DFG-Projekt: Frauen-Rechtsorganisationen in Südafrika

DFG-Projekt: Frauen-Rechtsorganisationen in Südafrika


Laufzeit: April 2000 bis Oktober 2003
Projektleiterin: Prof. Dr. Ute Luig
Mitarbeiterin: Dr. Rita Schäfer

Projektbeschreibung
Mit dem Ende der Apartheid änderte sich die Ausrichtung der Frauen-Rechtsorganisationen: Sie waren sie bis dahin Teil der Befreiungsbewegung und hatten die spezifischen Frauenthemen dem allgemeinen Kampf gegen ein ungerechtes System subordiniert. Seit der politischen Wende im Jahr 1994 können sich die Organisationen nun von den primär politischen den spezifisch frauenrechtlichen Themen zuwenden. Sie greifen heute Probleme auf, die alle Frauen jenseits sozialer Unterschiede betreffen, wobei die geschlechtsspezifische im Mittelpunkt steht.

Dieses Forschungsvorhaben analysiert vor dem Hintergrund ihrer Geschichte während der Apartheid, ob die beteiligten Frauenorganisationen heute Gemeinsamkeiten ihrer Problemlage jenseits von "race and class"-Differenzen erkennen und als Chance zu einer schichtenübergreifenden Solidarisierung wahrnehmen. Nur eine Analyse der konkreten Arbeit, der organisatorischen Struktur und Vernetzung von Frauen-Rechtsorganisationen kann erweisen, wie sie den Wandel der Geschlechterbeziehungen und die gesellschaftlichen Veränderungen in Südafrika mitgestalten.

 

 


Projektbezogene Publikationen Rita Schäfer

Monographie

  • 2005. Im Schatten der Apartheid. Frauen-Rechtsorganisationen und geschlechtsspezifische Gewalt in Südafrika. Reihe: African Connections in Post-Colonial Theory and Literatures
    Bd. 3, 2005, 496 S. Infos dazu hier.


Artikel in Sammelbänden

  • Wissenschaftlerinnen im südlichen Afrika, Grenzüberschreitende Identitätsdefinition durch Gender und Recht, in: Schlehe, Judith (Hg.): Interkulturelle Geschlechterforschung, Identitäten – Imaginationen – Repräsentationen, Campus Verlag, Frankfurt a.M., 2001, S.211-224.

Artikel in Fachzeitschriften
  • Frauen-Rechtsorganisationen im südlichen Afrika, in: Afrika Spectrum, Nr. 36, 2, 2001, S.203-222.

  • Identitäten der Gewalt – Geschlechterforschung im südlichen Afrika, in: Blätter des IZ3W, Nr. 260, 2002, S.46-47.

  • Südafrikanische und deutsche Frauenpolitik auf dem Prüfstand, in: Afrika Süd, Nr. 3, 2002, S.38.

  • Geschlechtergleichheit versus Gewalt gegen Frauen in Südafrika – Verfassungsgrundlagen, Erbe der Apartheid und Rechtsrealität, in: Recht in Afrika, 1, 2003, S.53-67.

  • Gewalt gegen Frauen – Verstoß gegen Menschenrechte, in: Blätter des IZ3W, Nr. 267, 2003, S.46-47.


Artikel in der Tagespresse
  • Der lange Schatten der Apartheid, Die Macht der Banden und die Gewalt gegen Frauen in Südafrikas Townships, in: Dokumentation, Frankfurter Rundschau, 25.11.2000, S.8.

Rezensionen
  • Benedeck, Wolfgang / Kisaakye, Esther / Oberleitner, Gerd (eds.): Human rights of women, International instruments and African experiences, Zed Books, London, 2002, rezensiert in: Afrika Spectrum, 2/2002, S.226-227.

  • Green, December: Gender violence in Africa, African women’s responses, St. Martin’s Press, New York, 1999. rezensiert in: Anthropos, 97, 1, 2002, S.256-257.

  • Meintjes, Sheila /Pillay, Anu / Trushen, Meredeth (eds.): The aftermath, Women in post-conflict transformation, Zed Books, London, 2001, rezensiert in: Frauensolidarität, 3, 2003, S.41.

  • Morrell, Robert (ed.): Changing men in Southern Africa, Zed Books, London, 2001, rezensiert in: Sociologus, 52, 1, 2002, S.129-132.

  • Niehaus, Isak: Witchcraft, power and politics, Exploring the occult in the South African lowveld, David Philip Publishers, Cape Town, 2001, rezensiert in: Zeitschrift für Ethnologie, Nr. 127, 2, 2002, S.337-339.

  • Reisenberger, Azila (ed.): Women’s spirituality in the transformation of South Africa, Religion and society in transition, vol. 2, Waxmann Verlag, Münster, 2002. rezensiert in: Afrika Spectrum, 38, 1, 2003, S.135-137.

  • Ross, Fiona: Bearing witness, Women and the Truth Commission in South Africa, Pluto Press, London, 2003, rezensiert in: Peripherie, 90/91, 2003, S.361-362.

Sammelrezension

Die folgende Titel wurden rezensiert in: Paideuma, 49, 2003, S.299-305.

  • Hodgson, Dorothy / McCurdy, Sheryl (eds.): "Wicked" women and the reconfiguration of gender in Africa, James Currey, London, 2001.

  • Allmann, Jean / Geiger, Susan /Muisi, Nakanyike (eds.): Women in African colonial histories, Indiana University Press, Bloomington, 2002.

  • Woodward, Wendy / Hayes, Patricia / Minkley, Gary (eds.): Deep histories, Gender and colonialism in Southern Africa, Rodopi, Amsterdam 2002.

Kontakt

Nähere Informationen zu diesem Projekt bei Dr. Rita Schäfer: e-mail marx.schaefer[at]t-online.de

Frau Schäfer arbeitet seit Abschluss des Projekts als Lehrbeauftragte für Gender Studies, Humboldt Universität Berlin, und wissenschaftliche Ressource-Person für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit  

Schlagwörter

  • Ethnologie, FU Berlin, Südasien, Orissa, Naturkatastrophen
SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture