Springe direkt zu Inhalt

Leonie Reuter

Foto Leonie Reuter

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Katastrophenforschungsstelle (KFS)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

BMBF-Projekt: „INCREASE: Inklusives und integriertes Multi-Gefahren-Risikomanagement und Freiwilligenengagement zur Erhöhung sozialer Resilienz im Klimawandel“ (Projektleitung Prof. Dr. Martin Voss)

Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
12165 Berlin

Ausbildung

  • 10/2018 – 11/2021: M.A. Soziologie (Schwerpunkt „Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Transformation“) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    • Abschlussarbeit in Kooperation mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung: „Klimaschutzengagement von Jugendlichen verstehen: Zur Relevanz sozialer Deutungsmuster für die klimapolitische (De)Mobilisierung junger Menschen. Eine qualitative Untersuchung“
  • 01/2020 – 06/2020: Studienaufenthalt an der Roskilde University, Dänemark
  • 10/2013 – 07/2018: B.A. Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg
    • Abschlussarbeit: "Corporate Responsibility als nachhaltiger Geist im Kapitalismus. Zur Bedeutung unternehmerischer Nachhaltigkeit für die Legitimation der kapitalistischen Wirtschaftsordnung“
  • 01/2017 – 04/2017: Studienaufenthalt an der Université Bordeaux Montaigne, Frankreich

 

Akademische Tätigkeiten

  • Seit 03/2022: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katastrophenforschungsstelle, Freie Universität Berlin
  • 05/2021 – 02/2022: Studentische Mitarbeiterin am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)
  • 04/2021 – 09/2021: Studentische Hilfskraft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2017 – 01/2018: Praktikantin am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
  • 10/2015 – 04/2016: Studentische Hilfskraft an der Leuphana Universität Lüneburg

Forschungsinteressen

  • Sozial-ökologische Konflikte und Krisen, insbesondere Klimakrise
  • Kollektives klimabezogenes Wissen
  • Klimapolitisches Engagement und Klimabewegung
  • Soziologie der Nachhaltigkeit (Nachhaltigkeit als normatives Leitbild, Wertigkeitsmaßstab und diskursive Ressource für Kritik, Rechtfertigung und Legitimation)
  • Qualitative Forschung, insbesondere Deutungsmusteranalyse

 

Reuter, Leonie/Gossen, Maike (2021). Klimaschutzengagement junger Menschen. Zwischen individuellen Verhaltensweisen und kollektivem Aktivismus. In: Thema Jugend, 2021/3, S. 18-22.

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture