Springe direkt zu Inhalt

Medienbericht 2021 der Bundesregierung verabschiedet: Christoph Neuberger fungiert als Gutachter

News vom 23.06.2021

Im Medien- und Kommunikationsbericht stellt die Bundesregierung ihren medienpolitischen Standpunkt dar und informiert über aktuelle Entwicklungen in der Medienlandschaft. Der Medienbericht 2021 ist am 16. Juni 2021 vom Bundeskabinett beschlossen und anschließend veröffentlicht worden. Grundlage des Berichts ist ein unabhängiges wissenschaftliches Gutachten, das in diesem Jahr dem Thema „Kooperative Medienplattformen in einer künftigen Medienordnung“ gewidmet ist. Das Thema wird aus der Perspektive der Medienforschung, der Kommunikationswissenschaft, der Medienökonomik und der Rechtswissenschaft beleuchtet. Die weiteren Autoren sind neben Prof. Dr. Christoph Neuberger Prof. Dr. Tobias Gostomzyk, Prof. Dr. Otfried Jarren, Prof. Dr. Frank Lobigs und Daniel Moßbrucker.

5 / 14