Springe direkt zu Inhalt

Eröffnung der Ausstellung "Was(ser) bleibt? - Lokale und wissenschaftliche Perspektiven auf die Flut 2013 im Elbe-Havel-Land" in Schönhausen

Besucherinnen der Ausstellung

Besucherinnen der Ausstellung
Bildquelle: KFS

News vom 16.07.2018

Am Samstag eröffneten Daniel F. Lorenz und Cordula Dittmer die zweite Station der im Rahmen des Projekts INVOLVE erarbeiteten Ausstellung „Was(ser) bleibt? Lokale und wissenschaftliche Perspektiven auf die Flut im Elbe-Havel-Land“ in Schönhausen. Da Schönhausen selbst sehr stark vom Hochwasser betroffen war, war das Interesse groß. Gerahmt von Grußworten von Seiten eines Vertreters des Landrates und einer Lesung von Geschichten Betroffener schauten sich rund 50 BesucherInnen die Ausstellung an – darunter auch TeilnehmerInnen der englischsprachigen Sommerschule Wust - und nahmen die Gelegenheit wahr, sich zu dem Thema auszutauschen. Die Ausstellung wird noch bis 15.9. in Schönhausen zu sehen sein. Von März bis Mai 2019 wird sie dann in der Volkshochschule in Burg zu sehen sein und bei der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin im Juni gezeigt.


53 / 100
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture