Dr. Katja Schulze

Dr. Katja Schulze

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Katastrophenforschungsstelle (KFS)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

BMBF-Projekt KOPHIS: Kontexte von Pflege- und Hilfebedürftigen stärken – Verzahnung von BOS, Pflegeinfrastruktur und aktiven zivilgesellschaftlichen Netzwerken (Projektleitung Prof. Dr. Martin Voss)

Adresse
Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10
Raum 117
12165 Berlin
Fax
(030) 838 472611

Ausbildung

  • 10/2007-09/2012 Dr. rer. nat., Universität Konstanz / Projektgruppe Friedensforschung Konstanz, Dissertationsthema: Evaluation von Menschenrechtserziehung
  • 10/1998-09/2004 Diplom in Psychologie, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald (Schwerpunkte: Sozialpsychologie, Methoden anwendungsorientierter Forschung), Diplomarbeit: Mehrfach- und Intensivtäter in Mecklenburg-Vorpommern

 

Tätigkeiten (Auswahl)

  • Seit 08/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katastrophenforschungsstelle der FU Berlin im BMBF-Projekt „Kontexte von Pflege- und Hilfebedürftigen stärken – Verzahnung von BOS, Pflegeinfrastruktur und aktiven zivilgesellschaftlichen Netzwerken“ (KOPHIS)
  • seit 07/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katastrophenforschungsstelle der FU Berlin im Projekt "Verbesserte Krisenbewältigung im urbanen Raum durch situations-bezogene Helferkonzepte und Warnsysteme – ENablement of Urban Citizen SUpport for Crisis Response" (ENSURE)
  • 01/2012-10/2012 Koordinatorin des European Network of Masters in Children's Rights, Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie der Freien Universität Berlin
  • 10/2011-02/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Psychologie und Erziehungswissenschaft, Freie Universität Berlin
  • Menschliches Verhalten in Notsituationen
  • Quantitative Forschung
  • Menschenrechte
  • Schander, J.; Jungmann, A.; Schulze, K.; Voss, M. (2019): Unterstützungsnetzwerke Pflege- und Hilfsbedürftiger im Alltag und im Krisenfall Ergebnisse einer explorativen Studie aus Willich. In: Marco Krüger, Matthias Max (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. S. 181-202.
  • Schulze, K.; Jungmann, A.; Schander, J.; Voss, M. (2019): Bedarfe der Bevölkerung und Pflege- und Hilfsbedürftiger in Extremsituationen. Ergebnisse einer deutschlandweiten repräsentativen Befragung. In: Marco Krüger, Matthias Max (Hg.): Resilienz im Katastrophenfall. Konzepte zur Stärkung von Pflege- und Hilfsbedürftigen im Bevölkerungsschutz. S. 203-226.
  • Schulze, K.; Schander, J.; Jungmann, A.; Voss, M. (2019): Bedarfe und Ressourcen in Extremsituationen mit Fokus auf hilfs-und pflegebedürftige Menschen: Deskriptive Darstellung der Ergebnisse einer deutschlandweiten Befragung. KFS Working Paper Nr. 15. Berlin: KFS. Download. DOI: 10.17169/refubium-1588

  • Schulze, K.; Schander, J.; Jungmann, A.; Voss, M. (2018): Bedarfe und Ressourcen Hilfe- und Pflegebedürftiger im Alltag und in Extremsituationen – Auswertung einer quantitativen Befragung in Willich. KFS Working Paper Nr. 07. Berlin: KFS.  Download. DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000028751
  • Lorenz, D.F.; Schulze, K.; Voss, M. (2017): Emerging Citizen Responses to Disasters in Germany. Disaster Myths as an Impediment for a Collaboration of Unaffiliated Responders and Professional Rescue Forces. In: Journal of Contingencies and Crisis Management 25 (3).
  • Schulze, K.; Lorenz, D.F.; Voss, M. (2017): Menschliches Verhalten bei Katastrophen, in: Schuchardt, A., Peperhove, R. & Gerhold, L. (Hrsg.) (2017). Situationsbezogene Helferkonzepte zur verbesserten Krisenbewältigung. Ergebnisse aus dem Forschungsverbund ENSURE. Schriftenreihe Sicherheit, Nr. 22. Forschungsforum Öffentliche Sicherheit, Freie Universität Berlin, 13-50.
  • Schulze, K.; Voss, M.; (2016): Manual zur Zusammenarbeit mit Mithelfenden bei der Katastrophenbewältigung. Berlin: Katastrophenforschungsstelle. Download. DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000027715
  • Schulze, K.; Voss, M. (2016): Handlungsleitfaden zur Zusammenarbeit mit Mithelfenden bei der Katastrophenbewältigung. Berlin: Katastrophenforschungsstelle. Download. DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000027716
  • Schulze, K. (2016): Werkzeugkasten zur Zusammenarbeit mit Mithelfenden bei der Katastrophenbewältigung. Berlin: Katastrophenforschungsstelle. Download. DOI: 10.17169/FUDOCS_document_000000027717 
  • Schulze, K.; Lorenz, D.F.; Voss, M. (2016): Hilfswilligkeit der Bevölkerung, in: Berliner Feuerwehr (ed.): Forschungsprojekt ENSURE: Verbesserte Krisenbewältigung im urbanen Raum durch situationsbezogene Helferkonzepte und Warnsysteme, Berlin, 6-7. http://www.berliner-feuerwehr.de/fileadmin/bfw/dokumente/Forschung/ensure/Ensure_Abschlussbroschuere.pdf
  • Lorenz, D.F.; Schulze, K.; Voss, M. (2016): Exploring Disaster Myths by Contrasting Expectations of Different Stakeholders, DCSCRN Newsletter #57, http://www.dcscrn.org/wp-content/uploads/Lorenz-Schulze-Voss_final_9.02.pdf
  • Schulze, K.; Lorenz, D.F.; Voss, M. (2016): Effects of Disaster Types and Lifestyle on Expected Information Seeking Behavior in Disasters, DCSCRN Newsletter #57, http://www.dcscrn.org/wp-content/uploads/Schulze_Information_seeking_types_9.02.pdf
  • Schulze, K.; Lorenz, D.F.; Wenzel, B.; Voss, M. (2015): Disaster Myths and their Relevance for Warning Systems, The 12th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management, http://iscram2015.uia.no/wp-content/uploads/2015/05/4-4.pdf
  • Lorenz, D.F.; Schulze, K.; Wenzel, B.; Voss, M. (2015): Hilfsbereitschaft der Bevölkerung im Katastrophe-fall. In: Notfallvorsorge 3, 12-19.
  • Schulze, K.; Lorenz, D.F.; Wenzel, B.; Voss, M. (2015): „Verhalten der Bevölkerung in Katastrophen: Potenziell hilfsbereit“, in: Notfallvorsorge 1, 21-28.
  • Lorenz, D.F.; Schulze, K. (2014): Katastrophenbewältigung aus Bevölkerungssicht – Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung, in: Notfallvorsorge 4, 29-35.
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture