Springe direkt zu Inhalt

Publikation erschienen: Youth, News, and Democratic Engagement in the Roaring 2020s – Sonderausgabe des IJPPs

News vom 12.05.2022

In der Sonderausgabe „Youth, News, and Democratic Engagement“ der Zeitschrift The International Journal of Press/Politics fungiert Jakob Ohme neben Kim Andersen, Erik Albæk and Claes H. de Vreese als Gastherausgeber. In den 10 Beiträgen des Heftes wird Aufschluss darüber gegeben, wie sich junge Bürger:innen in den Sphären digitaler Nachrichtenmedien orientieren, welche Beteiligungsformen sie bevorzugen oder ablehnen und wie diese beiden Phänomene miteinander verbunden sind. Die Forschungsarbeiten variieren in ihren Methoden und Designs, basieren insgesamt auf Daten von 20 verschiedenen Ländern und decken eine Vielzahl von Kontexten ab, die so unterschiedlich sind wie die Jugend selbst.

So vergleichen zum Beispiel Anna Brosius, Jakob Ohme und Claes H. de Vreese in ihrem Beitrag „Generational Gaps in Media Trust and its Antecedents in Europe“ zehn europäische Länder und kommen zu dem Ergebnis, dass es keine Generationennterschiede gibt. Jedoch zeigen sich Differenzen in Faktoren, die in engem Zusammenhang mit dem Medienvertrauen stehen: Millennials messen Voreingenommenheit weniger Wert bei als andere Generationen, während die Generation Z Ungenauigkeit für weniger wichtig hält.

 Alle Beiträge der Sonderausgabe sind Open Access und hier zugänglich.

2 / 24