Springe direkt zu Inhalt

Bevölkerungsverhalten in Katastrophen: Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung

News vom 12.02.2016

Im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsprojektes ENSURE führte die Katastrophenforschungsstelle im Herbst 2014 eine für Berlin repräsentative Befragung durch, an der 1.006 Personen teilgenommen haben. Es wurden folgenden Themen erfragt:

  • Preparedness
  • Einschätzung des Bevölkerungsverhalten
  • Einschätzung des eigenen Verhaltens im Szenario 1 (Starkregen und Sturm)
  • Einschätzung des eigenen Verhaltens im Szenario 2 (Großbrand)
  • Vergleich des eigenen Verhaltens im Szenario 1 mit Szenario2
  • Vergleich des Bevölkerungsverhaltens mit dem eigenen Verhalten
  • Einschätzung der eigenen Hilfsbereitschaft
  • Einschätzung der Bereitschaft zu ENSURE-Helfer Tätigkeiten
  • Soziodemographie

Die deskriptive Auswertung der Erkenntnisse der quantitativen Bevölkerungsbefragung finden Sie hier[SK1] . Die Ausführungen beschränken sich auf eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse zu Beginn eines jeden Kapitels und die Widergabe der Häufigkeiten mittels Häufigkeitstabelle je Item und (wenn sinnvoll) die grafische Darstellung mittels Balkendiagramm. Wenn Sie weitere Fragen zu den Ergebnissen haben, wenden Sie sich bitte an katja.schulze@fu-berlin.de.

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture