im Projekt WAKE berücksichtigt, in dem die Einbindung des Bevölkerungsschutzes in Deutschland, Österreich und Italien im Kontext dieser grenzüberschreitenden Lage untersucht werden. Viertens können Studierende ihre Hausarbeiten zur aktuellen Lage schreiben. Prof. Voss bietet regelmäßig webbasierte Q&A-Sessions an, in der verschiedene Inputs zu unterschiedlichen Themenfeldern rund um Covid-19 vorgestellt und aktuelle Entwicklungen erläutert werden. Die TeilnehmerInnen haben zudem die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Für weitere Informationen steht der E-Mail-Verteiler zur Verfügung.

Erste Auswertungen der Bevölkerungsbefragung zur Wahrnehmung der Pandemie von der Bevölkerung wurden veröffentlicht: https://a-kfs.de/kfs-corona-befragung/

Publikationen

Dittmer, C.; Lorenz, D.F. (2020): Der Zivil- und Katastrophenschutz in der Pandemiebewältigung In: Notfallvorsorge 3/2020, 19-27. 

Lorenz, D.F., Dittmer, C. (2020): (Disaster) Utopian Moments in the Pandemic: A European Perspective, items. Insights form the Social Sciences. Social Science Research Council. https://items.ssrc.org/covid-19-and-the-social-sciences/disaster-studies/disaster-utopian-moments-in-the-pandemic-a-european-perspective/

Schulze, Katja; Bock, Nicolas; Dittmer, Cordula; Flörchinger, Verena; Lorenz, Daniel F.; Merkes, Sara T.; Voss, Martin (2020): Die SARS-CoV-2-Pandemie aus Sicht der Bevölkerung. Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung. KFS Working Paper Nr. 16. Berlin: KFS. Download. DOI: 10.17169/refubium-26823

Schulze, Katja; Merkes, Sara T.; Kleinebrahn, Anja; Flörchinger, Verena; Voss, Martin (2020): Veränderte Wahrnehmungen der COVID-19-Lage von März bis April 2020: Ergebnisse einer deutschlandweiten Panelbefragung. KFS Working Paper Nr. 17. Berlin: KFS. Download. DOI: 10.17169/refubium-27376

Schulze, Katja; Bock, Nicolas; Flörchinger, Verena; Kleinebrahn, Anja; Merkes, Sara T.; Voss, Martin (2021): Die COVID-19-Pandemie aus Sicht der Bevölkerung im Sommer 2020. Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung. KFS Working Paper Nr. 19. Berlin: Katastrophenforschungsstelle. Download. DOI: 10.17169/refubium-29719

 

Workshop

Cordula Dittmer und Daniel F. Lorenz: „Gesundheitlicher Bevölkerungsschutz zwischen Katastrophenschutz und öffentlichem Gesundheitsdienst – Lessons Learned?“, BePal Abschlussworkshop, 26.05.2021

Cordula Dittmer und Daniel F. Lorenz: „Der Bevölkerungsschutz in der SARS-CoV-2-Pandemie“, Fachtagung Katastrophenvorsorge, Berlin, 19.-20.10.2020.


Medienbeträge der KFS zur SARS-CoV-2-Pandemie befinden sich hier: https://www.polsoz.fu-berlin.de/ethnologie/forschung/arbeitsstellen/katastrophenforschung/KFS-Medienspiegel/index.html

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture