Springe direkt zu Inhalt

Präsentation zum Sachstand der Forschungsergebnisse FloodEvac in Kulmbach

FloodEvac in Kulmbach

FloodEvac in Kulmbach

News vom 07.09.2016

Am 01. September 2016 präsentierte die KFS gemeinsam mit den Verbundpartnern erfolgreich die ersten Forschungsergebnisse aus dem indisch-deutschen Forschungsprojekt FloodEvac. Das Projekt erarbeitet Lösungen zur Minimierung von Schäden bei Hochwasserlagen in Deutschland und Indien. Das Meilensteintreffen stellte die gute Vernetzung der Verbundpartner heraus und zeigte erste Forschungsergebnisse die zur Sicherheit der Bevölkerung bei Evakuierungen während Hochwasserereignisse beitragen können, u.a. wurde an der Mainbrücke in Kulmbach von der Hochschule Mittweida gemeinsam mit der Universität der Bundeswehr gezeigt, wie mit einem handelsüblichen Smartphone anstelle bislang üblicher Messapparate die Schwingungen einer Brücke gemessen und die Belastbarkeit berwertet werden können. An dem Treffen nahmen neben den Verbundpartner aus Deutschland, die beiden indischen Partner (Amrita University und IIT Delhi), Praxispartner (u.a. THW, Bayerische Wasserwacht, Bayerisches Landesamt für Umwelt), sowie Dr. Wolf Junker, der Leiter der Sicherheitsforschungsprogramm des BMBF, teil. Begrüßt wurden die Teilnehmer von dem Oberbürgermeister der Stadt Kulmbach Henry Schramm.

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture