Promotionen

Am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie werden pro Jahr ca. 3-5 Promotionen abgeschlossen, siehe:
- Liste der Promotionen der letzten Jahre und
- Liste der derzeit  laufenden Promotionsforschungen

Es gibt bislang keinen formalisierten Promotionsstudiengang mit separatem Curriculum. Falls Sie Interesse an einer Promotion im Fach Sozial- und Kulturanthropologie haben, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

1. Individuelle Promotion ODER
2. Promotion im Rahmen eines Forschungsverbunds bzw. einer Graduiertenschule.

1. Individuelle Promotion

Wenn Sie eine spannende Idee für ein Promotionsprojekt haben, wenden Sie sich bitte an eine/n der zur Abnahme von Promotionen  im Fach Ethnologie bzw. Sozial- und Kulturanthropologie berechtigten Hochschullehrer/innen, zu dessen/deren Forschungsschwerpunkten Ihr Vorhaben passt. Das sind zur Zeit:

  • Prof. Dr. Sandra Calkins
    Juniorprofessorin
    regional: Afrika (Sudan, Uganda)
    thematisch: Ernährung und Landwirtschaft, Biothechnoilogie, Evidence & Meliorism, Uncertainy & Organisation
  • Prof. Dr. Urte Undine Frömming
    Professorin für Sozial- und Kulturanthropologie; Leiterin der Arbeitsstelle Visual and Media Anthropology
    thematisch: Natur-Kultur-Beziehungen, Naturgefahren und Katastrophen, Sozialanthropologische Forschung zum Klimawandel, Theoriegeschichte der europäischen und außereuropäischen Moderne, Religionsethnologie, Visuelle Anthropologie, Medienethnologie
    regional: Südostasien (insbesondere Indonesien), Ost-Afrika (Tanzania) und Island
  • Prof. Dr. Hansjörg Dilger
    Universitätsprofessor am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie
    inhaltlich: Religionsethnologie (insb. Pfingstkirchen und Islam); Medizinethnologie (insb. HIV/AIDS; Anthropologie der Biomedizin; Transnationalisierung von Gesundheit, Medizin und Heilung); Geschlechter-/Männlichkeits- und Verwandtschaftsforschung; Transnationalität und Migration; Anthropologie der Bildung und des Lernens
    regional
    : Östliches und Südliches Afrika (insb. Tansania und Südafrika); Migrationszusammenhänge
    siehe auch: Liste der derzeitigen Promotionsprojekte Dilger
  • Prof. Dr. Kai Kresse
    S-Professor Sozial- und Kulturanthropologiue; Vizedirektor des Leibiniz-Zentrums Moderner Orient
    - Regional: Afrika, v.a. Ostafrika und Swahili-Kueste, auch suedliches Afrika; trans-regionale Verbindungen, v.a. im Indischen Ozean; muslimische Welt; offen fuer Projekte zu allen Regionen
    - Thematisch: Anthropologie und Philosophie; intellektuelle Kultur und soziale Praxis; regionale Literaturen; lokale Denker; Religion und Gesellschaft; muslimische Lebenswelten; postkoloniale Erfahrungen; Anthropology of texts; Kultur- und Sozialtheorie; Mobilitaet und trans-regionale Forschung
  • Prof. Dr. Ingrid Kummels
    Universitätsprofessorin für Sozial- und Kulturanthropologie am Lateinamerika-Institut
    thematisch: Migration, Medien, transnationale Gemeinschaften und Identitätspolitik; Visuelle Anthropologie und Medienethnologie
    regional: Lateinamerilka (Mexiko und der transnationale Raum Mexiko/USA bzw. Mesoamerika und der nördlich angrenzende Raum der Gran Chichimeca; Kuba und der transnationale Raum Kuba/USA sowie die spanisch- und englischsprachige Karibik;das amazonische Tiefland von Peru)
  • Prof. Dr. Birgitt Röttger-Rössler
    thematisch: Emotionen, Kognitive Anthropologie, Geschlechterforschung, Biografie und Erinnerung, Indonesische und malaiische Literaturen;
    regional: Südostasien
  • Prof. Dr. Stephanie Schütze
    Univ. Prof. für Sozial- und Kulturanthropologie am Lateinamerika-Institut der FU
    regional: Lateinamerika
    thematisch: Migrations- und Genderforschung
  • Prof. Dr. Thomas Stodulka
    Juniorprofessor am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der FU
    thematisch: Psychologische Anthropologie;Soziale Ungleichheit, Marginalisierung, Stigmatisierung; Medical Anthropology

    Kindheit, Jugend und Lebenslauf; Emotionen und Affekte; Reflexive Ethnographie
    regional: Südostasien (Indonesien)

  • Prof. Dr. Martin Voss
    Univ.professor an der Katastophenforschungsstelle der FU
    thematisch: Nachhaltige sozioökonomische Transformation in ihren sozialräumlichen und kulturellen Bezügen; Sozialwissenschaftliche Gefahren-, Risiko- und Katastrophenforschung; Globaler Umweltwandel (insbes. Nachhaltigkeit, Klimawandel, Governance); Vulnerabilitäts- und Resilienzforschung (sozial und sozial-ökologisch, Industrie- und „Entwicklungsländer“);Transdisziplinäre Methoden/Partizipation, Schulungskonzepte, Wissenstransfer und -management; Stadt- und Raumsoziologie; Sicherheitsforschung;Wissenschafts- und Technikforschung
    regional: Südostasien, Indien, Zentralamerika, Alpenraum
  • Prof. Dr. Barbara Göbel
    Honorarprofessorin im Fach Sozial- und Kulturanthropologie; Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts
    regional: Lateinamerika
    thematisch: Kulturelle Dimensionen des Risikomanagements; Vulnerabilität; Umweltwahrnehmung und nachhaltige Ressourcennutzung; globaler Umweltwandel; Geschlechter-Beziehungen und soziale Identitäten; Wissenszirkulation - Wissensformen - Wissensspeicher
  • PD Dr. Tilo Grätz
    Privatdozent am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der FU
    thematisch: Medienanthropologie, Wirtschaftsanthropologie, Politische Anthropologie, Anthropologie sozialer Beziehungen, Technikanthropologie , Migration und Transnationalität, Erinnerungspolitik
    regional: Westafrika (insb. Benin, Burkina Faso, Mali, Ghana); Europa (Raum Brandenburg; Süditalien)
  • PD Dr. Paola Margherita Ivanov
    Privatdozentin im Fach Sozial- und Kulturanthropologie der FU; Kuratorin am Ethnologischen Museum
    regional:  Indischer Ozean und ostafrikanische Küstenstädte, Zentral-, Nordost- und Ostafrika
    methodisch: Praxistheorie, Phänomenologie, material turnthematisch:  Ästhetik, materielle Kultur, Konsum und Kunst und ihre Bedeutung für soziale Artikulationsprozesse, Wissensproduktion und für die Konstitution von Trans/Lokalität; Ethnologie des Körpers und der Sinne; Islam und Gender in ihrer globalen Einbettung; Globale Interkonnektivität und Mobilität, kulturelle Interaktionen und dadurch hervorgerufene Wandlungsprozesse in Geschichte und Gegenwart; „(Post)Modernen“ in Afrika; Politische Organisationsformen, Religions- und Wirtschaftsethnologie, Museen, Kuratierung und Heritage; Provenienzforschung ethnologischer Sammlungen
  • PD Dr. Ingrid Schindlbeck
    Privatdozentin im Fach Sozial- und Kulturanthropologie; hauptberufl. Leiterin des Fachreferates Nordafrika, West- und Zentralasien am Ethnologischen Museum
    regional: Naher und Mittlerer Osten, Turksprachige Gesellschaften
    thematisch: Verwandtschaftsethnologie, Geschlechterforschung, Anthropologie des Islam, Materielle Kultur

 

Legen Sie Ihrer Anfrage unbedingt bei:

- eine kurze Beschreibung Ihres Promotionsvorhabens (150-200 Wörter)
- einen kurzen Lebenslauf
- Kopien Ihrer akademischen Abschlüsse mit Noten

Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Promotionsvorhaben an die inhaltlichen und regionalen Forschungsschwerpunkte der möglichen Betreuer anschließt.

Möglichkeiten zur finanziellen Förderung (z.B. durch parteinahe Stiftungen, NAFÖG oder die Förderwerke gesellschaftlicher Interessensgruppen) besprechen Sie bitte mit Ihrem Betreuer/ihrer Betreuerin.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbungen für Promotionsbetreuung die Professoren leider nur geeigneten Kandidat/innen antworten können!

 

2. Promotion im Rahmen eines Forschungsverbunds bzw. einer Graduiertenschule

Das Institut für Ethnologie ist im Rahmen der Exzellenzinitiative an einer Reihe von interdisziplinären Forschungsverbünden
beteiligt, in deren Rahmen Sie die Möglichkeit zur ethnologischen Promotion haben. Nähere Informationen zu den jeweiligen Ausschreibungsfristen und Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier:


Promotionsausschuss des Faches Sozial- und Kulturanthropologie (früher "Ethnologie")

Die derzeitige Zusammensetzung des Promotionausschuss des Faches Sozial- und Kulturanthropologie findet sich hier:
http://www.polsoz.fu-berlin.de/ethnologie/studium/pruefungsbueros_u_ausschuesse/index.html

 

Weiterführende Infomationen

Alle wichtigen Informationen über technische Einzelheiten des Promotionsverfahrens finden Sie auf der Website des Büros für Nachwuchsförderung unsere Fachbereichsverwaltung Politik und Sozialwissenschaften:
http://www.polsoz.fu-berlin.de/nachwuchsfoerderung/promotion/index.html

Sie finden dort detallierte Infos

SFB 1171 Affective Societies
BGSMCS
Berlin Southern Theory Lecture